Aufgepasst: Gamescom 2016 ist bereits fast ausverkauft

Zoomin, Messe, Gamescom 2016, Tickets, Gamecom Zoomin, Messe, Gamescom 2016, Tickets, Gamecom
Zwar beginnt die Gamescom 2016 erst am 18. August, dennoch sind die Tageskarten für den Donnerstag, Freitag sowie Samstag bereits vollständig ausverkauft. Online sind somit nur noch Tickets für den Sonntag verfügbar. Mit ein wenig Glück lassen sich aber noch in Elektronikmärkten letzte Karten ergattern.

Das Interesse an der Gamescom scheint somit auch weiterhin ungebrochen. Im Vorjahr besuchten rund 345.000 Menschen die Kölner Spielemesse und schauten sich dort die neuesten Titel von 806 Ausstellern an.

Gamescom 2016 Special
Dieses Video empfehlen
Kommentieren8
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Einmal und nie wieder! War 2014 absolut überfüllt und hatte nichts besonderes zu bieten. Habe dort zu 90% Trailer von Games gezeigt bekommen, die es in Youtube schon lange Zeit zuvor gab.
Wer glaubt, dass man in Vergnügungsparks a la Phantasialand lange anstehen muss, sollte sich mal die Warteschlangen auf der Gamestop ansehen.
 
@kffeee: Ach den Gamestop find ich nicht so schlimm :P
Spaß beiseite, das ist genau der Eindruck, den ich von jedem bisher gehört habe. Bei absoluter Überfüllung des Messegeländes darf man sich nach langem Anstehen kaum Neuerungen ansehen. Wenn die das mal auf ein Messegelände mit ausreichender Größe verlegen, werd ich das auch mal besuchen gehn.
 
@bigspid: Ich meinte natürlich Gamescom. War da wieder in Gedanken bei den 9,99er Aktionen von Gamestop :D
 
Fie gamescon war nur in leipzig gut :-(
 
@xerex.exe: Ich wohne im Osten und kann nur bestens verstehen, warum sie die hier weggeholt haben. Niemand will in Osten fahren und schon gar nicht für eine Games Messe.
Das nun noch welche danach heulen, belustigt mich ungemein. Danke! +

Zur GamesCom Generell: Nötig wie ein Kropf. Gibt aber auch zb genug englische Messen, die ähnlich unnötig sind, warum also nicht auch hier in Deutschland den Gamern das Geld aus den Rippen schneiden? Jeder der sich von zuhause aus nen e3 Stream anschauen kann, wird mehr davon haben, als Stunden lang in den überfüllten Hallen rum zu laufen.

Einzig wenn man gute Kontakte hat und rein darf bevor der gemeine Pöbel ankommt, bzw man Youtuber ist etc und man sich an den Schlangen vorbei drängeln darf, lohnt es sich eventuell, aber dann muss man ja auch nicht mal Eintritt zahlen und hat eh nicht zu meckern.
 
@BasedGod: Ich bin aus Bayern nach Sachsen gezogen. In eine Kleinstadt und ich finde es schade, daß einige Gebiete entvölkert werden. Messen und andere Events könnten helfen die nach dem Ende der DDR ökonomisch zerschlagenen Regionen wiederzubeleben.
 
Ich war 1x am Fachbesuchertag und dann nie wieder. Selbst an diesem Tag war schon die Hölle los, überall musste man sich ewig anstellen. Ich finde es für eine Frechheit so viele Besucher reinzulassen. Hier kann man nicht von Messebesuch reden.
 
Ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Es könnte eine schöne Meese sein; war 2x da - 1x mit VIP Eingang sodass ich nicht anstehen musste. Aber drin war es so dermaßen überfüllt das die einzigen Eindrücke die geblieben sind; Menschenmassen, laut, anstehen. Warum soll man sich das antun?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!