Amazon Cyber Monday Woche 2017: Alle Infos & praktische Tipps

Am Montag geht es los: Amazon bietet Kunden bei der Cyber Monday Woche vom 20. bis einschließlich 27. November 2017 über 55.000 Deals. Wir liefern täglich einen Überblick inklusive aktuellem Preisvergleich und klären, ob und wie ihr wirklich ... mehr... Amazon, Sonderangebote, Cyber Monday, Cybermonday Amazon, Sonderangebote, Cyber Monday, Cybermonday Amazon, Sonderangebote, Cyber Monday, Cybermonday

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mir fehlt da mittlerweile eine Suche oder eine Alarm Funktion. Selbst bei Kategorie Filterung werden teils noch über 20 Seiten angezeigt. Da bräuchte ich ja täglich Stunden für die Schnäppchen-Suche. Das war früher alles noch viel übersichtlicher, jetzt machts keinen Spaß mehr, ist wie Arbeit.
 
@markox: 90% der "Angebote" sind China-Ramsch von Marketplacehändlern mit gekauften Bewertungen die man bei Aliexpress und Co. für einen Bruchteil bekommt. Damit das wieder komfortabel wird müsste Amazon mal ordentlich durchsieben oder dem Nutzer das Werkzeug dafür in die Hand geben, sprich den Nutzer entscheiden lassen welche Marken ihn interessieren und welche nicht.
 
@Urbi: Besser kann man es nicht sagen! Der Amazon Sale ist (in jeglicher Ausführung), abgesehen von den eigenen Produkten die wirklich gut reduziert sind, ein schlechter Witz.

Man tut hier immer auf Black Friday, mit den Schnäppchen aus den USA hat das allerdings wenig zu tun.
 
@DaSoul: "Wirklich gut reduziert" oder "ordentlich zum UVP reduziert"? Amazon verkauft die meisten Produkte auch nicht mal zum UVP sondern schon deutlich günstiger. Die tatsächliche Ersparnis auf den Amazon Verkaufspreis ist meist deutlich weniger als der UVP Vergleich vermuten lässt.

In den letzten Jahren waren meiner Erfahrung nach Angebotspreise bestenfalls 5-10% günstiger als Geizhalsangebote. Manchmal sogar teurer. Wenn man etwas davon braucht, wäre es natürlich dämlich die 5-10% nicht mitzunehmen aber Angebot würde ich das am Ende des Tages dann doch nicht nennen.

So zumindest meine Erfahrungswerte.
 
@markox: Ich schätze das es einfach Taktik ist. Wenn man sich länger durchsuchen muss, ist wohl die Wahrscheinlichkeit größer, dass man noch ein anderes Produkt findet und kauft ;-)
 
@andi1983: Muss wohl so sein. Ich zumindest hatte in den ersten Jahren gefühlt 5 Artikel gefunden und gekauft und in den letzten Jahren eher ein Artikel alle zwei Jahre.
 
@markox: Geht mit auch so. Aber eigentlich auch nur, weil die Angebote früher wirklich Knaller waren.
Heute sind es eher unbeliebte Artikel die weg müssen.
Und vom Preis her kein echtes Angebot. Diese hohen Rabattzahlen sind einzig
auf den Listenpreis vor ein paar Jahren bezogen und nicht auf den letzten Amazon Preis.
 
Mir ein Rätsel warum man solche Aktionen beendet, wenn erst am 30. Zahltag ist...
 
@avril|L: Sorry, aber gibt es das echt, das man am Ende des Monats blank ist?? Was machst Du, wenn deine Waschmaschine kaputt geht oder sowas? Man sollte am Ende des Monats etwa 3 Nettogehälter greifbar haben.
 
naja 3x H4 ist auch nicht wirklich viel ^^
 
@Alfred J Kwack: Ja ne ist klar ... Selten soviel Blödsinn gelesen. Glückwunsch dazu. Kann mich über meine Gehalt nicht beklagen, aber nicht jeder hat einen Job und wenn DU soviel Asche bekommst, sei froh darüber. Kann sich schnell ändern.
 
Wie gut das ich dieses Jahr nichts brauche. Das ist mir iwie viel zu unübersichtlich.
 
@Aerith: Neuen Fire-TV für 59,- oder den neuen Echo für 79,- tät ich schon nehmen.
 
@Alfred J Kwack: ups, gerade gesehen: Echo für 79,99; echo dot für 39,99 ab 20.11.
 
Kauft momentan bloss nicht bei Amazon, wenn ihr euch nicht grün ärgern wollt! Die "Zahlungsprobleme" von denen in der Presse zu lesen war, halten jetzt schon seit fünf Wochen an, ein Ende ist nicht in Sicht! Bei mir wurden Dutzende von Bestellungen in den letzten zwei Monaten teils mit grosser Verspätung, teils garnicht, und teils doppelt und sogar dreifach abgebucht, und auf die Erstattung von Retouren kann man warten bis man schwarz wird ("die Techniker arbeiten daran")! Ich versuche jetzt seit fast einer Woche zusammen mit der Kontoführungsabteilung etwas Ordnung in dieses Kuddelmuddel zu bringen, aber es gibt noch immer eine ganze Reihe von Unklarheiten in Höhe von immerhin noch über 400 Euro... sucht euch lieber einen Händler der auf Rechnung liefert, damit vermeidet man derartigen Mist.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:10 Uhr CUBOT J5 SmartphoneCUBOT J5 Smartphone
Original Amazon-Preis
89,99
Im Preisvergleich ab
73,16
Blitzangebot-Preis
59,49
Ersparnis zu Amazon 34% oder 30,50

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazon Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr