reCAPTCHA missbraucht: Kriminelle schützen ihre Phishing-Seiten

Das von Google bereitgestellte reCAPTCHA-System wird von Kriminellen zunehmend eingesetzt, um genau den gegenteiligen Effekt seiner eigent­lichen Bestimmung zu erreichen. Es schützt Schadinhalte vor anderen Sicherheits-Mechanismen. mehr... Captcha, Recaptcha, v3 Captcha, Recaptcha, v3

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
***************************
Hier zeigt sich daher einmal mehr, dass ein aufmerksamer Umgang mit der Technik notwendig ist, weil man sich besser nicht blind auf technische Sicherheits-Maßnahmen verlässt.
**************************

Das A und O des Internet, wer das nicht begreift bleibt eben Opfer!
 
@serra.avatar: Opfer sind leider manchmal auch Täter (sieht man dann, wenn große Mailverteiler [wo man sämtliche Private Adressen sieht] oder ähnliches durch die Gegend geschickt werden)

>> selbiges gilt auch für die meisten Messenger (auch hier werden Kontaktlisten veröffentlicht)

Ich bin ja für den Internetführerschein "Nutzung erst nach Prüfung" ... inkl. Punkte-System (wie beim Autofahren) - Nach Verstoß gern auch mal ein Nutzungsverbot
>> Lässt sich leider nur schwer / nicht Umsetzen.
 
@bear7: Das wäre so genial... wird aber, wie du schon schriebst, für immer ein Traum bleiben.
 
@bear7: ne nette Idee, die leider niemals kommen wird... außerdem wäre das Netz dann ziemlich einsam ;p
 
@serra.avatar: wieso wäre es das...
> das klingt wie, würde man einen Führerschein zum Autofahren brauchen, gäbe es in Deutschland keine Staus mehr

Ich finde das Konzept nicht schlecht...
> man könnte es sogar Mehrstufig machen (wobei das leider einer Zensur gleich kommt)... so ein "geschütztes Internet"... wo nur WhatsApp und Facebook, YouTube und Co geht
... das ist dann wie Mofa fahren, wo man keinen Schein dafür braucht (ich glaub das ist seit neustem so)
... und dann gibts halt noch erweiterte Scheine wo man dann letztendlich sich auch auf den Autobahnen aufhalten darf...

Aber der große Haken der Informationsfreiheit widerspricht einem sinnvollen Konzept hier diverse Leute zu schützen.
 
Wenn die Orginalseite reCAPTCHA einsetzt, dann sollte eben auch die Phishing-Seite reCAPTCHA einsetzen - und da setzt man leichter das Original ein, als es nachzubauen ...
 
Eine Absehbare Entwicklung schon Blöd wenn man in den Lauf der eigenen Waffe Blickt.
Das einzige was mich Wundert ist das es erst jetzt gemacht wird.
 
@Freddy2712: Wird sicher schon lange gemacht, aber erst jetzt wurde man darauf aufmerksam.
 
@Scaver: Stimmt eigentlich
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen

❤ WinFuture unterstützen

Sie wollen online einkaufen? Dann nutzen Sie bitte einen der folgenden Links, um WinFuture zu unterstützen: Vielen Dank!