LG G7 ThinQ vs. iPhone X: Vergleich der beiden Top-Smartphones

Smartphone, Apple, Iphone, LG, iPhone X, NewGadgets, Vergleich, Johannes Knapp, Apple iPhone X, LG G7, LG G7 ThinQ Smartphone, Apple, Iphone, LG, iPhone X, NewGadgets, Vergleich, Johannes Knapp, Apple iPhone X, LG G7, LG G7 ThinQ
LG hat vor wenigen Tagen sein nächstes Top-Smartphone vorgestellt. Das G7 ThinQ er­innert dabei aufgrund der Aussparung am oberen Displayrand auf den ersten Blick ein wenig an das iPhone X und auch sonst gibt es einige Ähnlichkeiten zwischen den beiden Geräten. Unser Kollege Johannes Knapp hat die zwei Smartphones daher einem ge­nau­eren Vergleich unterzogen.

Das iPhone X ist kompakter

Nimmt man beide Smartphones in die Hand, fällt zunächst auf, dass das iPhone X etwas kleiner ist. Das LG G7 ThinQ hat nicht nur das größere, sondern auch das hellere Display, welches bis zu 1000 Candela erreicht. Die "Notch" ist beim iPhone X ein wenig größer, außerdem lässt diese sich beim LG G7 per Software-Einstellung ausblenden. Dabei wird dann der Bildschirmbereich links und rechts neben der Aussparung schwarz ausgefüllt.

LG G7LG G7LG G7LG G7LG G7LG G7

Insgesamt wirkt das iPhone X ein wenig hochwertiger verarbeitet, allerdings sind die Kanten auf der Rückseite beim LG G7 stärker ab­ge­run­det, wodurch es etwas besser in der Hand liegt. Einen Fingerabdrucksensor gibt es nur beim Android-Gerät, wohingegen Apple voll­stän­dig auf Face ID setzt. Ähnliches gilt für den Kopfhöreranschluss und Micro-SD-Slot, welche es nur beim LG G7 gibt.

Unterschiedliche Kameras

Beide Smartphones besitzen eine Dual-Kamera, doch während beim iPhone X der zusätzliche Sensor einen zweifachen Zoom ermöglicht, ist dieser beim LG G7 für Weitwinkelaufnahmen gedacht. 4K-Videoaufnahmen sind mit beiden Geräten möglich, allerdings nur auf dem iPhone X mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde. Dieses bietet außerdem mehr Optionen für Zeitlupenvideos.

iPhone X GalerieiPhone X GalerieiPhone X GalerieiPhone X GalerieiPhone X GalerieiPhone X Galerie

LG G7 ThinQ Apple iPhone X
Display 6,1 Zoll FullVision SuperBright (3120 x 1440), 564 ppi 5,8 Zoll OLED (2436 x 1125), 458 ppi
Helligkeit 1000 Candela 625 Candela
Prozessor Qualcomm Snapdragon 845 A11 Bionic Chip mit 64-Bit-Architektur
Arbeitsspeicher 4 - 6 Gigabyte 3 Gigabyte
Interner Speicher 64 - 128 Gigabyte 64 - 256 Gigabyte
Hauptkamera 16 Megapixel mit f/1,6 Blende + 16 Megapixel mit f/1,9 Weitwinkel 12 Megapixel Kamera mit Weitwinkel- und Teleobjektiv, Weitwinkel: f/1.8 Blende, Teleobjektiv: f/2.4 Blende, optischer Zoom
Frontkamera 8 Megapixel 7 Megapixel
Akku 3000 mAh 2716 mAh
Software Android 8.0 Oreo iOS 11
Preis 849 Euro (64-GB-Modell) 1149 Euro (64-GB-Modell)
Mehr von Johannes: NewGadgets.de NewGadgets auf YouTube
Dieses Video empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
gibt es eigentlich im Android lager (außer Samsung) Smartphones die mit 4k@60fps Videos aufnehmen können?
 
@Habeschi:

Apple iPhone 8
Apple iPhone 8+
Apple iPhone X
Samsung Galaxy S9
Samsung Gaalxy S9+

Je mehr Geräte den Snapdragon 845 verwenden, desto mehr Geräte werden mit dem Feature erscheinen
 
@wertzuiop123: die Antwort war so unpassend, wie nur möglich xD
 
@ZappoB: meine aflistung ist die antwort. aber ich schreibs dir noch hin: nein xD
 
@wertzuiop123: Es ist doch keine Antwort das zu nennen, was ausdrücklich NICHT gewünscht wird. Habeschi fragt nach Android-Geräten außer Samsung und du nennst iPhones und Galaxys. Dein "nein" wäre eine passendere Antwort, wenn sie denn korrekt ist. Bei deiner Liste müsste man aber wissen, ob sie wirklich komplett ist. Und wenn man das weiß, muss man nicht fragen. Also: keine Antwort!
 
@ZappoB: und? das ist ein öffentlicher kommentar. vielleicht intressierts doch noch andere zufällige leser und deshalb hab ichs so hingeschrieben
 
@wertzuiop123: Vielen Dank für die Info. Kannst du aber noch meine Frage beantworten, bitte? :)
 
@Habeschi: siehe oben
 
Ein Phone vollgemölt mit Icons und das andere mit aufgeräumter Oberfläche.
 
1000 nits... das ist dann also die maximale Helligkeit. Was ist die maximale Durchschnittshelligkeit und die dazugehörige Leuchtdauer bis zum merklichen Abbau? Das ist nämlich die interessante Angabe, da zeigt sich dann, ob MLCD gut ist.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen