Dell XPS 15 mit Skylake und Ultra-HD-Bildschirm im IFA-Hands-On

Intel, Ifa, Dell, 4K, IFA 2015, Ultra HD, Skylake, UHD, Xps, 4K Display, Dell XPS 15, Dell XPS Intel, Ifa, Dell, 4K, IFA 2015, Ultra HD, Skylake, UHD, Xps, 4K Display, Dell XPS 15, Dell XPS
Wer sich in den vergangenen Monaten für Laptops bzw. Ultrabooks interessiert hat, der wird zweifellos auch über das Dell XPS 13 "gestolpert" sein. Das Gerät war zweifellos der Shooting-Star dieser Geräteklasse, unsere Kollegen von ValueTechTV haben es bei ihrem Test beispielsweise als das "quasi perfekte Ultrabook" bezeichnet. Die Vorgaben für den großen Bruder Dell XPS 15 (2015) sind also einigermaßen hoch.

Auf die IFA 2015 hat Dell nun die finale Version des XPS 15 (2015) mitgebracht und wir haben uns das Gerät natürlich vor Ort gleich geschnappt. Ganz neu ist das Ultrabook indes nicht, Dell bzw. Microsoft haben es vor einigen Wochen auf der Computex-Messe in Taiwan vorgestellt, aber nicht allzu viele Details dazu genannt sowie Änderungen an der Hardware nicht ausgeschlossen.

Dell XPS 15 2015 mit Windows 10Dell XPS 15 2015 mit Windows 10Dell XPS 15 2015 mit Windows 10Dell XPS 15 2015 mit Windows 10Dell XPS 15 2015 mit Windows 10Dell XPS 15 2015 mit Windows 10

Windows 10-Vorzeigemodell

Dass das Gerät von Microsoft präsentiert wurde, ist kein Zufall, da das XPS eines der absoluten Vorzeigemodelle für Windows 10 sein soll. Und das gelingt auch, wenngleich es sich beim auf der IFA gezeigten Modell um ein Vorseriengerät gehandelt hat. Das hatte noch den einen oder anderen Makel in der Verarbeitung zur Folge, was man in der finalen Version sicherlich nicht mehr so vorfinden wird.

Apropos finale Version: Es ist offenbar nach wie vor nicht entschieden, unter welchem Namen das Gerät auf den Markt kommen wird: Denn Dell wird es entweder als XPS 15 veröffentlichen, möglich ist aber auch, dass es als Ultrabook (der Business-Reihe) Precision 5510 kommen wird.

Für das Gerät selbst hat das keine Bedeutung, dieses bringt ein 15,6 Zoll messendes 4K-Display mit. Wie schon beim Dell XPS 13 fällt der Bildschirm durch einen extrem schmalen Rand auf. Einziger kleiner Nachteil dabei ist, dass die Kamera dadurch an die Unterseite wandert. Als Prozessor kommt ein Skylake-Chip zum Einsatz, welches Modell genau im IFA-Gerät verbaut ist, war leider nicht zu sehen.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren11
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Als Prozessor kommt ein Skylake-Chip zum Einsatz, welches Modell genau im IFA-Gerät verbaut ist, war leider nicht zu sehen."

Hätte man nicht eben mal "Windows + Pause" drücken können? In der Systemübersicht erscheint doch dann die verbaute CPU incl. genauer Modellbezeichnung. :)
 
@DON666: haben sie gemacht dort steht cpu 0000, sieht man im Video und er sagt es auch.
 
@Odi waN: Gut, dann nehme ich das zurück, denn ich konnte hier im Büro vorhin nicht das Video anschmeißen, sondern musste mich auf den Text beziehen, aus dem leider nicht hervorging, dass es versucht wurde.
 
Ich hoffe, es wird davon auch eine Ubuntu-Version geben wie beim XPS 13.
 
Erstmal ziemlich cool, dass "endlich" ein Technikblog Bezug auf das neue XPS 15 nimmt. Hab heute Morgen die Keynote von Intel gesehen und war schon ganz hubbelig, weil es anscheinend keiner für sinnvoll erachtet hat, über das Notebook im Hintergrund zu berichten.
Aber eine Frage habe ich. Im Video sagt der Winfuture-Reporter am Ende, dass darin Skylake U Prozessoren sind. Wie kommt er zu der Annahme? Also ja das XPS 13 hat solche, aber dass muss doch nicht für das XPS 15 gelten, schon gar nicht, wenn man sich die jetzige Prozessorklasse im aktuellen XPS 15 anschaut.
 
Und wie sieht es mit der GPU aus? Hat da einer ne Info?
 
Was ist an diesem Dell hier neu?
Ich dachte Dell bietet bereits aktuelle XPS 15 an? Optisch sieht die jetzige XPS15 auf der Dell Website nicht anders aus als diese hier?? Der Bildschirm ist ebenfalls 4 K ???
Kann mich jemand aufklären?? Weil ich kurz davor bin einen XPS 13 od. XPS 15 zu bestellen.

Danke!
 
@Marko72: also wenn du das XPS 15 von der Dell Website mit dem XPS 15 von diesem Artikel vergleichst, sollte dir schon ein enormer Unterschied allein beim Design auffallen. Wenn du das xps 13 mit dem obigen xps 15 vergleichst, fällt der Unterschied sehr viel geringer aus, da das XPS 13 schon das neue Design besitzt.
Die Neuerungen beim obigen XPS 15:
Intel Prozessor der 6. Generation (vgl. aktuelles XPS 15: 4. Generation)
-> erhoffte starke Verbesserung in der Akkulaufzeit und effizientere Intel GPU für 4K Darstellung
-> ermöglicht mehr PCI Express 3.0 Lanes -> schnellere SSD möglich mit hoffentlich dem neuen NVMe Protokoll

Neue noch unbekannte Grafikkarte

Vermutlich Unterstützung der neusten WirelessDisplay Version und eventuell sogar Wireless charging

Vermutlich auch neuer DDR4 Ram

USB 3.1 Schnittstelle

Und das netteste Design-feautre: ein Display mit gaaaaaanz dünnem Rahmen wie das XPS 13
 
@911Penta: Danke :D
ich habe tatsächlich eher den Unterschied von XPS 13 zu 15 nicht wahrgenommen.
Heute habe ich gelesen, dass das XPS 13 auch den neuen Skylake Prozessor bekommen soll. Ob das in den nächsten 3 Wochen passiert??? Bis Ende September habe ich von meinem Arbeitgeber Zeit mich zu entscheiden, bzw. das neue Notebook wird dann benötigt. Würde schon sehr gerne das neue Modell ergattern....
 
@Marko72: tja, das steht leider in den Sternen. Warte auch schon begierig auf das XPS 15... aber DELL gibt keine Infos raus wann es denn nun endlich kommen soll.
 
Vor gut 14 Tagen habe ich den XPS 13 bestellt, da bis heute noch nicht geliefert worden ist, habe ich mal nachgefragt u. folgende Antwort erhalten:

"Hallo Herr XX,

sorry für die späte Rückmeldung.

Leider muss ich Ihnen mitteilen, dass wir sämtliche Bestellung der XPS13 Serie als Stornierung vorliegen haben bzw. diese nicht verfügbar sind.

Die Nachfolgesysteme werden vermutlich doch eher lieferbar sein wie mir noch vor 2 Wochen mitgeteilt wurde.

Ich informiere Sie sobald wir nähere Informationen haben."

D. h. die neuen Skylake Prozessoren sollten sehr bald verfügbar sein :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!