Qualcomm demonstriert Akkulaufzeit seiner Always-Connected-PCs

Qualcomm, Snapdragon, Akkulaufzeit, Qualcomm Snapdragon 835, Snapdragon 835, Dell XPS 13, Always Connected PC, HP ENVY x2, Akkuleistung, Akkulaufzeiten Qualcomm, Snapdragon, Akkulaufzeit, Qualcomm Snapdragon 835, Snapdragon 835, Dell XPS 13, Always Connected PC, HP ENVY x2, Akkuleistung, Akkulaufzeiten
Der Chiphersteller Qualcomm möchte mit einem Video auf die besonders lange Akkulaufzeit von "Always connected PCs" mit Windows 10 ARM aufmerksam machen. Der geringe Stromverbrauch wird als einer der größten Vorteile der noch recht jungen Gerätekategorie angeführt.

Im Clip wird die Laufzeit des HP Envy x2 (Qualcomm Snapdragon 835) mit der eines Dell XPS 13 (Intel-CPU) verglichen. Zumindest bei der Videowiedergabe kann das erste Modell eine deutlich längere Lautfzeit vorweisen, die bei mehr als 20 Stunden liegt.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ich finde, im Gegensatz zu vielen, das Konzept mit den ARM-CPUs cool und sehe großes potential ...

Aber eigentlich hätte man sich schämen müssen, das Gerät neben einen XPS zu stellen, weil der Displayrahmen lässt schon etwas Kotze hochkommen <- und nein, damit meine ich nicht, dass man nicht etwas Platz für die Kamera "oben" hätte lassen können, aber "das" ist wohl außerhalb jeglicher Rechtfertigung! <- noch nicht mal für ein 300€ Gerät würde ich so nen Rand mehr wollen!
 
@bear7: potential ja, die aktuellen geräte und vermutlich auch die nächste Generation hinkt ihrer zeit aber hinterher, das sieht man nicht nur an den displayrändern sondern auch in der technischen Ausstattung.

vielleicht wird man bei der übernächsten Generation auf höhe der zeit sein, dann könnte es interessant werden
 
@bear7: großes Potential hatte auch Continiuum. Aber Potential reicht nicht. Bis man mal soweit ist dieses auszuschöpfen, haben die OEMs das Geschäft wegen Erfolglosigkeit aufgegeben oder man hat bereits alle "Early Adopter" frustriert. Ich gehe fest davon aus, dass Windows ARM scheitern wird.
 
@FuzzyLogic: obwohl Windows Mobile bereits ein nichtexistentes System ist, siche ich Continuum noch nicht am ende...
=> im gegenteil, ich kann mir die Zukunft insbesondere mit Continuum extrem gut vorstellen...

jetzt haben die Handys endlich 128GB ... stell dir vor das Galaxy S10 hat 512GB mit Android und bietet dir noch ein Continuum mit vollwertigen Windows on ARM!?
<- man braucht nur etwas Fantasie... aber Entwicklung geht nun mal nicht von jetzt auf gleich... die ersten Autos waren auch kacke und alle haben gesagt, Pferd ist viel geiler!
 
@bear7: ich bin für so eine Zukunft sehr geöffnet, war schließlich selbst WM10 User bis zum Schluss. Aber ich denke wenn man realistisch ist, hat sich das Thema Windows auf Smartphones vermutlich erstmal für eine lange Zeit erledigt. Aber warten wir es ab, ich habe es jedenfalls aufgegeben irgendwelche Hoffnungen in Microsoft Produkte abseits des "klassischen" Portfolios zu setzen.
 
Na wenn da die Treiber und Update versorgung so gut ist wie bei Android...dann gute Nacht.
 
Die Realität schaut halt anders aus...
 
@Elkinator: Es wurde doch nur gesagt 22 Stunden Netflix - das soll wohl hinkommen.
 
Warum soll ich mri das kaufen? Damit ich meine Windowsanwendungen die ich jetzt habe nicht mehr nutzen kann wegen ARM? Oder weil sie nur im Store von MS angeboten werden? Und der Bootloader ist garantiert auch zugenagelt. Könnt ihr behalten ist schon mal gefloppt. Dann wäre ein Linux viel interessanter. Einfach den Quellcode ziehen und probieren selbst zu komplieren. Somit hat man dann die volle kompatibilität... Wie gesagt hatten wir doch schon mal hab den Namen vergessen Windows + ARM = wollte niemand haben. Das Zeug war ein fetter Ladenhüter wie Blei auf einem sinkenden Schiff, das willst du dann auch ganz schnell loswerden. :)
 
@MancusNemo "Dann wäre ein Linux viel interessanter. Einfach den Quellcode ziehen und probieren selbst zu komplieren." Ja, das ist ganz bestimmt einer der wichtigsten Usecases! :D
 
@MancusNemo: Meine Damen und Herren, hier ein beispiel wie aus dem Buche für das schwatzen über Dinge die man nicht kennt.
 
Was interessiert die anvisierte Zielgruppe Videowiedergabe? Wie wäre es mit Dauernutzung im LTE?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen