Acer Spin 5: Convertible mit Ziffernblock und zusätzlicher GPU

Ifa, Acer, 2-in-1, Convertible, IFA 2017, Spin 5 Ifa, Acer, 2-in-1, Convertible, IFA 2017, Spin 5
Der Computer-Hersteller Acer hat zur Elektronikmesse IFA in Berlin eine aktualisierte Version seiner Spin 5-Serie präsentiert. Bei den Geräten handelt es sich weiterhin um Convertibles für Nutzer mit etwas höheren Leistungsansprüchen. Gebaut sind die neuen Modelle nun um Intel-Core-Prozessoren der achten Generation herum.

Die Notebooks, die sich aufgrund ihres Touchscreens bei umgeklapptem Display auch als Tablet nutzen lassen, gibt es in den Formaten 13 und 15 Zoll. Die Orientierung an Business-Nutzern zeigt sich hier vor allem auch daran, dass der zusätzliche Platz bei der 15-Zoll-Version genutzt wurde, um die Tastatur um einen Ziffernblock zu erweitern. Dieser kann aber auch abseits von Jobs bei denen man mit vielen Zahlen zu hantieren hat, extrem praktisch sein. So unterstützen beispielsweise auch immer noch viele Spiele die Möglichkeiten, die die zusätzlichen Tastenbereiche bieten.
Acer Spin 5 Acer Spin 5 Acer Spin 5

Distanz-Mikro und Extra-GPU

Und zum Spielen sind die Spin 5-Systeme von Acer durchaus recht ordentlich geeignet. Denn neben den schnellen Prozessoren können in diesem auch bis zu 16 Gigabyte Arbeitsspeicher zur Verfügung stehen. Das 15-Zoll-Gerät gibt es auf Wunsch sogar mit einem zusätzlichen Nvidia GTX 1050-Grafikprozessor.

Auch bei Acer versucht man inzwischen den Partner Microsoft mit seinen Wunschentwicklungen besser zu unterstützen und verbaut beispielsweise Mikrofone, die auf Sprachaufnahmen über das direkte Notebook-Umfeld hinaus optimiert sind. Auf diese Weise soll der Anwender auch dann mit dem Windows-Sprachassistenten Cortana kommunizieren können, wenn er nicht direkt vor dem Gerät sitzt. Der Hersteller spricht hier von sehr guten Aufnahmen bis zu Entfernungen von vier Metern.

Die neuen Spin-Systeme sollen noch im September in Europa in den Handel kommen. Die Preise hängen dabei von der jeweiligen konkreten Konfiguration ab, wobei die günstigsten Modelle etwa ab 800 Euro erhältlich sein werden.

IFA-Special 2017 Alle Informationen zur Berliner Technikmesse
Dieses Video empfehlen
Kommentieren0
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen