Medion Akoya E3215: Günstiges Convertible Notebook im Hands-On

Tablet, Windows 10, Notebook, Laptop, Quadcore, Test, Hands-On, Ifa, Hands on, 2-in-1, Medion, Aldi, Convertible, Review, IFA 2017, Akoya, Intel Celeron N3450, Intel Pentium N4200, Medion Akoya E3213, Medion Akoya E3215, E3213, E3215 Tablet, Windows 10, Notebook, Laptop, Quadcore, Test, Hands-On, Ifa, Hands on, 2-in-1, Medion, Aldi, Convertible, Review, IFA 2017, Akoya, Intel Celeron N3450, Intel Pentium N4200, Medion Akoya E3213, Medion Akoya E3215, E3213, E3215
Die Lenovo-Tochter Medion hat anlässlich der IFA 2017 mit dem Medion Akoya E3213 bzw. E3215 ein neues 2-in-1-Notebook im Convertible-Design vorgestellt, das dank einem um 360 Grad klappbaren Display auch als Tablet verwendet werden kann. Das E3213/E3215 läuft mit Windows 10 und verfügt über ein 13,3 Zoll großes Full-HD-Display.

Medion setzt auf die Verwendung der von Lenovos Yoga-Serie bekannten Doppel-Scharniere, um so ein vollständiges Umlegen des Bildschirms zu ermöglichen. Einen Stylus gibt es allerdings nicht. Im Innern des Medion Akoya E3213 tut ein Intel Celeron N3450 mit 1,1 Gigahertz Basistakt und 2,2 GHz Burst-Frequenz seinen Dienst, während im E3215 der ebenfalls vierkernige Pentium N4200 mit 2,5 GHz Boost-Takt steckt. Abgesehen von der CPU sind beide Modelle identisch und haben somit vier Gigabyte Arbeitsspeicher und 64 GB internen Flash-Speicher an Bord. Theoretisch sind auch 128 GB Flash-Speicher möglich, doch dieses von uns auf der IFA betrachtete Modell kommt wohl zunächst nicht in Deutschland auf den Markt.

Medion Akoya E3213 / E3215Medion Akoya E3213 / E3215Medion Akoya E3213 / E3215Medion Akoya E3213 / E3215Medion Akoya E3213 / E3215Medion Akoya E3213 / E3215

Darüber hinaus hat das Medion Akoya E3215 wie sein Schwestermodell jeweils einen USB-2.0- und einen USB-3.0-Port von voller Größe, einen USB Type-C-Anschluss mit DisplayPort-Unterstützung sowie einen HDMI-Ausgang an Bord. Hinzu kommt auch noch ein MicroSD-Kartenleser sowie Bluetooth 4.1 und Gigabit-WLAN. Der Akku ist mit 38 Wattstunden für ein Gerät dieser Klasse recht ordentlich dimensioniert und soll damit bis zu sechs Stunden erreichen. Medion ist hier für seine Ehrlichkeit bezüglich der Laufzeit zu loben, denn der genannte Wert dürfte recht realistisch sein.

Medion gibt das Gewicht des E3213 bzw. E3215 mit 1,5 Kilogramm und die Dicke mit knapp 20 Millimetern an. Das Gerät ist ab sofort über den Medion-Store zum Preis von 329 Euro mit dem Celeron-SoC und für 379 Euro mit dem Pentium-Prozessor zu haben.
Dieses Video empfehlen
Kommentieren0
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen