Wie kann man das Media Center nachrüsten?

Das Multimedia-Interface Windows Media Center ist in Windows 8 nicht mehr ab Werk enthalten. Stattdessen müssen interessierte Kunden, das Media Center in Form eines Download-Pakets nachladen. Eigentlich will Microsoft das sogenannte Windows 8 Media Center Pack zum Preis von 9,99 Euro verkaufen, doch bis Anfang 2013 steht es zunächst vollkommen kostenlos zur Verfügung.

Dass das Windows Media Center in Windows 8 fehlt, ist kein Zufall, sondern Absicht: Microsoft will auf diese Weise Lizenzkosten sparen, da man der Ansicht ist, dass der Konsum von Fernsehen und DVDs auf PCs zuletzt stark abgenommen habe und Medien auf optischen Datenträgern immer mehr durch Downloads abgelöst würden.

Voraussetzung für das Nachrüsten des Windows Media Center ist die Verwendung von Windows 8 Pro. Wer einen neuen Rechner erworben hat, auf dem nur das einfache Windows 8 installiert ist, kann auf Wunsch das sogenannte Pro Pack erwerben, in dem neben dem Upgrade auf Windows 8 Pro auch gleich das Media Center enthalten ist. Microsoft gibt hierfür eine offizielle Preisempfehlung von 59,99 Euro an, viel Händler bieten das Paket allerdings bereits günstiger an.

Wer bereits Windows 8 Pro installiert hat, kann das Media Center wie oben erwähnt im Rahmen eines optionalen Downloads nachrüsten. Dazu muss zunächst ein Produktschlüssel erworben werden, den Microsoft bis Anfang Januar 2013 kostenlos über eine eigens eingerichtete Website an die E-Mail-Adresse der Kunden verschickt.

Und so geht's nach Erhalt des Produktschlüssels weiter:

Wer das Media Center bei Windows 8 Pro aktivieren will, geht laut offizieller 'Anleitungvon Microsoft' folgendermaßen vor:

1. Man streift ("swipe") zunächst über den rechten Bildschirmrand und tippt dann auf Suche.

Windows 8 Release Preview - Media CenterSuche starten 2. "Einstellungen", der zweite Punkt von oben, muss angeklickt werden. Nun gibt man in das Suchfeld "Features hinzufügen" ein und tippt oder klickt dann auf "Features zu Windows 8 hinzufügen".

Windows 8 Release Preview - Media CenterFeature hinzufügen 3. Danach aktiviert man den Punkt "Ich habe bereits einen Product Key".

Windows 8 Release Preview - Media CenterProduct Key hinzufügen 4. Daraufhin muss der Product Key eingegeben werden, den man zuvor per E-Mail erhalten hat. Danach klickt man auf "Weiter".

Windows 8 Release Preview - Media CenterDer Key lautet MBFBV-W3DP2-2MVKN-PJCQD-KKTF7 5. Schließlich muss das Kontrollkästchen zum Akzeptieren der Lizenzbedingungen akzeptiert werden, woraufhin mit "Features hinzufügen" die Installation des Media Centers durchgeführt wird. Nach einem (zweifachen) Neustart steht das Windows Media Center nun auf der Startseite als Kachel zur Verfügung.

Windows 8 Release Preview - Media CenterNach Neustart(s) steht das Media Center bereit Das Media Center für Windows 8 ist nun bereit, die Optik wird jeder kennen, das Programm bisher schon genutzt hat.

Windows 8 Release Preview - Media CenterDas Media Center in Windows 8
Weitere Fragen:

Diese Frage empfehlen
 
Nachrüsten, ja das hört man in Zusammenhang mit Windows 8 häufiger, man muss so vieles Nachrüsten, was zuvor noch Out of the Box lief :(
 
@Ertel: ich find das eigentlich ganz gut, dass das mediaCenter nicht mehr dabei ist. das benutzt doch höchstens 5% der Windows user
 
@JasonLA: Das sind dann also schonmal 5% der User, denen eine genutzte Funktion vorenthalten wird, bzw für die diese Nutzer draufzahlen sollen. Also sag mir, warum Du das dann gut findest, zumal das BS höchstwahrscheinlich dadurch nicht billger wird.
 
@iPeople: durch das Weglassen unnützer Funktionen (für die Mehrheit zumindest) wird das OS schlanker
 
@JasonLA: Und was ist der Vorteil an einer mitgelieferten, aber nicht genutzen, ja sogar deaktivierbaren, komponente?


Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.