Always-Connected-PCs: Schnelle Standby-Aufwachzeit demonstriert

Windows 10, Arm, Qualcomm, Snapdragon, Windows 10 S, Qualcomm Snapdragon 835, Snapdragon 835, Always Connected PC Windows 10, Arm, Qualcomm, Snapdragon, Windows 10 S, Qualcomm Snapdragon 835, Snapdragon 835, Always Connected PC
"Always connected PCs" sollen herkömmlichen Notebooks und Ultrabooks Konkurrenz machen. Die Geräte nutzen die ARM-Architektur als Basis und sollen so einige Vorteile bieten. Dazu gehört auch eine deutlich schnellere Aufwachzeit aus dem Standby. Genau diese demonstriert der Chiphersteller Qualcomm jetzt in einem Video.

Im Video tritt ein Laptop mit Snapdragon-CPU gegen ein Intel-basiertes Gerät an. Letzteres benötigt nach einer längeren Ruhezeit meh­re­re Sekunden zum Aufwachen, wohingegen das Modell mit Snapdragon nach dem Einschalten sofort einsatzbereit ist - ganz so, wie man es von einem Smartphone kennt.


Dieses Video empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nicht schlecht der Vergleich, seid dem ich ein Surface hatte, lasse ich aber auch meine Geräte meistens nur in STandbye. Selbst mein Laptop mit SSD Lasse ich so. Außer mein Lapotp läuft im STandbye über Akku, dann schaltet er nach 5 Stunden Standbye in den Ruhezustand.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen