Firefox 57 im Video-Rundgang: Das bringt das große Update

Browser, Firefox, Mozilla, Webbrowser, Mozilla Firefox Browser, Firefox, Mozilla, Webbrowser, Mozilla Firefox
Mit Version 57 von Firefox verpasst Entwickler Mozilla seinem beliebten Open-Source-Browser eines der bisher wichtigsten Updates. Wir haben für euch in einem ausführlichen Video die Neuerungen genau unter die Lupe genommen.

Australis wird Photon: Oberfläche mal ganz anders

Seit der Version 29 - vorgestellt im Jahr 2014 - kommt Firefox mit der sogenannten "Australis-Oberfläche" daher. Rund drei Jahre später wollen die Entwickler mit Version 57 jetzt bei der Benutzeroberfläche für frischen Wind sorgen. Unter der neuen Bezeichnung "Photon" soll das Interface des Browsers auf allen Plattformen einheitlich erscheinen und darüber hinaus die Bedienung noch einfacher möglich sein - dafür will man beim Entwicklungsprozess unter anderem mit Eyetracking die Position von wichtigen Elementen optimiert haben.
Firefox 57Firefox 57: Neue Engine und Neuerungen... Firefox 57...wie Screenshots... Firefox 57...und eine neue Startseite.
Eine deutliche Veränderung ist das neue Tab-Design, das die bisher runden Ecken gegen gerade Trennlinien tauscht und das aktive Tab mit Farbe und höherem Kontrast von den anderen Tabs abhebt. Home- und Reload-Button bekommen eine neue Position auf der linken Seite, die Knöpfe zu Funktionen der geladenen Seite wurden in der Adressleiste platziert. Neben dem bisher verfügbaren Knopf für die Leseansicht findet sich jetzt ein Seiten-Kontextmenü, das durch drei Punkte dargestellt wird - hier empfanden wir die neue Screenshot-Funktion als sehr nützlich, die in der Funktionsweise an Microsoft Edge erinnert, aber komfortabler gelöst ist.

Anpassungen von Sidebar bis Symbolleiste

Als echten Mehrwert des Updates dürften nach unserer Ansicht viele Nutzer auch die An­pas­sun­gen am Hamburger-Menü empfinden. Mozilla besinnt sich hier auf gute alte Zeiten und tauscht die großen Kachel-Symbole wieder gegen eine Listenansicht der Optionen, wie man sie von früheren Firefox-Versionen kennt. Auch Firefox 57 erlaubt dabei eine fle­xi­ble Po­si­tio­nierung und Ergänzung der Symbole, löst aber auch diese Aufgabe über­sicht­li­cher als die Vorgänger.

Zu guter Letzt zeigt sich auch die Startseite für neue Tabs bei Firefox 57 in frischem Gewand. Die meistbesuchten Seiten werden mit kleinen Kacheln dargestellt, die zuletzt besuchten Webseiten werden darunter platziert. Auch hier bieten die Entwickler viele An­pas­sungs­mög­lich­kei­ten und erlauben beispielsweise das Entfernen der Suchleiste und Ergänzen von Seiten-Favoriten.


Neue Engine, aber Todesstoß für tausende Erweiterungen

Firefox 57 bringt unter der Haube dann noch Änderungen mit, die vermutlich für gemischte Gefühle bei Nutzern sorgen werden. Dank des Einsatzes der neuen Rendering-Engine Quantum soll zwar nahezu eine Halbierung der Ladezeiten erreicht worden sein, was sicher für viele ein Grund zur Freude ist.

Im Gegensatz dazu werden die Entwickler mit dem neuen Erweiterungssystem von Firefox vermutlich aber auch Ärger auf sich ziehen. Da dieses ab Version 57 zwingend eingesetzt werden muss, verweigern viele nicht kompatible Addons ihren Dienst - wie es hier mit ent­spre­chen­dem Ersatz aussieht, muss sich erst noch zeigen. In unserem WinFuture-Download-Center findet ihr wie gewohnt einen sicheren & komfortablen Weg zum Download von Firefox 57.

Download Mozilla Firefox 57 (Final)
Dieses Video empfehlen
Kommentieren132
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Endlich ist er da. Mal gucken, ob er es mit Opera aufnehmen kann.
 
@Lord Laiken: Tja, und für mich gilt: "Leider ist er da". Aufgrund der Inkompatibilität für mich sehr wichtiger AddOns ist mir ein Upgrade völlig unmöglich. :(
 
@BartS: Nimm hlat die ESR, bis deine Addons portiert wurden.
 
@Elkinator: Ich werde erst mal bei v56.0.2 bleiben und dann Waterfox ausprobieren (das wird weiterhin kompatibel zum bisherigen Add-On-System sein).

Edit: Das Problem ist, dass für mich wichtige Add-Ons überhaupt nicht(!) portiert werden.
 
@BartS: Welche Addons wären das denn?

Mit Waterfox steigst du halt auf einen langsamen, veralteten und unsicheren Browser um:\
 
@Elkinator: Z.B. AIOS, das für mich persönlich wohl wichtigste Addon auf Firefox:
http://firefox.exxile.net/aios/end_of_development.php

Wenn du den Link liest, dann wird dir auch klar, das sehr viele Addons einfach nicht mehr möglich sein werden, weil Firefox nur mehr WebExtensions unterstützt.
 
@moribund: Naja, das ist halt der Nachteil, wenn man einen Browser sicherer und schneller machen will.

Alternativen gibt es aber trotzdem nicht, du kannst nur die FF-ESR nutzen, bis WebExtensions mehr unterstützt.

Auf Chrome zu wechseln bringt ja nichts, dort geht mit WebExtensions noch weniger!!
 
@Elkinator: Meine "Alternative" ist nur mehr Vivaldi oder Opera zu nutzen, da beide diese Funktionalität direkt in den Browser integriert haben. ^^
Aber schade um den Firefox. :(
 
@BartS:
Dazu kann man wirklich nichts sagen. Die Entwickler hatten Zeit genug, um umzustellen. Stattdessen flennten sie den ganzen Tag rum.
 
@Lord Laiken: Eben und so hat man auch gleich mal aufgeräumt im Addon Dschungel.
 
@Lord Laiken:
Weil WebExtensions so limitiert ist, dass viele Addons einfach nicht mehr gehen, auch nicht mit dem besten Willen, und somit Addons ihren Sinn verlieren.
 
@Freudian:
Bei Chrome klappt es doch auch. Daß es endlich eine Rechteverwaltung für Addons gibt, finde ich auch gut. Man liest hier das Geflenne über ABP, aber es klappt wunderbar.
 
@Lord Laiken: Lies dir mal durch was der Entwickler von AIOS sagt, eine der populärsten Addons des Firefox:
http://firefox.exxile.net/aios/end_of_development.php
 
@moribund:
Der ist doch eh auf Chrome. Da störts ihn scheinbar nicht. Was sollen die albernen Sidebars überhaupt und die vom FF ist doch überhaupt nicht weg.
 
@Lord Laiken: 1. Hat der die AIOS bisher für den Firefox entwickelt.
2. "Was sollen die albernen Sidebars überhaupt" ist ja wohl ein selten ignorantes Kommentar, nur weil DU sie nicht brauchst.
3. Kann mandie FF-Sidebar mit dder AIOS nicht vergleichen.
 
@moribund:
Zu 1: Ja, eben.
Zu 2: Mich haben sie immer nur gestört.
Zu 3: Die von Opera und Vivaldi schon?
 
@Lord Laiken:
1. Und jetzt nicht mehr, weil es eben jetzt NICHT mehr klappt.
Und das hat nichts mit "Die Entwickler hatten Zeit genug, um umzustellen. Stattdessen flennten sie den ganzen Tag rum." zu tun!

2. Dich vielleicht, aber viele andere haben sie genutzt.
Der Punkt ist, dass viele Addons wie diese jetzt einfach nicht mehr funktionieren.
Deswegen "flennen die Entwickler den ganzen Tag rum".

3. Die von Opera und Vivaldi sind keine Addons sondern im Browser fix integriert. Erkennst du den Unterschied?
 
@moribund:
Zu 1 & 2:
Die Erklärung ist aber, daß Veränderungen an der UI nunmehr stark limitiert werden. Das betrifft aber doch wohl die wenigstens Addons.

Zu 3:
Schon klar. Die Frage bleibt aber, wieso du damit argumentierst.
 
@Lord Laiken:
"Das betrifft aber doch wohl die wenigstens Addons."
Hab gerade in meinem Firefox nachgesehen:
Derzeit werden 4 Addons unterstützt.
16 Addons werden nicht unterstützt.

Mein Argument betrifft dein "Die Entwickler hatten Zeit genug, um umzustellen. Stattdessen flennten sie den ganzen Tag rum."
Das ist nämlich, wie mein Beispiel zeigt, Blödsinn!
 
@moribund:
Das liegt dann aber daran, daß die 16 noch keine Webextensions sind. Warum die also nicht klappen, kannst du meinem Argument entnehmen. Wenn du willst, kann ich dir eine alte Alpha vom 57 hochladen, der kann auch noch die alten Addons XD
 
@Lord Laiken: Ja, deswegen hab ich auch "derzeit" geschrieben. ^^
Mal sehen wie viele im Endeffekt funktionieren, aber viele (wie eben AIOS) werden wegfallen.

Ne lass mal! Ich gehe entweder zu 56 zurück, oder bleibe künftig nur mehr bei Opera oder Vivaldi.
Der Mehrwert den Firefox für mich hatte war, dass er Addons hatte die es für Opera und Vivaldi nicht gab. Das fällt wohl großteils weg.
 
@moribund:
Ja, das ist noch ein Überbleibsel aus der Hoch-Zeit des Firefox. Mittlerweile dürfte Chrome die erste Anlaufstelle für Addon-Entwickler sein und da ist es im Endeffekt vielleicht garnicht dumm, auf Webextensions umzusteigen. Man muß halt mit der Zeit gehen.
 
@Lord Laiken: Die Entwickler vieler Add-Ons haben sich allerdings längst zurückgezogen, das ist m.E. eher das Problem.
 
@BartS:
Und das ist doch völlig unverständlich. Die haben doch sonst auch Version für Version rausgehauen. Alle paar FF-Versionen konnte es sogar sein, daß ein Addon nicht mehr kompatibel war und eine neue Version her mußte. Vielleicht wollen die einfach nur den FF links liegen lassen und nur für Chrome entwickeln.
 
@Lord Laiken: Na guck dir mal an, wieviele AddOns in den letzten Jahren nicht mehr weiterentwickelt wurden - bestimmte Tausende, und darunter eben auch solche, für die es keine gleichwertigen Pendants gibt.
 
@Lord Laiken: was ist ein opera?
 
@Lord Laiken: Sowohl Opera als auch Vivaldi haben eine Sidebar, während das AIOS-Sidebar-Addon ab dieser Version nicht mehr funktionieren KANN, da solche Addons schlicht und einfach nicht mehr möglich sind.
Damit bleibt - für mich - Vivaldi 1. und Opera 2. Wahl.

Mehr dazu:
http://firefox.exxile.net/aios/end_of_development.php

Firefox nimmt sich selbst seinen wichtigsten Mehrwert, die Addon-Auswahl.
Na dann viel Erfolg.
 
"Neue Engine, aber Todesstoß für tausende Erweiterungen"

Man hat die alten Add-ons zugunsten von kastrierten Chrome Add-ons geopfert, von Themes ganz zu schweigen...
 
@klink: Firefox-Web-Extensions bleibt nicht so beschränkt wie Chrome-Web-Extensions!
Die neue Theming-API wird noch erweitert!

Wenn dich der neue FF stört, dann kannst du doch eh noch die ESR nutzen.
https://www.mozilla.org/en-US/firefox/organizations/all/

Damit hast du noch einige Monat Aufschub.
https://wiki.mozilla.org/RapidRelease/Calendar
 
@Elkinator: Lächerlich, aktuell kann man am Firefox noch alles ändern, mit Firefox 57 nur noch das was Mozilla erlaubt, z.B. alle Buttons nach belieben positionieren/entfernen und deren Aussehen ändern wird nicht mehr erlaubt.

In 2 Jahren hat es Mozilla nicht mal geschafft alle Nötigen APIs für Adblock Plus bereitzustellen und das obwohl ABP Firefox #1 Addon-ons ist. ABP als WebDreckExtentension ist nur noch ein Schatten seinen selbst, beraubt praktisch aller seine mächtigen Werkzeugen ist dieser nur noch ein Chrome Version Abklatsch...

Mozilla hat Praktisch das Ende für Firefox eingeleitet.
 
@klink: Was du da behauptest entspricht zwar nicht ganz der Realität, aber über den FF werden halt viele Unwahrheiten verbreitet:\

du kannst ja die ESR verwenden, bis die Firefox-WebExtensions weit genug entwickelt wurden...

Also meinen FF58 konnte ich bei der GUI anpassen, geht halt aktuell nur über die UserChrome.css
Aber es geht halt, ich hab bei mir Symbole die man normalerweise nicht so wie ich sie gerne hätte neu angeordnet!

Meine URL-Bar ist auch in die Titelleiste verschoben, geht halt aktuell auch nur über die UserChrome.css, aber es spielt ja keine Rolle wie es gemacht werden muß!
 
@Elkinator: Man kann bei weiten nicht dass machen, was man mit Classic Theme Restorer machen konnte.
Abgesehen davon, gibt es Planungen UserChrome.css support zu entfernen...
 
@klink: Dann bleib halt bei der ESR...
 
@klink: Mein 57 sieht genauso aus wie vorher dank Aris.
Nur eben händisch anstelle von Add-on:
https://github.com/Aris-t2/CustomCSSforFx
 
@klink: Was fehlt denn ABP und warum funktioniert uBlock origin seit Wochen mit Firefox 57? Und warum mein selbst der uBO Entwickler, dass uBO (Firefox) mächtiger ist als uBO (Chrome), trotz beschnittenen AddOns?
 
@The_Xar: Hast du dir ABP als WebExtentions mal angesehen, funktionsmäßig praktisch 1:1 auf Chrome Niveau kastriert und Element Hiding Helper dauerhaft weg.

zum einem beherrscht ublock nicht alle Blockierregeln des ABP und zum anderen selbst auf der wiki Seite des ublock steht, dass einige Funktionen mit WebExtension nicht mehr möglich sind.
 
@klink: Nein, ABP habe sie Ewigkeiten nicht mehr genutzt, da uBO effizienter Arbeitet.
Das uBO weniger Filter kann halte ich für ein Gerücht, außer es sind welche die explizit hardcoded in ABP sind.
Element Hiding Helper: Ist das nicht sowas was uBO eh kann (rechtklick auf beliebigen WebContent und dann Element blocken) und sollte das nicht schon vor gefühlten 10 Jahren in ABP integriert werden?
 
@The_Xar:
Ich benutze jetzt uB(O) seit über einem Jahr. Das macht nur Probleme. Entweder macht es den Browser sehr langsam und verursacht Ruckler oder aber ganze Webseiten werden nicht mehr richtig angezeigt und haben andere Fehler.
Und mit jedem Update wirds sogar schlimmer.
 
@Freudian: Bin von ABP gewechselt weil er den Browser langsam machte und bisher sehr zufrieden mit uBlock O., keine Probleme festgestellt.
 
@PakebuschR:
Lies das mal. Ein No-Go.
https://www.wilderssecurity.com/threads/q-firefox-55-0-3-ublock-origin-ebay-problems.396387/
 
@Freudian: Wo liegt jetzt das Problem? Verstehe ich nicht. Das war alles noch Ende August jetzt haben wir Mitte November und soweit ich sehen kann, soll das Problem mittlerweile behoben worden sein oder habe ich was übersehen?
 
@The_Xar: "Was fehlt denn ABP"
https://adblockplus.org/forum/viewtopic.php?f=4&t=54389&start=30#p172401
 
@Freudian: vesuch mal AdBlockUltimate vielleicht hast damit weniger probleme.
 
@The_Xar: Dann schau dir ublock repo auf github, da werden fehlende Blockierregeln angesprochen.

Hast du jemals Element Hiding Helper benutzt, ich bin sicher nicht, denn dann wüstest du dass der ublock Element block ein Witz dagegen ist.
 
@Elkinator:
Ja, leider geht das extrem langsam und manche Wünsche von Entwicklern werden komplett ignoriert.
 
@Freudian: Na zum Glück wird einiges mal ignoriert, ich will keinen unsicheren, langsamen Browser!
 
Was ist mit NoScript? Soweit ich weis werden Addons mit altem Installationstyp nicht mehr funktionieren?
 
@Memfis: Weiß nicht, aber uMatrix funktioniert, welches erheblich besser als NoScript ist.
 
@L_M_A_O: Naja, NoScript ist schon etwas mehr als Javascript Blocking, der XSS Schutz fehlt beispielsweise bei uMatrix. Aber um Inhalte zu blockieren ist es deutlich komfortabler ja.
 
@Memfis: Eine Pure WebExtensions soll laut Entwickler noch bis morgen kommen.
https://noscript.net/getit

Winfuture war mal wieder voreilig, der Release komtm erst morgen im Laufe des Tages.
Nur weil dei FF57 schon auf einem Server liegt, ist sie noch lange nicht als Release freigegeben!
 
@Elkinator: Was heißt "WebExtensions"? Ich will es so nutzen wie bisher. Ist doch super.
 
@Memfis: WebExtensions ist die neue Addons-API.
Du kannst es so nutzen, für dich ändert sich nichts, aber die reine WebExtensions von NS kommt halt erst mit dem Release von FF57.
 
@Memfis: Es gibt eine Möglichkeit selbst mit dem neuen Firefox57 noch das NoScript AddOn weiterhin laufen zu lassen.

Dazu musst du die Legacy Funktion für alte Extensions aktivieren in: "about:config". Darin suchst du nach: "extensions.legacy.enabled" und setzt dies auf "true" Nach einem Neustart lief das AddOn weiter, selbst im aktuellen Firefox Nightly Build.

Sofern du das AddOn neu installieren willst empfehlen sich die genannten Schritte, und dann der Download und die manuelle Installation des AddOn von: https://noscript.net/getit. Dazu das AddOn herunterladen und in die geöffnete Übersicht der Extensions im FireFox per Drag'n'Drop einfügen.
 
@kleenmicha: Bei FF57-Release funktioniert dieser Trick nicht.

Rechtzeitig zum Release von FF57 soll aber noch die WebExtensions kommen.
 
@Elkinator: Merkwürdig. Ich habe das neben meiner Nightly Installation und mit der frischen Firefox 57 Installation probiert.

Vielleicht noch ein Tipp: Wenn du die Einstellungen in der "about:config" änderst, dann musst du den Browser neu starten. Bzw. empfehlt sich dann der zweite Weg. Sprich Extention herunterladen und per Drag'n'Drop in die Extentions (Add-Ons) Übersicht des Browsers einfügen.

So hat es zumindest bei mir funktioniert.
 
@kleenmicha: Ich hab es auf der Beta nicht getestet, laut Entwickler soll es nur auf der Developer Edition oder Nightly funktionieren.
 
@Elkinator: Ok, dann heißt es wohl abwarten. Danke für deinen Hinweis.
 
@kleenmicha: Danke, funktioniert in der final nicht mehr. Der Eintrag ist zwar vorhanden und lässt sich aktivieren, auch tauchen die alten Addons wieder auf, aber sie lassen sich trotzdem nicht aktivieren :(
 
@Memfis: Von NoScript sollte das Update eigentlich heute noch kommen.
 
@Elkinator: Heute ist vorbei und nix passierte. Werde mich nach einer Alternative umschauen müssen. Hoffe es gibt sie.
 
@Memfis: Der Entwickler hat sein "noch heute" auf "nächstes Wochenende" geändert. Wenn du nicht so lange warten möchtest empfehle ich dir uMatrix anzusehen.
 
@Memfis: So schnell schaust du dich nach einer Alternative um?
Du machst dir das Leben wohl gerne unnötig schwer?

Nutz halt die ESR oder FF-DE bis es die WebExtensions für FF57-Release gibt!
 
Tabs können nicht geschlossen werden ohne sie aktiv anzuklicken *narf* (was hat Mozilla sich dabei gedacht???)
TabMix Plus hinfällig und wird's auch nicht mehr in der aktuellen Form geben *narf*
Session Manager hinfällig und wird wohl auch nicht mehr kommen *narf* immerhin hier bietet MySession eine halbwegs brauchbare alternative zumindest können Session hiermit auch exportiert werden.
Allerdings auch nur ein trauriger Ersatz für den Session Manager.

Da TMP und auch SM beide wohl nicht auf FF 57 angepasst werden und zumindest TMP garantiert nicht in der jetzigen Form weiterleben wird, hab ich mich dann schon mal vom FF verabschiedet.
Ist nun nur noch sekundär Browser. Sollte sich wieder erwarten doch noch was tun nutze ich ihn gerne wieder Primär aber so nutz ich dann erstmal Privat Vivaldi und im Büro Edge.
 
@Eagle02: An TMP wird gearbeitet, aber der Entwickler hat leider 2 Dinge nicht, Zeit und Geld um sich zeit zu verschaffen, daher kann das dauern.
Und was meinst du mit Tabs müssen zum schließen aktiv angeklickt werden (ja wie denn sonst, wenn nicht per Mausklick?)
 
@The_Xar: ja TMP wird irgendwann kommen aber auf jeden fall werden viele Funktionen nicht mehr dabei sein. Welche das sein werden... schauen wir mal.

mit "Aktiv anklicken" mein ich das ich sie erst anklicken muss also in Vordergrund holen muss bevor ich sie dann schließen kann.
Bei Edge, Vivaldi oder auch bei FF 56 und davor musste ich lediglich mit der Maus über den Tab und dann erschien das X mit dem ich es schließen konnte.
Wobei es bei FF auch am TMP gelegen haben kann *kopfkratz*

und nebenbei ist FF 57 scheiß lahm... da war 56 aber sowas von viel schneller.
Ka was das soll o.O
Dürfte aktuell mit der langsamste FF sein seit langer zeit.
 
@Eagle02: Mit den Tabs schließen war mir erst jetzt aufgefallen aber mit Rechtsklick kannst auch inaktive Tabs schließen, ist eventuell nur ein Bug.

Das FF57 langsam ist sollte allerdings nicht so sein, gerade hier liegt eigentlich der Vorteil und ist bei mir auch super flott.
 
@PakebuschR: sind immer noch zwei klicks und damit einer zu viel.
Aber vielleicht gehts doch: http://winfuture.de/comments/thread/#3097510,3097673
 
@PakebuschR: ne also schnell ist er wirklich nicht.
Er ist sehr schnell offen und hat alle Tabs geladen. Hier ist er echt fix geworden aber beim öffnen von Seiten (egal welcher) braucht er eindeutig wesentlich länger wie alle anderen Browser die ich aktuell noch nutze.
 
@Eagle02: Bei mir kein Unterschied, schnell wie immer.
 
@Eagle02: Wenn wir schon bei Tabs sind - wieso werden durch drücken der Tastenkombination STRG+W jetzt ganze Tabgruppen geschlossen, wenn alle von der gleichen Seite sind? Kann ich das abschalten?
Und was mich am meisten stört - ich hatte zuvor die Erweiterung Roomy Toolbar, damit konnte ich einfach alle Beschriftungen in der Lesezeichen Symbolleiste ausblenden. Diese Erweiterung gibt es nicht mehr, kennt jemand eine Alternative?
 
@taeblov: Dazu brauchst dieses AddOn nicht. Erstelle im Profilordner (about:profiles) einen neuen Ordner namens "chrome". Darin erstellst du eine Textdatei und benennt sie um in "UserChrome.css" (Dateiendungen muss CSS sein und nicht TXT) und fügst folgenden Inhalt darin ein:

/*Bookmarktoolbar nur Icons*/

#personal-bookmarks .bookmark-item > .toolbarbutton-text {
display:none !important;
}
#personal-bookmarks .bookmark-item > .toolbarbutton-icon {
margin:-2px !important;
padding:0px !important;
}
 
@sLiveX: Grandios, vielen Dank!
Wichtig hierbei -da es schienbar mehrere Profilordner gibt- den Ordner im Roaming Verzeichnis zu wählen.
Prinzipiell bin ich mit deiner Lösung einverstanden nun - jedoch sind erstens die Icons nun sehr klein und zweitens konnte ich bei meiner Erweiterung einstellen, dass Ordner Beschriftungen nach wie vor angezeigt werden.

Wenn du dafür Lösungen hast - ich wäre dir ja unendlich dankbar! :-)
 
@taeblov: Also um die Icons von der Größe her unverändert zu lassen, brauchst du nur diesen Abschnitt:

/*Bookmarktoolbar nur Icons*/

#personal-bookmarks .bookmark-item > .toolbarbutton-text {
display:none !important;
}

Den Rest kannst du löschen. Wie man die "Label" von Ordnern stehen lässt, kann ich dir leider nicht sagen, streng geheim und so *hust* ;).

Aber du kannst dein Glück gerne mal hier versuchen: /r/FirefoxCSS/
 
@Eagle02: "Tabs können nicht geschlossen werden ohne sie aktiv anzuklicken *narf* (was hat Mozilla sich dabei gedacht???)" Geht bei mir nach wie vor? https://i.imgur.com/fauyOh9.gif
 
@sLiveX: hrm ja Bug in FF... manchmal ist der Button, also das X, nach dem öffnen von FF da bei allen Tabs und manchmal nicht o.O
 
@Eagle02: Ich würde einfach mal ein neues und sauberes Profil anlegen, das löst die meisten Probleme :).
 
@sLiveX: schon lange passiert. Man kennt FF ja. ändert nix.
 
Er soll ja sehr schnell sein, habe ich gehört. Bei mir wird allerdings keine einzige Seite geöffnet. Es steht nur "Verbinden mit..." - selbst nach 5 Minuten.

Ich habe mir FF57 irgendwie schneller vorgestellt. Naja, vielleiht habe ich zu viel erwartet ^^

Also wieder zurück zur 56.

PS: Falls wer Aushilfe leisten könnte wäre ich dankbar :)
 
@Ryou-sama: Da mag er wohl was an deinem Profil und/oder einem der Addon nicht oder doch besser das erste Update abwarten.
 
@PakebuschR: Werde wohl noch einige Updates abwarten, da ohnehin noch nicht alle meine Add-ons auf WebEX umgestellt wurden.
 
@Ryou-sama: Testweise mal alten Profilordner sichern und about:support > Firefox bereinigen. Könnte helfen. Du findest den Pfad unter about:profiles
 
@sLiveX: Hab ich alles auch so gemacht, da ich ihn sowieso nur testen wollte bis meine Add-ons geupdatet wurden. Hat aber nichts gebracht.
 
Hallo,
spürbar schneller als vorherige Firefox-Versionen ja: beim Laden und Scrollen von Webseiten fühlt sich bei mir Firefox v57.0 vergleichbar schnell mit Google Chrome v62.x an (Hardware: i7 2700/16GB Ram/SSD).
Die CPU-Auslastung scheint laut Taskmanager vergleichbar zu sein.
GPU-Unterstützung habe ich auf beiden Browsern deaktiviert, da die CPU-Last bei mir bei aktivierter GPU-Unterstützung laut Taskmanager nicht signifikant sinkt, sondern manchmal sogar höher zu sein scheint (nvidia gtx960 mit aktuellen gpu-treibern).

Microsoft Edge scheint eine etwas höhere CPU-Auslastung beim Laden und Scrollen von Webseiten als Chrome v62.x und Firefox v57.0 zu haben, fühlt sich dennoch reaktionsschneller an.

Einzigstes Addon auf allen 3 Browsern: uBlock Origin
 
TabMixPlus funktioniert nicht mehr. Für mich ein No-Go. Ich frage mich, wieso sie das Plugin noch nicht nativ integriert haben. Eines der besten seiner Art.
 
@Lofi007:
Die 2 wichtigsten Addon gehen nicht mehr: Tab Mix Plus und Classic Theme Restorer.
Die Entwickler sind alle genervt dass Mozilla die Standards dauernd ändert und sie die Addons neu schreiben müssen. Diesmal siehts aber übel aus. Keiner will sie neu schreiben, weil viele wichtige Dinge mit WebExtentions einfach nicht mehr gehen.

Für mich das Ende von FireFox. Gute Nacht Mozilla. Hoffentlich übernimmt wenigstens jemand Thunderbird.
 
@Freudian: Classic Theme Restorer: https://github.com/Aris-t2/CustomCSSforFx
 
@Freudian: Mozilla ändertdauernd die Standards?
Warum behauptest du so etwas?

Seit dem Netscape die erste große Änderung, das sind weit über 10 Jahre...
 
@Lofi007: Konnte bisher ganz gut ohne leben aber abwarten unf Tee trinken, bleibst halt vorerst bei FF56.
 
@Lofi007: Vivaldi hat umfangreiche Tab-Funktionen. Er ist ein Versuch wert, leider technisch noch nicht auf einer Höhe wie Chrome (trotz Chromium) oder FF.
Wegen TMP: Eine Option Lesezeichen und Addresseingaben standardmäßig im neuen Tab zu öffnen würde mir persönlich schon sehr viel helfen (Tastenkombinationen STRG+Enter bzw. Mausradklick gehen, aber sind nicht ganz so komfortabel meiner Meinung nach).
 
@Lofi007: Abwarten. Der Entwickler hat sich von einer möglichen WebEX Version noch nicht losgesgt.
 
@Lofi007: Tab Mix Plus hat bisher nach JEDEM größeren Update monatelang nicht funktioniert. Das geht seit 10 Jahren so, mindestens.
 
Also vom Design her hat man jetzt fast komplett von Opera abgeschaut.
 
@andi1983: Sieht immernoch aus wie Firefox.
 
@andi1983: Sieht aus wie Edge > Sieht aus wie Chrome > Sieht aus wie Vivaldi > Sieht aus wie Opera > Sieht aus wie Internet Explorer > Sieht aus wie Maxthon> Sieht aus wie Baum... Nicht bös sein aber :rolleyes: ^^
 
@sLiveX: Sehen die mittlerweile nicht alle gleich aus?
Das ist doch das Problem der heutigen Browserlandschaft, dass es kaum mehr Vielfalt bei den GUIs gibt, weil alle meinen das selbe machen zu müssen.
 
@moribund: Ja und Nein. Man kann die Browser ja allein anhand der Oberflächen immer noch gut voneinander unterscheiden, aber starke Ähnlichkeiten zwischen den Browsern sind definitiv da und ist meiner Meinung nach unvermeidlich, da man ja schon eine gewisse Vorstellung hat wie ein Browser vom Grundgerüst bzw. Aufbau her auszusehen hat Und sich auch von der Usability her bewährt hat. Tabs oben, Adressleiste oben, Statusleiste unten etc.

Ich persönlich fände es ätzend einen Browser nutzen zu müssen, dessen Tabs plötzlich am unteren Ende des Fensters wären oder die Adressleiste links etc.

Das gleiche gilt im Grunde auch für das Aussehen, da sich gewisse Symbole nun mal etabliert haben (Hamburger Menü, vor und zurück, aktualisieren, home, bookmarks, RSS, kopieren, ausschneiden, einfügen etc.). Was bleibt also noch? Rundliche oder rechteckige Formen der Tabs und Icons -> alles andere wird von den Leuten doch in der Luft zerrissen.

Es geht den Browserherstellern meiner Meinung nach nicht darum, so auszusehen wie der andere sondern vielmehr darum, was die Leute nun mal gewohnt sind und haben wollen. An Gestaltungsmöglichkeiten bleiben nur noch Akzente zu setzen und zuzusehen, dass man sich von den anderen abhebt - Hier ein Strich, da eine Farbnuance, Menüstruktur etc. Da kann man weder Mozilla, Google noch allen anderen einen Vorwurf machen.
 
@sLiveX: Hm, vor ein paar Jahren haben Browser doch völlig anders ausgesehen, also gibt's durchaus Variationen.
Auch was Seitenleisten, Tabvorschauen und -gruppierungen oder Platzierung verschiedenster Elemente angeht könnte man variieren.
Ich persönlich bevorzuge ja Browser die mir viele GUI-Anpassungsmöglichkeiten bieten, sodass ich nicht auf "was die Leute nun mal gewohnt sind und haben wollen" angewiesen bin.
Z.B. würde ich keinen Browser ohne Sidepaneel/Seitenleiste nutzen.
Und Viel
 
@moribund: Auch nicht unbedingt, zumindest hab ich so den Eindruck.

