SMS verzeichnen erstmals seit 2012 wieder einen leichten Anstieg

"Merry Christmas" lautet der Text der allerersten SMS der Welt. Verschickt wurde die Kurzmitteilung vor etwas mehr als 30 Jahren am 3. Dezember 1992 vom Vodafone-Mitarbeiter Richard Jarvis . Vier Jahre später veröffentlichte die Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post (heute Bundesnetzagentur) erstmals eine offizielle Zahl zur Nutzung. 41 Millionen der kurzen Textbotschaften hatten die Deutschen 1996 verschickt.

Das sollte indes nur der Anfang sein. Im Rekordjahr 2012 wurden hierzulande fast 60 Milliarden SMS verschickt. Seitdem geht es allerdings deutlich bergab, wie der Blick auf die Grafik zeigt. Der deutliche Rückgang ist vor allem der Verbreitung von Smartphones und der damit einhergehenden Nutzung von Messenger-Apps geschuldet.

Indes verzeichnete die Bundesnetzagentur im vergangenen Jahr erstmals wieder einen leichten Anstieg. "Grund für den leichten Zuwachs könnte die Nutzung von SMS-Diensten im Rahmen von Corona sowie die 2-Faktor-Authentifizierung von Bezahldiensten sein", heißt es im Jahresbericht der Behörde.
Quelle: Statista.com
Diese Infografik empfehlen


Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen