Huawei MediaPad M3 - Kompaktes 2K-Tablet im Hands-on auf der IFA

Huawei, Ifa, IFA 2016, MediaPad, Huawei MediaPad M3, MediaPad M3 Huawei, Ifa, IFA 2016, MediaPad, Huawei MediaPad M3, MediaPad M3
Huawei hat auf der IFA 2016 ein neues Tablet vorgestellt: Das MediaPad M3 soll vor allem mit einem 2K-Display und hochwertigen Audioeigenschaften überzeugen. Optional wird das Gerät auch als LTE-Modell in den Handel kommen.

Kompaktes Media-Tablet

Das komplett aus Aluminium gefertigte Gehäuse umfasst ein 8,4 Zoll großes IPS-Display, dessen Auflösung 2560 × 1600 Pixel beträgt. Das Tablet ist 7,3 mm dick und wiegt 310 g. Durch ein 16:10-Seitenverhältnis eignet sich das MediaPad M3 hervorragend zur Wiedergabe von Videos. Die links und rechts platzierten Stereo-Lautsprecher wurden von Harman/Kardon zertifiziert und dürften daher eine gute Klangqualität bieten.

Huawei MediaPad M3Huawei MediaPad M3Huawei MediaPad M3Huawei MediaPad M3Huawei MediaPad M3Huawei MediaPad M3

Unter dem Display verrichtet ein Kirin 950 seinen Dienst, ein Octa-Chip, dessen Kerne mit jeweils 1,8 beziehungsweise 2,3 GHz getaktet sind. Hinzu kommen 4 GB RAM und je nach Modell 32 GB oder 64 GB Speicherplatz. Sowohl die Kamera auf der Vorder- als auch auf der Rückseite lösen mit 8 Megapixeln auf, ein Autofokus befindet sich jedoch nur auf der Rückseite. Unterhalb des Displays liegt ein Fingerabdruckleser, der gleichzeitig auch als Home-Button funktioniert.

Android 6.0 mit EMUI

Während das auf der IFA gezeigte Modell noch mit Android 5.1 arbeitet, verspricht Huawei, das Tablet in Kürze mit Android 6.0 auszuliefern. Dabei wird dann auch die herstellereigene Benutzeroberfläche EMUI in der neuesten Version vorinstalliert sein.

Den Preis für das MediaPad M3 in der Wifi-Variante mit 32 GB hat Huawei mit 349 Euro angegeben.

Huawei MediaPad M3
Mit 2K-Display, LTE & dünnem Alugehäuse
Dieses Video empfehlen
Kommentieren0
Kommentar abgeben Netiquette beachten!