Dell XPS 15 mit Windows 10, ultraschmalem Rand, "Skylake" & 4K-Display vorgestellt

Windows 10, Intel, Laptop, Quadcore, Hands-On, Dell, Hands on, Computex, Skylake, Computex 2015, Xps, 4K Display, Dell XPS 15, Dell XPS 15 2015 Windows 10, Intel, Laptop, Quadcore, Hands-On, Dell, Hands on, Computex, Skylake, Computex 2015, Xps, 4K Display, Dell XPS 15, Dell XPS 15 2015
Microsoft hat auf der Computex 2015 soeben erstmals das Dell XPS 15 in der neuen Version für Windows 10 gezeigt. Genaue Details zu dem 15-Zoll-Ultrabook nannten weder Microsoft noch Dell, es war aber deutlich zu erkennen, dass es sich um das neue High-End-Flaggschiff des US-Computerriesen handelt. Wir haben die Gelegenheit genutzt und die spärlichen Informationen zu dem mit der neuen Generation der Intel Core-Prozessoren ausgerüsteten Notebook zusammengetragen.

Das Dell XPS 15 wird wie der Name schon sagt mit einem 15,6 Zoll messenden 4K-Display auf den Markt kommen, wobei das hier in Taiwan gezeigte Modell mit einem Touchscreen ausgerüstet ist. Das System basiert außerdem auf der erst im September erwarteten nächsten Generation der Intel-Prozessoren, die aktuell noch unter dem Codenamen "Skylake" entwickelt wird. Das auffälligste Merkmal des Dell XPS 15 ist wohl der mit erneut nur gut fünf Millimetern wie schon beim XPS 13 extrem schmal gehaltene Display-Rahmen.

Abgesehen davon gibt es ein aus Kohlefaser und Aluminium konstruiertes Display, wobei das Metall vor allem im Form von zwei dicken Platten auf Ober- und Unterseite zum Einsatz kommt. Ebenfalls neu ist hier der erstmals von Dell verwendete USB Type-C 3.1 Anschluss, der den reversiblen Stecker des neuen Übertragungsstandards nutzt. Das Dell XPS 15 in der neuen Generation kommt zusammen mit Windows 10 in Kürze auf den Markt wobei der Hersteller vermutlich in den kommenden Wochen ausführlichere Informationen veröffentlichen wird.

Dell XPS 15 2015 mit Windows 10Dell XPS 15 2015 mit Windows 10Dell XPS 15 2015 mit Windows 10Dell XPS 15 2015 mit Windows 10Dell XPS 15 2015 mit Windows 10Dell XPS 15 2015 mit Windows 10
Dell XPS 15 2015 mit Windows 10Dell XPS 15 2015 mit Windows 10Dell XPS 15 2015 mit Windows 10Dell XPS 15 2015 mit Windows 10Dell XPS 15 2015 mit Windows 10Dell XPS 15 2015 mit Windows 10

Dieses Video empfehlen
Kommentieren10
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
1,2mm Rand? Das sieht nach mehr aus
 
@EffEll: 5,2 mm sind es.
 
@Darksim: Danke. Das passt dann schon eher
 
Hoffen wir, das Dell endlich in der Lage ist, Ultradünne Notebooks zu entwickeln, bei denen der Lüfter nicht gefühlte 100 Dezibel laut ist. Mein XPS13 (2,5 Jahre alt) hört man in der ganzen Wohnung auch wenn nix den Prozessor beansprucht.
 
@Edelasos: Ist es wegen dem Alter (Staub?) oder war es immer schon eher "laut"? 44 dB bei Vollast laut notebookcheck beim damaligen Test. (mit Testmodell i5-3337U)
 
Ich bezweifle ja, dass 4k auf 15 Zoll was taugen (geschweige denn auf 13 Zoll, was Dell auch anbietet). Das ist eins von diesen Dingen, die man natürlich sieht, wenn man darauf achtet, aber wenn man in normaler Arbeitsposition ist, dann kann man die Auflösung auch ohne Weiteres vierteln und die Performance für Sinnvolleres nutzen.
 
@nablaquabla: das siehst du schon bei den MacBook Retina - und zwar enorm.
Schärfer als die Realität :-))
 
@LastFrontier: Schärfer als die Realität ist doch der Spruch von Pro7 oder? :D
 
@wertzuiop123: ja
 
Auch wenn es ein Gerät ist, bei dem Mobilität im Vordergrund steht: Ich brauch meinen RJ45-Port ohne Adaptergeraffel...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!