Microsoft: Durchbruch bei Verbindungen zu Quanten-Computern

Bei Microsoft ist man mit der Erforschung von Technologien für Quan­ten­com­pu­ter wieder ein gutes Stück vorangekommen. In Zusammenarbeit mit Wissenschaftlern der University of Sydney hat man es geschafft, Bau­tei­le aus so genannten topologischen ... mehr... Elektronik, Science Fiction, Quantencomputer Bildquelle: Public Domain Elektronik, Science Fiction, Quantencomputer Elektronik, Science Fiction, Quantencomputer Public Domain

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich habe zwar nur Bahnhof verstanden, aber alles was mit Quanten zu tun hat finde ich zunnächst mal cool.
 
@FuzzyLogic: Schrödinger war uncool :(
 
@FuzzyLogic: hihihi, das Thema ist auch mehr als kompliziert. Ich muss zugeben, bei dem Thema auch nicht alles zu durchblicken. Aber schön ist es immer zu lesen, dass viele bei Quantencomputern einfach an geile, schnelle Rechner denken. Oder wie es oben steht " höherer Leistungsklasse". Dabei sind Quantencomputer gar nicht schneller. Sie sind anders und können dadurch ein paar wenige Probleme viel besser und schneller lösen. Bei anderen Problemen stinken sie gegen einfache Rechner ab. Ein Egoshooter wird ziemlich sicher auf einem Quantenrechner deutlich langsamer ablaufen als auf einem Gaming-PC. Merke: Quantencomputer sind nur Superrechner für Spezialanwendungen.
 
Topologischer Isolator... hat irgendwas von Star Trek Techno Babble. :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Video-Empfehlungen