Ruhe über den US-Wolken: Mobiltelefon im Flieger bleibt verboten

Flugzeug, Boeing, United Airlines, Boeing 737 Bildquelle: United Airlines
Das Telefonieren an Bord von Passagiermaschinen über Mobilfunk bleibt in den USA grundsätzlich verboten. Der neue Behördenchef der FCC Ajit Pai hat entsprechende Pläne zur Lockerung mit sofortiger Wirkung gestoppt. Die Federal Communications Commission FCC hatte nach der Erlaubnis für Anrufe über WLAN-Netze in Passagiermaschinen eigentlich auch die Erlaubnis für die reguläre Nutzung von Mobilfunkgeräten und Telefonaten über Mobilfunk an Bord der Maschinen lockern wollen. 2013 wurde dazu eine Gruppe gegründet, die ein Konzept vorbereiten und alle Eventualitäten abklären sollte. Dass dabei keine technischen Hürden und Sicherheitsprobleme im Vordergrund standen, war klar, seit es mehrere Untersuchungen gibt, die gegen eine Wechselwirkung von Mobilfunkstrahlung auf die Flugzeugtechnik sprechen.

Kein Mobilfunk, keine Belästigung der Fluggäste

Das technische Gründe aber nicht alles sind, stellt jetzt der neue FCC-Chef Ajit Pai klar. Er habe die Prüfungen seiner Behörde zur Zulassung von Mobilfunk an Bord gestoppt, und zwar zu Gunsten der Ruhe an Bord, teilte er seine Entscheidung unter anderem bei Twitter mit:

Öffentliches Interesse

In der Erklärung auf der FCC-Webseite heißt es: "Ich stehe dabei auf der Seite der Airline-Piloten, Flugbegleiter und Amerikas fliegendem Publikum gegen den von der FCC 2013 schlecht konzipierten Plan, der Leuten erlaubt, Handy-Anrufe in Flugzeugen machen zu können. Ich glaube nicht, dass das Vorgehen nach diesem Plan im öffentlichen Interesse liegt. Wenn man ihn nun vom Tisch nimmt, wird es ein Sieg für die Amerikaner im ganzen Land sein, die wie ich einen Moment der Ruhe bei 30.000 Fuß schätzen."

Das Verbot in den USA bleibt damit weiter bestehen, bis es einen neuen Vorstoß geben sollte. Das Verbot muss nun tatsächlich nicht zum Schaden der Fluggäste sein. Denkt man an die extreme Nutzung zum Beispiel in der Bahn, könnte es in einem Flieger noch sehr viel nerviger werden, wenn jeder die Möglichkeit hätte, nun sein Handy zu nutzen.

Siehe auch: Snowden: Geheimdienste überwachten Telefonie aus Flugzeugen


Flugzeug, Boeing, United Airlines, Boeing 737 Flugzeug, Boeing, United Airlines, Boeing 737 United Airlines
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:40 Uhr Bluetooth Kopfhörer 5,0 TWS True In-Ear Ohrhörer, Yoleo X187, echtes Wireless Earbuds kabelloses mini Headset, 3D Stereo Sound intergriertes Mikrofon, 12 Stunde mit Ladekästchen für iPhone und AndroidBluetooth Kopfhörer 5,0 TWS True In-Ear Ohrhörer, Yoleo X187, echtes Wireless Earbuds kabelloses mini Headset, 3D Stereo Sound intergriertes Mikrofon, 12 Stunde mit Ladekästchen für iPhone und Android
Original Amazon-Preis
41,99
Im Preisvergleich ab
41,99
Blitzangebot-Preis
24,26
Ersparnis zu Amazon 42% oder 17,73
Im WinFuture Preisvergleich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Tipp einsenden