LG G5: Die Zusatz-Module für das neue Flaggschiff im Detail

LG, Mwc, Mwc 2016, LG G5, G5, Module, Daniil Matzkuhn, tblt LG, Mwc, Mwc 2016, LG G5, G5, Module, Daniil Matzkuhn, tblt
Der südkoreanische Elektronikkonzern LG bietet den Nutzern bei seinem neuen Smartphone-Flaggschiff G5 die Option, dessen Funktionalität über zusätzliche Module zu erweitern. Diese können bequem an die Unterseite des Gerätes gesteckt werden. Auf dem gleichen Weg besteht außerdem die Möglichkeit, den Akku auszutauschen.

LG G5: ZusatzmoduleLG G5: ZusatzmoduleLG G5: ZusatzmoduleLG G5: ZusatzmoduleLG G5: Zusatzmodule

Auf dem Mobile World Congress (MWC) nutzte unser Kollege Daniil Matzkuhn die Gelegenheit, die bereits fertig entwickelten Module einmal genauer in Augenschein zu nehmen. Zwei Erweiterungen, die von LG selbst angeboten werden, sind bisher vorhanden: Eines verbessert die Audio-Qualität des Gerätes, das andere bietet Hardware-Buttons zur Bedienung der Kamera sowie einen zusätzlichen Akku.

LG G5LG G5LG G5LG G5LG G5LG G5

LG G5:
Spitzenmodell mit Magic Slot & Dual Camera
Dieses Video empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Dieser hochauflösende Sound ist doch eher HiFi-Voodoo Mumpitz, erst recht wenn man unterwegs ist und ggfs. nicht seine 400€ Hifi-Kopfhörer aus dem heimischen Wohnzimmer trägt.
Viel interessanter wäre eine Information darüber ob das Hifi-Modul einen evtl. besseren Signal/Rauschabstand hat oder in Lage ist Kopfhörer mit höherer Impedanz zu treiben.
Zum Fotomodul: Wieso ist da für den Zoom ein Rädchen? Eigentlich schaltet die Kamera doch nur zwischen 2 Brennweiten hin und her. Macht die Kamera-App bei Benutzung des Rädchens dann digital-Zoom-Zwischenschritte? Ach und @Daniil Matzkuhn, die Denkerpose vor der Überleitung aufs Modul Video war... haha, naja wir haben alle mal angefangen :)
 
@Caliostro: ja, er macht dann Zwischenschritte, die du übrigens auch mit den Fingern auf dem Bildschirm machen kannst.
Ach und.. ja, mache das schon Paar Jährchen und binde immer noch Paar Späßchen hier und da ein. :)
 
@Caliostro: Du weißt doch noch gar nichts technisches zum HiFi Upgrade. Also rede es bitte nicht pauschal schlecht... Wer sagt denn daß es kein Kopfhörer Verstärker und bessere Tonqualitäts Werte in sich eingebaut hat? Wir wissen noch nichts weiteres dazu, also sollte man auch nicht urteilen :)
 
@Clarissa1986: Liebe Clarissa, erst lesen, dann maulen. Wo bitte habe ich das Modul pauschal schlecht geredet? Ich sagte es wäre schön zu erfahren OB dieses Modul besagten Verstärker besitzt und wie die Werte sind. Meine Kritik bezog sich also einerseits auf den Informationsgehalt des Artikels, andererseits auf diese "hochauflösende Audioformate"-Marketingaussage. Dieses Feature ist nämlich "Hifi-Voodoo", erst recht im Mobilbereich. Das darfst du mir als beruflicher Soundbastler gern glauben oder du schaust einfach mal dieses Video: https://www.youtube.com/watch?v=cIQ9IXSUzuM#t=17 oder liest diesen Artikel: https://www.xiph.org/~xiphmont/demo/neil-young.html . Umgekehrt frage ich mich aber schon nach deiner Intention. Du hast dir nicht die Zeit genommen meinen Beitrag zu lesen/zu verstehen. Ich bezweifle irgendwie auch das du bereits ein G5 mit oder ohne Audiomodul besitzt. Es scheint du hast hier einen reinen Beissreflex ausgelebt. Kleiner Tipp: Mach dich nicht zum über loyalen Fanboy einer bestimmten Marke. Die sind dir gegenüber sicher nicht so loyal und ausserdem benötigen sie sicher nicht deine Hilfe um ihre Marke/Produkte gegen Kritik zu verteidigen.
 
Es wäre schön wenn es einen noch viel größeren Akkupack zum dranstecken gäbe :) Der den Großteil und den gesamten freien Bereich der Rückseite ausnutzt und dem Gerät eine gravierend deutliche Mehrlaufzeit gibt ^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!