Wo es mehr Internet gibt, werden die Frisuren besser gepflegt

Zwischen Wirtschaftswachstum und der Internet-Nutzung gibt es eine Korrelation. Das ist das Ergebnis einer umfassenden Untersuchung über viele Jahre hinweg. Auch wenn der positive Zusammenhang zwischen beiden überwiegt, gilt für einige Branchen aber ... mehr... App, Withings, Haare, Smart Bürste Bildquelle: Withings App, Withings, Haare, Smart Bürste App, Withings, Haare, Smart Bürste Withings

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Stimmt, als ich mein neuen Vertrag bei 1&1 angefangen hat habe ich mir tatsächlich ein Friseurbesuch gegönnt um den neuen Smartphonevertrag zu feiern. Meine Haare waren quasi meine Opfergabe an den IP-Gott.
 
@kingstyler001: "Immer eine Handbreit LTE unterm Kiel", wer kennt den Spruch nicht....
 
Mehr Internet Nutzung -> mehr Selfies für Facebook, Instagram und Co. -> mehr besuche beim Friseur um chic ausszusehen für die Selfies..
 
@terminated: Glaube eher an die ganzen YouTube Beauty channels
 
@terminated: Dann hat Donald Trump mit seiner Playmobil Frisur anscheinend kein Internet , lol
 
so ein Quatsch
 
Das erklärt auch die Matten der 70er und 80er Jahre: Kein Internet!
 
Schlechte Netzanbindung, weniger Arbeit, keine Zukunftsperspektive, mehr "Glatzen". :-)
 
Hmm, klingt für mich eher nach Urbanisierung. Wo mehr Menschen wohnen sind mehr Menschen online und die Wirtschaft steigert sich in dem Bereich. (USA hatte 2010-2015 eine Urbanisierungsrate von 1,2%, die Leute ziehen in die Städte, da dort eine bessere Infrastruktur ist.)

Wenn man dann die Zahlen betrachtet klingt es eher negativ. 10% mehr Menschen bedeutet 10% mehr IP-Adressen - und dann nur 0,8% Wirtschaftswachstum in diesem Gebiet...
 
Klassischer Fehlschluss des "cum ergo propter".

Nur weil etwas gleichzeitig passiert, muss kein innerer Zusammenhang oder keine Kausalität bestehen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen