Oberster Gerichtshof soll Monopolklage gegen Apples App Store beenden

Der Oberste Gerichtshof der USA will sich auf Bitte Apples jetzt einer Klage annehmen, die bereits seit dem Jahr 2011 gegen Apple läuft. Es geht dabei um die Monopolstellung des App Stores, durch den "Käufer gezwungen seien, jeden festgelegten Preis ... mehr... Apple, Apps, App Store, Review, Appstore Bildquelle: Apple Apple, Apps, App Store, Review, Appstore Apple, Apps, App Store, Review, Appstore Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich würde es mir für alle die noch bei iOS hängen wünschen wenn Apple hier verlieren würde.
 
@Alexmitter: was heißt hängen? Vielleicht ist ios einfach nur das am wenigsten bescheidene mobil os?
 
@Alexmitter: Du tust gerade so, als ob die Nutzer aus Zwang das System verwenden. Der Store bietet ähnliche Apps wie der PlayStore, nur dass sie häufig besser an die Geräte angepasst sind, als die Android-Versionen. Zum anderen sehe ich die "Monopol"-Stellung gleichzeitig auch als Schutz vor dubiosen Anbietern. Die Entwickler profitieren von einem lukrativen Markt, bei dem ihnen die Arbeit der Administration abgenommen wird. Wieso sollte man dafür nicht was zahlen? Das ist bei Google und MS genauso. Nur MS will mit Dumping vorpreschen. Aber das ist wieder eine andere Geschichte...
 
@CoolMatze: Wenn du eine hohe Summe X in Apps und Medien investiert hast, dann kann man schon von einem Zwang reden bei diesem Hersteller zu bleiben.
 
@floerido: Exakt. Aber das lässt sich auch auf alle anderen Anbieter übertragen. Ab Steam, Android, Microsoft Store... Teilen wollen die alle nicht. Aber ja, es wäre ein Traum, einmal ne App/Spiel zu kaufen und es überall zu haben. GOG Connect ist da ja schon mal ein guter Anfang.
 
@ryg: nur bin ich mit dem steamstore nicht an steamos gebunden.
 
@ryg: Nur der große Unterschied ist hier, dass bei den anderen Herstellern das OS nicht zur Kundenbindung an einen Gerätehersteller verwendet wird.

Bei Android wäre sogar ein App Store, der Plattform übergreifend Apps anbietet bereits einbindbar. Oder der Kauf beim Hersteller, der dann gleich die Datei für alle Plattformen anbieten könnte.
 
@ryg: dazu hat man auch auf steamOS vollen rootzugriff

https://support.steampowered.com/kb_article.php?ref=2147-AFZC-2207

und kann sich damit auf steamOS alles installieren was man will.
 
@ryg: das wäre natürlich perfekt und an der Zeit mal reguliert zu werden. Entweder kaufe ich ein Programm und kann damit machen was ich möchte (kopieren, verschenken, im Internet kostenlos anbieten etc) weil es ja mein Programm ist, oder ich kaufe die Lizenz es zu nutzen. Und dann sollte es egal sein wo ich dieses Programm (Verfügbarkeit vorausgesetzt natürlich) nutzen möchte. Aber das lässt sich mit käuflicher Politik eben nicht so leicht machen
 
@floerido: Du kannst vorher entscheiden ob du dir das antust oder nicht. Gibt ja nicht nur Apple und iOS.
 
@LastFrontier: Aber wenn man einmal drin ist, dann ist man gefangen. Bei Android kann zumindest der Hersteller des Gerätes gewählt werden.
 
@floerido: Wer sich ein Applegerät kauft entscheidet sich bewusst dafür. Mit allen Konsequenzen.
 
@CoolMatze: Ob die Monopol-Stellung ein Schutz sein kann steht aber nicht im Vordergrund. Es geht darum, dass ich als Nutzer gezwungen bin. Bei Android sagt google auch PlayStore ist ein Schutz. Wenn ich mich aber dagegen entscheiden will, habe ich diese Freiheit bei Android und bei Apple eben nicht.
Und so weit geht Apple ja dann auch nicht, dass Sie die komplette Haftung für APPs übernehmen würden. Die letzten Infos (z.B. https://winfuture.de/news,68137.html) dass das eben kaum richtig möglich ist.
 
@Alexmitter: Gibt doch keine adäquate alternative...
 
@L_M_A_O:
Die würden sich entwickeln.
Siehe Android.
 
@Mixermachine: Ist doch Unsinn. Man kann nicht von jetzt auf gleich ein gutes Ökosystem realisieren und dann auch das BS mit vielen Funktionen. Android hat sich langsam entwickelt und ist historisch schlecht gewachsen.
 
@L_M_A_O:
Mit der Aussage hat man niemals Alternativen zu einem eingefahrenen Standard zu dem alles andere verhindert wird.
Was würde es dir persönlich schaden, wenn ein zweiter Marktplatz für IOS entstehen würde?
Du musst diesen nicht nutzen.

Ich finde mittlerweile ist Android in einem guten Zustand (die Anfangszeiten war nicht zu gebrauchen).
Ich nutze die aktuelle Version gerne.
 
@Alexmitter: komisch, genau das gleiche denke ich bei Themen die mit Android zu tun haben. Kann mir auch nicht vorstellen dass das jemand freiwillig kauft aber dem scheint nicht so ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen