Star Trek: Quentin Tarantino will es machen, hatte nur noch keine Zeit

Nach den eher ernüchternden Nachrichten über die weiteren Ent­wick­lun­gen rund um einen neuen Star Trek-Kinofilm gibt es nun wieder etwas Hoffnung - zumindest für Fans, die bei der Konstellation nicht gleich in Panik verfallen: Eine kommende ... mehr... Star Trek, Jean Luc Picard, Patrick Stewart, The Next Generation Bildquelle: CBS/Paramount Star Trek, Jean Luc Picard, Patrick Stewart, The Next Generation Star Trek, Jean Luc Picard, Patrick Stewart, The Next Generation CBS/Paramount

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ein Star Trek Film mit einem Drehbuch von Tarantino, produziert von Tarantino aber OHNE Tarantino als Regisseur? Das wäre echt geil!
 
@barnetta: nein das passt einfach alles nicht zusammen, vorstellbar wäre, dass man den ganzen Film alle Darsteller ins Holo-Deck sperrt und sie dort eine Art Road-Movie durchleben, aber alles andere ergäbe einfach keinen Sinn :). Christoph Walz als Ferengi der sich mit Samuel L. Jackson als Klingone kultige Dialoge liefert? Neeee lass mal..
 
@Gast12873: Tarantino kann auch ernsthafter, bei "Crimson Tide" hat er auch am Drehbuch mitgeschrieben, toller Film, sehr geile Dialoge. Hängt auch immer mit den Schauspielern zusammen. "True Romqnce" ist auch das beste Beispiel dass es nur fähige Leute für seine Drehbücher braucht.
 
@barnetta: Star Trek muss aber Star Trek bleiben. Auch wenn die Reboot Filme das bis auf die Optik auch nicht schaffen, aber wenigstens ist es von der Optik zum Teil Star Trek.
Noch so ein Star Trek Desaster und das Franchise kann dann echt dicht machen. Die Fans würden dann KEINER Neuproduktion mehr positiv gegenüberstehen und die meisten es boykottieren. Hat man ja schon bei Discovery gesehen. Musst erst überzeugen... hat es dann ja nach und nach auch (wie einst ENT).
 
@Scaver: Was genau ist an der Optik den Reboot Filmen Star Trek, ausser den Konturen des Raumschiffs, den Ohren vom Spock und die Farbe der Kleidung? Vergleich mal die Brücke der Enterprise bei Discovery, und die von den Reboot Filmen. Bei der Discovery fühlst man sich heimisch, die Reboot Filme könnten genauso gut aus einer anderen Serie sein. Und zu "musste erst überzeugen": Ich glaub nur die Voyager hat mich vom ersten Moment an überzeugt, wobei die dann keine besonders steile Kurve nach oben hatte. Wenn ich mir überleg wie lang ich bei DS9 gebraucht hab.... :)
 
@Gast12873: Christoph Walz als Ferengi würde sogar gut funktionieren finde ich. Trotzdem, ich mag ST und Tarantino, aber zusammen muss das nicht sein.
 
@barnetta: Quentin Tarantino ist ein massiver Star Trek-Fan. Ich denke viele wären positiv überrascht von einem Film bei dem er Regie führen würde.
So ähnlich eben wie bei Seth McFarlane: da waren auch alle vorher negativ eingestellt weil niemand dem Family Guy-Macher zutraute was anderes zu machen...
 
@moribund: Ich sehe Tarantino als verdammt starken Schreiberling, aber als Regisseur eher austauschbar wenn ich ehrlich bin.
 
@barnetta: Da bin ich glatt anderer Meinung: Filme wie Pulp Fiction und Jackie Brown funktionieren gerade aufgrund der Regier sehr gut, und achte einmal beispielsweise bei Kill Bill 1 speziell auf die Regie! Da gibt's etliche exzellente Einstellungen.

Was man ihm vielleicht vorwerfen kann ist, dass er viel von den Grossen der 60er und 70er übernommen hat, aber daran ist nichts Verwerfliches. Man kann das Rad ja nicht dauernd neu erfinden.
 
Das wird generell nichts, denn die Star Trek Filme sollten schon immer jugendfrei sein.
Zudem passt das SF-Genre im Verbund mit minutenlangen Tarantino Dauerdialogen nicht jedem.
 
@Postman1970: Stimme Dir im Prinzip zu - dennoch könnte es eine super Annäherung geben. Für die Jugendfreiheit könnte man intelligent schneiden. Ich meine... Uncutfilme gibts doch eh nicht im Kino! ;)
 
Ich halte die Angst für massiv übertrieben. Tarantinos Filme sind durchwegs Hommagen - ein eigener Tarantino Stil, aber andere Genres sind immer extrem mit Respekt behandelt worden. Tarantino liebt Star Trek, ich seh überhaupt keinen Grund warum ich befürchten sollte dass das schlecht wird.

Im Gegenteil dazu JJ Abrahms, den hat Star Trek 0 interessiert, aus diesem Grund sind die Filme irgendwelche Science Fiction Filme, bei denen sie - um Leute ins Kino zu bekommen - einfach die selben Namen verwendet haben. Damit er das Originalwerk nicht respektieren muss wird eine neue Zeitlinie erfunden, die Charaktäre haben bis auf den Namen teils nichtmal ansatzweise etwas mit dem Original zu tun. In einer perfekten Welt wird man für die Darstellung von Scotty in der Kelvin Zeitlinie ins Gefängnis gesperrt. Und ich weiß, da gibts andere Meinungen, aber wie man modern, allerdings mit viel Respekt vor den alten Serien etwas neues angehen kann zeigt eindeutig die Discovery. Man hat immer den Eindruck dass Pike Pike ist, dass Spock Spock ist, die Brücke der Enterprise fühlt sich gleich an, die Geräusche sind die gleichen, unzählige viele Kleinigkeiten sind eingebaut, die Discovery zu Star Trek machen.

Also, ich würd mich freuen wenn Tarantino einen Film macht, ich bin überzeugt dass er mehr Star Trek ist als diese grausliche Kelvin Timeline...
 
@Tintifax: Das ist überhaupt kein Maßstab, die Kelvin-timeline. Man mißt ja auch nicht Politiker an Hitler oder Essen an der englischen Küche.
 
@Chris Sedlmair: Naja... Es ist Teil des "Star Trek" Universums. Und wie gesagt, Tarantino hat sich immer mit viel Respekt an den Stoff angenähert, insofern wird es nicht so schlimm sein wie die Kelvin Zeitreihe, insofern wird es seinen Platz im Star Trek Universum finden.
 
Paramount soll die Rechte an Star Trek einfach komplett abgeben. Tarantino ist zwar großartig aber absolut nicht für einen Stoff wie Star Trek geeignet.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 11:18 Uhr Annke Wireless HDMI Extender Set (Empfänger und Sender) für HDMI mit Full-HD 1080p, 328Ft/100m,3D Kabellos, unkomprimiert, Reichweite max. 30mAnnke Wireless HDMI Extender Set (Empfänger und Sender) für HDMI mit Full-HD 1080p, 328Ft/100m,3D Kabellos, unkomprimiert, Reichweite max. 30m
Original Amazon-Preis
157,99
Im Preisvergleich ab
157,99
Blitzangebot-Preis
134,29
Ersparnis zu Amazon 15% oder 23,70