Um mal zwei Beispiele zu nennen:

Google Chrome hat sich rein optisch seit Version 1 am wenigsten verändert. Hier mal ein Akzent, dort mal ein etwas größerer Tab, irgendwann kam noch das Hamburger Menü. Aber ansonsten ist es im großen Ganzen gleich geblieben.

Beim Firefox sehr ähnlich: die Menüleiste ist rausgeflogen, Statusleiste ist rausgeflogen, die Tableiste über die Adressleiste gewandert und ansonsten waren die Icons halt sehr bunt, wie vieles damals, aber auch vom Aufbau her nicht wesentlich anders als heute.

Klar könnte man, wenn man wirklich ins Detail schaut 100.000 Kleinigkeiten nennen, die damals anders waren als sie heute sind etc. aber darum gehts ja nicht.

Mir persönlich ist es doch auch viel lieber, wenn ich den kompletten Browser individuell auf meine Bedürfnisse anpassen könnte und das am besten nur mit Bordmitteln. Aber da hast du natürlich wieder das Problem, dass das die meisten überfordert und die das Produkt dann einfach links liegen lassen, weil die der Meinung sind, es wäre zu überladen.

Bezüglich der Seitenleiste: Da sind wir wieder verschieden, mich persönlich nervt eine Seitenleiste total :).
 
@sLiveX: Google Chrome ist der letzte Browser der hinzugekommen ist und hat sich seitdem deshalb wenig verändert, weil gerade er da plötzlich damit den Trend gesetzt hat: plötzlich wollten alle anderen wie Chrome aussehen.

Und Firefox: der hat sich imho sehr stark verändert.

Um die meisten nicht zu überfordern, dafür gibt's ja die Standard-Einstellungen.
Keiner zwingt sie die Poweruser-Einstellungen zu nutzen.
Wenns sein muss versteckt man halt die komplexeren Einstellungsmöglichkeiten, damit User die davon überfordert werden sie erst gar nicht finden und davon überfordert werden können :-)

Tja eben, Nutzer sind bei ihren Bedürfnissen verschieden:
ein gutes Produkt erkennt das und schafft es die Bedürfnisse aller abzudecken:
Ausblendbare Seitenleiste und gut ist! ^^
 
Krass wie schnell der Firefox geworden ist.
 
@sowas: Jo, so ohne die ganzen ollen Addons
 
@cam: ich nutze ubock, noscript und u2f und nur für noscript musste ich mir Ersatz suchen. Der Geschwindigkeitszuwachs ist enorm und mit Rust im Kern wird auch der Sicherheitszuwachs groß sein. Dafür verzichte ich gerne auf irgendwelche Addons, die früher oder später sowieso nachgereicht werden (wenn nicht programmiere ich sie eben selbst). Ich muss keine Angst haben, dass Google irgendwie irgendwo meine Daten missbraucht, weil ich endlich auf Chrome verzichten kann. Ich bin Informatiker und entspreche sicherlich nicht dem üblichen Klientel, aber ich hab genug Kontakt zur Außenwelt, dass ich weiß, dass Mozilla genau das gemacht hat, was der übliche Nutzer wünscht.
 
@sowas: Für NoScript: Entweder du wartest einen Tag (Update soll angeblich noch heute erscheinen) oder du schaust dir umatrix an.
 
@sowas: Eben mehr sicherheit weniger sicherheits lücken und adons kommen entweder wieder oder es waren dubiose dinge darin enthalten die jetzt nicht mehr erlaubt sind.
 
und wenn ich jetzt nicht update auf 57 werden mich die virentrolle nieder machen... lachhaft! der ff wird nicht besser, eher aufgebläter und langsammer. ich bleibe bei der 55, da die 56 auch schon angefangen hatte so einiges zu mukieren... und nun dürfen die hardcore ff fans wieder minussen ohne ende ;)
 
@snoopi: Ich bin kein FF-Fan, aber ein Minus kriegst du trotzdem. Kleiner Tipp: Nicht alles nur Schwarz-Weiß sehen. ;-)
 
@snoopi: Nur weil es jetzt einen neuen FF gibt ändert sich an der alten Version doch erstmal nichts was Sicherheit betrifft, beim neuen FF ging es aber darum ihn schneller zu machen was aus meiner Sicht auch sehr gelungen ist wobei ich mit dem alten auch zufrieden war und wenn du den nun weiter nutzer willst hat da doch vermutlich niemand ein Problem mit.
 
@snoopi: Was du da erzählst entspricht halt nicht der Realität, genau deswegen bekommst du ein Minus!
 
90% meiner Addons laufen nicht mehr. downthemall wird wohl auch noch etwas dauern.
 
@moniduse: Ja das ist auch traurig, FireGesture gibt es auch nicht, werde wohl noch ein bisschen bei v56 bleiben.
 
@moniduse: Die meisten können ihre Addon an einer Hand abzählen, da hört sich das in Prozent natürlich viel an.
 
@PakebuschR: Es hört sich nur deshalb viel an, weil die meisten Addons eben nich mit der v57 laufen, in seinem Fall wohl 9 von 10, was u.U. bedeuten kann, dass man den Mist von der Platte fegen und einfachheitshalber Edge oder IE ohne Addons benutzen kann. Wenn 9 von 10 laufen wurden... OK, kann man vielleicht verschmerzen.
 
@Link: Was hast du für AddOns, das nur eins noch funktioniert?
 
@The_Xar: ich habe nur die 90% von moniduse für PakebuschR umgerechnet. Bei mir wären es 2 von 7, die funktionieren könnten, wenn man davon absieht, dass ABP 3.0 ziemlicher Müll im Vergleich zur Vorgängerversion ist und ihn nicht deswegen auch zu den nicht funktionierenden dazuzählt. Macht immer noch 71% nicht funktionierende Addons.
 
Great work!

Now my Group Speed Dial will be even faster!
https://addons.mozilla.org/en-US/firefox/addon/groupspeeddial/
 
Wo ist Tabgruppen geblieben? Zumindestens konnte ich diese Funktion nicht mehr finden :-(
 
@fegl84: Panorama ist schon von etlichen Versionen (45?) gestrichen worden.
War auch nicht wirklich gut. TabGroups Manager war da schon deutlich besser, aber das geht ja auch schon länger nicht mehr so wie es soll.
 
Ich war auch erst skeptisch aber dank Aris sieht mein 57 aus wie vorher:
https://github.com/Aris-t2/CustomCSSforFx

Ja mir fehlen auch noch Add-ons aber viele konnte ich ersetzen mit welchen die sogar zum Teil besser sind. Tab Mix Plus konnte ich durch einzelne fast komplett ersetzen.

Zur zeit hab ich:
CanvasBlocker, Cookie AutoDelet, Copy Tab URL, Decentraleyes, EPUBReader, HD quality for YouTube, HTTP/2 Indicator, I don't care about cookies, New Tab Homepage, Page Saver WE screenshot capture tool, Paste and Go Key, Reload in address bar, Reverse Image Search, ScrollAnywhere, Selection Context Search, Stop AutoPlay for YouTube, Tab Deque, uBlock Origin, Undo Close Tab Button

Das wichtigste was jetzt noch fehlt ist Session Manager
 
Wer im Grunde FF mag, aber die WebExtensions nicht mag, sollte Pale Moon verwenden:
https://www.palemoon.org/
 
@Druidialkonsulvenz: Waterfox soll - angeblich - empfehlenswerter sein.
 
@BartS: interessant. Wo steht das? Ich würde gerne einen vergleichenden Report lesen.
 
@Druidialkonsulvenz: https://www.drwindows.de/news/firefox-57-ein-blick-auf-die-derivate-die-den-neuen-weg-nicht-mitgehen
 
@Druidialkonsulvenz: Ja den und Waterfox verwende ich zurzeit bis 57 alles hat was ich brauche. Damals bin ich von Waterfox zu Cyberfox weil WF immer ewig hinterher hing. Mit Cyberfox war ich lange zufrieden aber mit dem ist ja auch Schluss und steht bei ESR.

Bei Pale Moon hab ich das Problem das die mit ihren angepassten Add-ons nicht hinter herkommen oder man alte Versionen nehmen muss. Einige gehen gar nicht.
 
Ich werde wohl ein Weilchen bei v56 bleiben, da mir noch DownThemAll, FireGesture und SpeedDial fehlt.
 
@L_M_A_O: Was SpeedDial betrifft nutze ich "Speed Dial [FVD] New Tab Page, 3D Wall, Sync", das läuft auch mit FF57.
 
@PakebuschR: Habe ich schon mal ausprobiert gehabt (in meiner Developer Edition). Problem ist, dass das Addon viel zu aufgebläht ist, zu langsam, zu viele Berechtigungen und doch einige Funktionen nicht besitzt, die ich gerne hätte. Im Moment habe ich zum testen newtabtools
aktiv, wo mir eigentlich nur Gruppen und mehr Einstellungen bei den Items fehlen.
 
Das Logo, einfach nur eine Katastrophe. Das Alte war besser. Das Neue drängt sich durch seine knalligen Farben unnötig in den Vordergrund.
 
Bei vielen Tabs auf anhieb sparsamer als edge...gefällt. Leider gibt er speicher aber nicht so gerne frei wenn er ihn schon mal hat auch wenn man einige tabs geschlossen hat
Performance merke ich jetzt keine riesen unterschiede, wie erwartet

Leider gefällt mir das tab handling von Firefox gar nicht, wenn ich mit der mittleren maustaste ein link in neuem tab öffne würde ich das gerne am ende der tabgruppe sehen (ähnlich Vivaldi, opera "alt" oder edge)...gibt's da ein addon was das "nachrüstet"?
 
An alle Addon-Entwickler: nehmt euch ein Beispiel an http://www.cys-audiovideodownloader.com/ - Zitat:
"There will be no more updates after v5.7.36. We are rewriting the code from scratch, not just for WebExtensions but for the other browsers as well. We will be back soon with a new and improved version of CYS."
 
So, nach kurzer Nutzung muß ich festhalten, daß weder UI noch Verhalten des Browsers mit Opera mithalten können. Die UI wirkt Windows 2 mäßig und nicht schön. Da ist mir das "Dunkle Design" des Opera wesentlich lieber. Auch bei den Einstellungen bleibt der Opera weit vorne.
 
Für mich ist FF gestorben da sie es nicht möglich machen können über eine Ausnahmeeinstellung alte Hardware-Addons ( z.B.:Chipdrive myKey ) weiter zuzulassen. Somit werde ich gezwungen den MS-
Internet-Explorer zu benutzen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen