iOS-Update ist da: 11.1.1 behebt kuriosen i-Bug und Probleme mit Siri

Apple iOS Apple hat ein weiteres Wartungsupdate für das im September veröffentlichte iOS 11 und das Anfang November nachgelegte iOS 11.1 herausgegeben: iOS 11.1.1 ist ab sofort als Over-The-Air-Update verfügbar und behebt einen kuriosen Fehler mit der Eingabe ... mehr... Apple, Iphone, iOS, iOS 11 Bildquelle: Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Den "Hey Siri"-Bug fand ich sogar recht lustig. Bei mir ging "Hey Siri" nicht mehr, dafür konnte ich mit meiner Stimme das "Hey Siri" beim iPhone meiner Frau triggern. Dafür ging Siri an, wenn in einem Video jemand "Hey Susi" gesagt hat, hat sich danach aber beendet als Siri merkte das Susi nicht Siri ist :D
 
@Rumpelzahn: Als wir uns aus gegebenem Anlass über "Kevin Spacey" unterhalten haben, ging bei dem Namen auch Hey Siri an.
 
@Rumpelzahn: Das Siri nicht mehr geht, empfinde ich nicht als Nachteil/Bug.
 
Seit iOS 11 habe ich auf meinem iPad Air derbe Probleme mit Facetime.
Ständig friert das Bild ein, oder Facetime hängt sich komplett auf, was nur durch einen kompletten Neustart behoben werden kann.
So langsam geht mir das auf den Zeiger, da auch ein Zurücksetzen auf Werkseinstellungen nichts gebracht hat :(
 
@Tomelino: Bei meinem ausgemusterten 6+ geht nichts mehr, es ist sehr träge geworden wahrscheinlich ein Problem mit dem nand, Storage Write 30mbs... da hätte ich lieber dein FaceTime Problem
 
Trotz des Updates regelt sich bei meinem iPhone 7 immer noch die Displayhelligkeit zu weit runter, wenn die Autohelligkeit eingeschalten ist. Noch jemand anderes mit diesem Problem? Mit iOS 10 gab es diesen Effekt nicht, ständig muss man jetzt wieder die Helligkeit hochschrauben, weil der Bildschirm zu dunkel ist.
 
@Onkel.U: same here.
 
Da soll noch mal jemand was gegen Android sagen ;-). Man man.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen