AMD plant offenbar Aufspaltung in zwei Unternehmen

Wirtschaft & Firmen Der Chiphersteller AMD plant offenbar seine Aufspaltung in zwei separate Unternehmen. Die Effizienz des Konzerns soll so gesteigert werden. Auf die Notwendigkeit einer Restrukturierung wurde von AMD bereits hingewiesen, Einzelheiten sind aber noch ... mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
hmhm .. ich weiß ja nich was ich davon halten soll .. ob das gut ist oder nicht .. man wird es sehen .. ich drücke auf jeden Fall die Daumen
 
Ich hoffe die spalten sich nicht ins nichts...
 
@Angelus774: nee, in A|\ und /|D
 
@Angelus774: Doppeltes (+) (auch wenn ich die ursprüngliche Bewertung nicht mehr rückgängig machen kann) und sich demnächst vorher das Brett vom Kopf wegnagelt.
 
@Angelus774: intel-fanboy was? gäbs AMD nicht könntest du dir keine anständige intel CPU mehr leisten... (-)
 
@DerStille und Flanders: Erstaunlich wie sehr eine doppelte Negation die Leute verwirren kann...
 
@TiKu: Ne das liegt ganz einfach daran das die Leute alle nicht mehr richtig lesen ...
 
@Angelus774: Wieso sollte er ein Intel-Fanboy sein?? Vllt hofft er einfach nur, dass AMD damit nicht baden geht.
Aber aus deiner Antwort könnte man auch wiederum einen AMD Fanboy erkennen =)
 
@Angelus774: Von mir gibts als Ausgleich mal nen (+). Kannst ja nix dafür daß die alle nicht lesen können ^^
 
@Angelus774: Hab auch mal n (+) vergeben, damit das wieder ausgeglichen wird. Interessant, wie viel Diskussion man verursachen kann, wenn man eigentlich nur "Hoffentlich bleibt AMD ein einzelnes Unternehmen" sagen will :o)
 
@Angelus774: also ich musste da auch gleich noch mal nen (+) machen .. voll schlimm .. wenn man Tomaten auf den Augen hat :P
 
@Angelus774: + (lol)
 
@Angelus774: wer lesen kann is klar im vorteil (+) von mir aba schnubbie, einfach mal nicht den mund soweit aufreissen siehe freenet. :)
 
Das klingt nach: "Entwicklung bleibt bei uns, die Produktion geht weg" - Wo ist der Meißel ? :-)
 
Macht unsere Firma auch und es scheint zu klappen :)
 
hm... AMD wird zu: AMD und ATi ^^
 
@candamir: genau das dachte ich mir auch gerade (+)
 
@candamir: Habe ich mir auch erst gedacht als ich die Überschrift las. Aber es ist nur in der Planung die Entwicklung von der Produktion zu trennen. Das ist meineserachtens ein guter Anfang für effizienteres Kostenmanagement.
 
go go go amd. ihr müsst den *rsch hochkriegen. es wird ist 1 vor 12
 
@muesli: denke ich auch, bei meiner firma war das ähnlich und jetzt gibts sie nicht mehr
 
@Angelus774: hahaha :-)) sorry aber wo ich dat lass...*puh* (+) haha
 
Ich bin immer noch der Meinung, dass der kauf von ATI das Unternehmen zum überlaufen brachte: es wird fast ausschließlich nVidia gekauft und Intel rückt immer weiter vor mit seinen Technologien - einzeln waren die beiden Unternehmen eigentlich immer ganz gut, aber so überleben die nicht mehr lange.
 
@Chrisber: ATI ist grade der rentabelste Teil vom Unternehmen.
 
@Chrisber: Wenn tatsächlich fast ausschließlich nVidia gekauft werden würde, hätten wir keine Marktaufteilung bei diskreten Grafiklösungen von ca. 40:60. Ich finde es nur schade, dass nVidia extreme Gewinne macht , ohne großartig ausgefeilte Technologie zu bieten und eher durch Softwareanpassung punktet.
 
@Chrisber: Informiere dich erstmal, bevor du sowas erzählst. Ich würde einen Marktanteil von ca. 23% bei ATI und nvidia mit ca. 32% und Intel mit knapp 41%, der Rest VIA/S3 etc nicht gerade als "es wird fast ausschließlich nvidia gekauft..." bezeichnen.
 
@Schnubbie: und schon wieder du, was hat intel mit grafik zutun? erklär es mir bitte. komm mir jetzt nicht mit dein onboard dinger die machen 5% aufm markt aus. um die 40/60 ging es um nv und ati nich um intel und via. oh man
 
@Odi waN: Erstens: So, Herr Neunmalklug, es war an Chrisber gerichtet und nicht an pool. -Zweitens: Intels Anteil am Grafikkartenmarkt liegt bei 41% - das ist Fakt. Grafikkarte bleibt Grafikkarte, egal ob onboard, 3D Beschleuniger, Multi Monitoring Karte, CAD Karte oder weiß der Teufel was. Auch wenn du es nicht kapieren willst oder kannst. - Drittens: Es ist nunmal Fakt das Chrisber Müll erzählt, wenn er behauptet es würden fast nur nvidia Karten verkauft werden, siehe zweitens - Viertens: Oh man!
 
@Schnubbie: bistecht nen weltverbesserer. Die neuesten Zahlen von Jon Peddie Research zeigen, dass Nvidia seinen Marktanteil im Bereich dedizierter Grafikkarten im 4. Quartal 2007 von 64 auf 71% steigern konnte, während AMD nun unter 30% liegt. wo passt da intel noch rein?
 
@Odi waN: Was hast du eigentlich immer mit deinem dezidierten Grafikkarten? Der Grafikmarkt besteht nicht nur aus dezidierten Grafikkarten mit eigenem Speicher, sondern größtenteils aus onboard Lösungen, die sich den Speicher vom RAM ausleihen. Das mag zwar sein das nvidia bei 70% und ATI unter 30% Marktanteil bei dezidierten Karten hat, aber dieser Marktanteil ist nur ein relativ kleines Stück vom gesamten Grafikartenmarkt. Und für den gesamten Markt, wo die dezidierten Karten mit einfließen, sind nunmal die Marktanteile 23% ATI, 32% nvidia, 41% Intel und der Rest VIA/S3. Und deine dummen Sticheleien von wegen Weltbverbesserer etc kannst du dir geschmeidig sonstwo hinstecken.
 
ähhh. Haut Euch noch nicht sofort - ich will noch schnell Chips holen :) Mei, wenn Ihr Euch net riechen könnt, ballert Eure PN zu, aber nich das Areal hier... Wobei... ach nee - macht mal weiter - so hats hier wenigst unterhaltungswert *Chips einschmeiss*
 
@Chrisber: Nvidia wird zwar öfters gekauft aber das liegt einfach daran, dass nvidia nur von gamern gekauft werden die keine ahnung haben und nur aufs fps in tests gucken und dann ist alles toll. Und leider gibt es mehr gamer wie intelligente menschen. Dennoch kaufen viele auch die ati karten, die die wissen was gut ist und ein pc nicht nur für crysis zusammengebaut haben. Ausserdem konnte amd seine umsätze mit grafikkarten im letzten jahr steigern und scheint weiter nach oben zu gehen.
@Odi: Ich weiß nicht wie schlecht du in mathe wars, wie schlecht du mit % umgehen kannst oder du dich einfach verlesen hast, ein spruch was dich ansprechen soll: Wenn man keine ahnung hat, einfach mal *denk dir was aus*
 
@Chrisber: (+) Also im Prinzip hast du voll kommen recht. die meisten denken gar nicht daran das es auch Intel oder S3/VIA und co gibt als Grafikkarte.
Klar hat Nvidia eine starke Leistung an FPS, aber braucht auch fast doppelt so viel Strom wie ATI. Dazu kommt ja noch das die Bild Quali absolut nach gelassen hat bei Nvidia. Ich benutze X1950XT und bin absolut zufrieden und würde mir vllt in 1 Jahr die letzte Generation von ATI kaufen, falls ich es überhaupt brauchen werde. Es ist aber Tatsache das Intel On board Grafikkarten häufiger gekauft werden, (wegen z.B. Fertig Rechner) als ATI/NVIDIA. Von wegen es wird nur noch Nvidia gekauft, wenn man sich mal etwas schlau macht sind die ATI Grafik karten doch der bessere Wahl. Ich hoffe das AMD/ATI nicht pleite geht und die Kurve doch noch kratz. Für die die jetzt behaupten werden ich sei ein amd-fanboy, Ich arbeite mit Intel E6600 Prozessor und kann es mir nur deshalb leisten, weil es dank AMD so günstig bleibt. Und überhaupt so schlecht sind die Prozessoren vom AMD nun doch wieder nicht. Wenn man sich halt ein günstigen Rechner zusammen bauen möchte, ist AMD eh die bessere wahl.
 
Quelle dieser SPEKULATION ? Welche BRANCHENKREISE ? Zitat: "Die Planungen decken sich mit früheren Berichten ...". Erst heisst es OFFENBAR, nun sind es schon PLANUNGEN. UNSERIÖS !!!
 
Hab nun überhaupt keinen Plan, frag mich halt trotzdem wo hier die Kostenersparnis liegen soll. Die Synergieeffekte kehren sich ja eher ins Gegenteil. Okay, man kann vielleicht einige Fabriken Pleite gehen lassen und die Subventionen damit ohne Gegenleistung belassen. Wo will man auch was her holen, wenn die Pleite sind !? Tja, aber ich hab keine Ahnung, wie man ließt nimmt die Börse das aber äußerst positiv auf...
 
Dann werden die Werke in Deutschland vielleicht von Investmentunternehmen übernommen und müssen mit asiatischen Werken Wettbewerbsfähig sein, sonnst kann AMD die ehemals eigenen Werke von Aufträgen ausschließen. Wie mit Airbus die auch Werke verkaufen wollen.
 
hoffe für AMD alles gute, wenn die ihre Chips bei anderen Firmen fertigen sparren sie Geld. Das ist gut, hoffe das AMD in Zukunft wieder Intel einholen wird, wie damals zu Athlon XP Zeiten.
 
"Neustrukturierungen" bringe ich immer mit Verlust von Arbeitsplätzen in Verbindung. :(
 
@xrsx: Wenn AMD pleite gehen würde, gäbe es mehr Arbeitslose :)
 
ATi war die größte Fehlinvestition die sich AMD leisten konnte. Die Worte "hätte: wenn und aber" kann man sich jetzt getrost Sparen. AMD muss zusehen daß sie ATi so schnell wie möglich an einen anderen Investor, bzw. zur anteiligen Aktienübernahme von max. 49% an einen andere Firma verkauft oder ATI wieder in die alleinige Verwaltung entlässt. Im endeffekt ist es aber nahezu Egal wie sich AMD entscheidet, ein Verlustgeschäft wird dies so und auch so bleiben.
Erst wenn AMD sich wieder nur um "seine Prozessoren" kümmert wird das Geschäft auch wieder aufwärts gehen!
 
@rubberduck: ATI ist momentan möglichweise einfach der Teil von AMD der am besten läuft aber egal...und die Fusion von GPU + CPU währe dann auch weg(auch wiedermal eine Idee die AMD in die Welt gesetzt hat...gibts auch was von Intel?)
 
amd plant spaltung in amd und ati ... *witz des tages* ____ einfach nur lachhaft.
 
amd plant nicht, sich in zwei unternehmen "aufzuspalten",sondern seine chip-produktion "auszulagern", genauer gesagt, amd plant ein Joint Venture mit Chartered Semiconductor: ...51% firmenanteil fpr amd .-. und schwupp - kaum ist dieser GEDANKENGANG (zitat: "AMD denkt drüber nach") raus...steigt der aktienkurs... da kann man nur nochn kopp schüddeln...
____sollen die mal auslagern, solange es ihnen gut tut, und der marktanteil weiter wächst...bleibt nur noch die aufgabe, aus den roten zahlen zu kommen, dann gehts doch aufwärts.

__-zusammen mit den "trennungen" einiger großer köpfe im unternehmen dürfte das wohl genügen umstrukturierung für 2008 sein :-D
....kostensenkung ist das stichwort - klingt gar nichtmal so schlecht :-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte