AVM zur WPA2-Lücke: FritzBox am Breitbandanschluss ist sicher

Mit der gestern bekannt gewordenen WPA2-Schwachstelle im WLAN stellte sich für viele Anwender die Frage, inwieweit die in Deutschland weit verbreiteten Router des Berliner Anbieters AVM betroffen sind. AVM hatte noch gestern Aufklärung versprochen ... mehr... Router, Avm, Fritzbox, Fritzbox 7582 Bildquelle: AVM Router, Avm, Fritzbox, Fritzbox 7582 Router, Avm, Fritzbox, Fritzbox 7582 AVM

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und was ist mit den US-Qualitätsprodukten von Netgear?
 
@gandalf1107: Der war gut!
 
@gandalf1107: Gilt aller Voraussicht nach dasselbe wie für den deutschen Qualitätshersteller, die meisten Router sind nicht betroffen...allerdings wundert mich bei AVM dass auch deren "Mesh" Funktion nicht betroffen sein soll
edit
ok hat sich geklärt, sie nutzen für ihr mesh Netzwerk was eigenes
 
@gandalf1107: "Auf Seiten der Hardwarehersteller teilten unter anderem Arris, Aruba, Cisco, Intel, Netgear und MikroTik mit, ihnen seien die Schwachstellen bekannt. Bis auf Arris haben die genannten Firmen auch mit der Auslieferung von Patches begonnen." zu huawei hab ich noch nix gefunden
 
@gandalf1107: Siehe hier, eine gute Übersicht über viele Hersteller: https://github.com/kristate/krackinfo
 
Entweder hat AVM gepennt oder ist beim CERT/CC nicht gelistet. Dem Forscher ist nichts vorzuwerfen, er hat sich rechtzeitig an das CERT gewandt.
Ich zitiere die FAQ von https://www.krackattacks.com/
"At that point, we decided to let CERT/CC help with the disclosure of the vulnerabilities. In turn, CERT/CC sent out a broad notification to vendors on 28 August 2017."
 
Bei meinem Speedport kam vorhin ein Update.
 
@MisterTom: Ich denke nicht dass dieses Update KRACK spezifisch war...auch scheinen viele Router schlicht nicht betroffen zu sein
https://www.telekom.com/de/verantwortung/datenschutz-und-datensicherheit/archiv-datenschutznews/news/wpa2-sicherheitsprotokoll-fuer-wlan-506244
 
ich frage mich jetzt wie es bei anderen Anbietern aussieht? Ich habe ein Wlan-Signalverstärker damals von Aldi gekauft und den nutze ich. Welches Modell es genau ist müsste ich noch gucken!
 
@25cgn1981: https://m.windowscentral.com/vendors-who-have-patched-krack-wpa2-wi-fi-vulnerability
 
Drucker sind dann wohl definitiv ein Problem. Bei mir sind zwei Drucker per WLAN angebunden, ob Brother und Canon für diese schon älteren Geräte Updates liefern darf bezweifelt werden.
 
@chronos42: Natürlich liefern sie ein Update. Du kannst es bald für 199 EUR im nächsten Mediamarkt abholen. Und als Bonus ist in der Packung noch ein neuer Drucker. ;)

Bei meinen Eltern steht auch ein Drucker mit WLAN, der schon einige Jahre alt ist.
Aber selbst wenn es kein Update gibt, stellt sich die Frage, wie "schlimm" das wäre. Denn es kann dann ja nur der Datenverkehr des Druckers "mitgehört" werden im schlimmsten Fall.
 
@chronos42: Vielleicht hast du ja Glück und kannst die Drucker per Kabel ins Netzwerk bringen und WLAN deaktivieren.
 
@chronos42: Du solltest ab sofort Dein Onlinebanking auf keinen Fall vom Drucker aus durchführen^^
 
und was ist mit den fritzboxen ohne breitbandanschluss?

bzw denen die man ohne breitbandanschluss nutzt (bspw für ne WLAN party) wo Lokales netz reicht
 
@My1: das würde mich auch interessieren. Ich habe meine Fritz auch nur nachgeschaltet.
Aber das lokale Netz ist im Wlan sowieso verloren. Ich habe einige Geräte die nie ein Update bekommen. Der Gesetzgeber ist gefordert bei Wlan Hack Lebenslang oder so. Wirklich ist das eine mächtige Katastrophe. Und nu.
 
Neue gefixte DD-WRT Router-Firmwares:
ftp://ftp.dd-wrt.com/betas/2017/10-17-2017-r33525/
http://www.dd-wrt.com/site/support/other-downloads?path=betas%2F2017%2F10-17-2017-r33525%2F

gestern getestet, funktioniert.
 
Das Paket "wpa_supplicant" bei Debian wurde gestern aktualisiert.
 
Im letzte Abschnitt hört AVM sich an, als wollten sie das Problem einfach aussitzen - machens halt wie Merkel "Krise? Welche Krise"? Dazu kommt noch - wenn der Patch jemals ausgerollt wird, geschieht das bei den so "sicheren" Cable-Boxen über den Provider. Also auch noch warten bis der seinen Ar...hoch bekommt.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:55 Uhr Ulefone S7/S7 ProUlefone S7/S7 Pro
Original Amazon-Preis
52,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
45,04
Ersparnis zu Amazon 15% oder 7,95