Alles neu macht der Mai: Das ist das neue Design der Alienware m-Serie

Notebook, Dell, Alienware Bildquelle: Dell
Der Computerkonzern Dell nutzt die diesjährige Elektronikmesse Computex unter anderem um der Öffentlichkeit neue Gaming-Notebooks seiner Alienware-Sparte zu zeigen. Die Geräte wurden ein gutes Stück überarbeitet und haben neben einem moderneren Innenleben nun auch ein neues Design erhalten. Die Modelle Alienware m15 und m17 teilen sich im Wesentlichen das gleiche Gehäuse, das sich nur hinsichtlich seiner Größe etwas unterscheidet. Denn einmal muss eben ein 15-Zoll- und einmal ein 17-Zoll-Display hineinpassen. Auffällig und eine klare Abgrenzung zu sonstigen Notebooks ist die Gestaltung des hinteren Bereichs, in dem auch die Display-Scharniere untergebracht sind. Dieser dickere Teil des Gehäuses dient auch der Wärmeableitung und verfügt auf der Rückseite über Lüfteröffnungen mit LED-Beleuchtung.
Alienware m15 und m17Jetzt in Weiß... Alienware m15 und m17...und in Schwarz
Generell wirken die neuen Gaming-Notebooks nun ein wenig dezenter, weisen aber noch immer einige typische Merkmale des Alienware-Designs auf, das sie deutlich von anderen portablen Rechnern abhebt. Beim 15-Zoll-Modell hat der Nutzer die Wahl zwischen FullHD-Panels mit 60 oder 240 Hertz Frequenz. Das größere 17-Zoll-System kann mit Displays gleicher Auflösung und 60 oder 144 Hertz bestückt werden.

Alienware m15 und m17Alienware m15 und m17Alienware m15 und m17Alienware m15 und m17
Alienware m15 und m17Alienware m15 und m17Alienware m15 und m17Alienware m15 und m17

Breite Auswahl

Und auch sonst hat der Kunde bei der Ausstattung vielfältige Optionen. Die günstigsten Modelle der Serie können mit Intel Core i5-9300H-Prozessoren und Geforce GTX 1650-Grafikchips gekauft werden. Als Maximum stehen eine Intel Core i9-988ßHK-CPU sowie eine Geforce RTX 2080 Max-Q zur Wahl. Es gibt zwei Slots für Abeitsspeicher, der so auf bis zu 16 Gigabyte ausgebaut werden kann. Ebenfalls stehen zwei M.2-Steckplätze für SSDs diverser Kapazitätsklassen von 256 Gigabyte bis 2 Terabyte zur Verfügung.

Auch bei den Anschlüssen liefert Dell die beiden Modelle mit dem gleichen Angebot: Es gibt drei USB Type-A-Ports, die mit dem Standard 3.2 betrieben werden. Zusätzliche Displays lassen sich wahlweise über Mini-Displayport 1.4, HDMI 2.0b oder Thunderbolt 3 anschließen. Weiterhin gibt es eine klassische Ethernet-Buchse, die im Gaming-Bereich immer noch eine große Rolle spielen. Ab dem 11. Juni sollen die neuen Notebooks geliefert werden können und kosten dann ab 1500 Dollar aufwärts.

Alle News von der Computex 2019 Neuigkeiten von der Technik-Messe aus Taiwan Notebook, Dell, Alienware Notebook, Dell, Alienware Dell
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren0


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:55 Uhr Powerbank 25000mAh Tragbares Handy-Ladegerät hohe Kapazität Externer Akku mit LED-Taschenlampe, 4 Betriebsanzeige, Dual-Anschlüsse Power Bank für iPhone iPad Samsung Android Kameras PSP-TabletsPowerbank 25000mAh Tragbares Handy-Ladegerät hohe Kapazität Externer Akku mit LED-Taschenlampe, 4 Betriebsanzeige, Dual-Anschlüsse Power Bank für iPhone iPad Samsung Android Kameras PSP-Tablets
Original Amazon-Preis
26,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
22,94
Ersparnis zu Amazon 15% oder 4,05
Im WinFuture Preisvergleich
Derzeit keine Angebote im Preisvergleich

Tipp einsenden