Huawei P20 Lite: Mittelklasse-Smartphone mit Dual-Kamera im Test

Smartphone, Android, Huawei, Test, Daniil Matzkuhn, tblt, Huawei P20 Lite, P20 Lite Smartphone, Android, Huawei, Test, Daniil Matzkuhn, tblt, Huawei P20 Lite, P20 Lite
Huawei hat mit dem P20 Lite einen neuen Mittelklasse-Ableger seiner P20-Reihe veröffentlicht, der schon für deutlich weniger Geld als seine "großen Brüder", das P20 sowie P20 Pro, zu haben ist. Wo die Stärken und Schwächen des Smartphones liegen, weiß unser Kollege Daniil Matzkuhn, der das P20 Lite zwei Wochen lang ausführlich getestet hat.

Gute Verarbeitung, ordentliches Display

Optisch weiß das P20 Lite zu gefallen: Der Rahmen besteht aus Aluminium, bei der Rückseite orientiert sich Huawei an aktuellen Trends und setzt auf Glas. Was gut aussieht, hat im Alltag aber eher Nachteile, denn dadurch liegt das Smartphone etwas rutschig in der Hand und es ist recht anfällig für Fingerabdrücke. Der Einsatz einer Hülle ist daher empfehlenswert.

Das 5,8 Zoll große Display hat eine Auflösung von 2280 × 1080 Pixeln und gibt Inhalte scharf und mit guten Farben sowie einer or­dent­li­chen Helligkeit wieder. An der Oberseite des Bildschirms befindet sich eine Aussparung für die Kamera, Hörmuschel sowie Sensoren. Dieser "Notch" kann allerdings auch ausgeblendet werden - das ist begrüßenswert, denn die Nutzung des verbleibenden Bildbereiches links und rechts erwies sich in der Praxis als (noch) nicht ideal gelöst.
Huawei P20 LiteDas P20 Lite … Huawei P20 Lite… bietet viel Smartphone … Huawei P20 Lite… für faires Geld

Dual-Kamera, aktuelles Android

Als erstes Lite-Modell aus dem Hause Huawei besitzt das P20 Lite eine Dual-Kamera auf der Rückseite. Die Kamera-App konnte im Test vor allem durch viele Einstellungsmöglichkeiten punkten. Die Bildqualität ist insgesamt gut, sofern denn genügend Licht vorhanden ist. Beim Filmen können sich der fehlende optische und elektrische Bildstabilisator bemerkbar machen. Die Frontkamera liefert für Selfies beachtliche 16 Megapixel.

Mit einem HiSilicon Kirin 659 ist im Vergleich zum Vorgänger kein großer Leistungssprung vorhanden und in Spielen sowie anspruchsvolleren Anwendungen kann es immer wieder zu kleineren Rucklern kommen. Mit 4 GB fällt der Arbeitsspeicher aber immerhin recht groß aus. Als Betriebssystem gibt es ab Werk Android 8.0 Oreo mit aufgesetzter EMUI 8.0, wo­durch sich viele Anpassungsmöglichkeiten ergeben. Der 3000 mAh starke Akku bringt das Huawei P20 Lite gut durch den Tag, wer das Handy weniger intensiv nutzt, wird es auch nur alle zwei Tage aufladen müssen.

Huawei P20 LiteHuawei P20 LiteHuawei P20 LiteHuawei P20 LiteHuawei P20 LiteHuawei P20 Lite

Huawei P20 Lite
Betriebssystem Android 8.0.0 Oreo
CPU HiSilicon Kirin 659
Grafikeinheit ARM Mali-T830MP2
RAM / ROM 4 GB / 64 GB
Display 5,84 Zoll, 2280 x 1080, 16 Millionen Bit Farbtiefe
Hauptkamera Dualkamera, 16 + 2 Megapixel
Frontkamera 16 Megapixel
Seitenverhältnis 19:9
Akku 3000 mAh, QuickCharge
Mobilfunkstandards GSM, CDMA, TD-SCDMA, TD-LTE, LTE-FDD, WCDMA, CDMA2000
Farben Blau, Schwarz, Pink, Rot, Gold
Abmessungen 148,6 × 71,2 × 7,4mm
Gewicht 145 Gramm
Zubehör Reiseladegerät, USB-Datenkabel, Kurzanleitung, TPU-Schutzhülle
Mehr von Daniil: TBLT.de Daniil Matzkuhn auf YouTube

Dieses Video empfehlen
Kommentieren5
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Diese paar Sätze sind jetzt ein Test? Eigentlich steht da nicht viel mehr drin als in den Pressemitteilungen des Herstellers.
 
Huawei > Mittelklasse > ~540€ o0
Ähmmm... Ja.
 
@chris193: Du solltest beim Preisvergleich auch auf "P20 Lite" drücken und dir nicht die Preise vom normalen P20 ansehen ;)

Das Lite liegt bei 310 - 320 €
 
@Fekal: Blind... Danke. Bewegt sich dennoch in dem preislichen Rahmen, den ich nicht für ein "China-Fone" ausgeben würde (ja, Huawai als großer NW-Ausrüster gehört für mich dennoch dazu).
 
@chris193: Früher hat Huawei zu den China Fones gehört. Heutzutage haltet das mit Samsung und Iphone locker durch.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen