Neue Nokia Android-Smartphones von HMD mit Snapdragon 835, 660 & 630?

Smartphone, Android, Nokia, HMD global, Nokia 6, Nokia 8, Nokia 5, Nokia 3 Bildquelle: Vimeo
Die Datenbank einer bekannten Benchmark-Lösung gibt offenbar Auskunft über die nächsten noch in diesem Jahr im Handel zu erwartenden Android-Smartphones der von HMD Global lizenzierten Marke Nokia. Auch ein Modell mit dem High-End-SoC Qualcomm Snapdragon 835 gehört wohl dazu.
In der Datenbank der Benchmark-Software Geekbench, die seit Jahren auch für Android verfügbar ist, ist gleich eine ganze Palette von Geräten gelistet, die den Codenamen "Heart" trägt. Diese Bezeichnung wird möglicherweise von den Entwicklern von HMD Global als Platzhalter verwendet, wie es auch schon der Fall war, als das bereits auf dem Mobile World Congress 2017 im Februar präsentierte Nokia 3 in den Datenbanken von Geekbench und das Nokia 5 bei GFXBench auftauchten.

Siehe auch: Nokia 6 im Test: HMDs erstes Nokia-Smartphone mit Android ist ein Panzer


Das Nokia 3 wurde vor seinem Start in der Datenbank von Geekbench als "HMD Global Heart" gelistet, während das Nokia 5 vorab als "Nokia Heart" bei GFXBench auftauchte. Setzt man nun voraus, dass "Heart" die interne Bezeichnung für neue Geräte von HMD Global mit Android ist, könnte Geekbench erste Auskunft über die Ausstattung von gleich vier neuen "Nokia"-Smartphones geben, die derzeit von dem finnischen Unternehmen entwickelt werden.

Flaggschiff-Modell mit Snapdragon 835 High-End-SoC

Das wohl bedeutendste Gerät, das aktuell als "Unknown Heart" (Unknown ist in diesem Fall der Herstellername, Heart die Bezeichnung des jeweiligen Smartphones) bei Geekbench auftaucht, verfügt offenbar über den Qualcomm Snapdragon 835 Octacore-SoC, der auch in diversen anderen aktuellen Flaggschiff-Smartphones zu finden ist. Der SoC erreicht bekanntermaßen mit seinen acht Rechenkernen bis zu 2,45 Gigahertz und wird hier mit vier Gigabyte Arbeitsspeicher kombiniert. Nokia Reveal FilmUnknown Heart: Ist dies HMDs neues Nokia-Flaggschiff mit Snapdragon 835? Der Chip wird zwar nur als "ARM implementer 81 architecture 8 variant 10 part 2048 revision 1" identifiziert, doch eine schnelle Google-Suche verrät, dass zum Beispiel das Samsung Galaxy S8, das Xiaomi Mi 6 und das Sony Xperia XZ Premium die gleiche CPU-ID führen - und eben den Snapdragon 835 nutzen. Auch die Höhe der Benchmark-Ergebnisse legt nahe, dass es sich um den Snapdragon 835 handelt. Wie das neue Nokia-Flaggschiff konkret heißen wird, ist aktuell zwar noch offen, es wird jedoch spekuliert, dass es sich um das "Nokia 8" oder "Nokia 9" handeln könnte.

Weiteres Mittelklasse-Smartphone mit Snapdragon 626 oder 630?

Darüber hinaus wird in der Geekbench-Datenbank auch noch ein Gerät mit einem bis zu 2,21 Gigahertz schnellen Octacore-SoC von Qualcomm mit drei GB RAM aufgeführt. In diesem Fall dürfte es sich um ein am oberen Ende der Mittelklasse positioniertes Smartphone mit dem Qualcomm Snapdragon 626 oder Snapdragon 630 handeln, denn beide Chips entsprechen mit ihrer offiziell mit 2,2 Gigahertz bezifferten Taktrate und den genannten Benchmark-Werten durchaus dem, was da in der Datenbank von Geekbench nur als Qualcomm-SoC identifziert wird.

Modell mit Snapdragon 660

Zu guter Letzt sei auch noch ein weiteres Gerät genannt, das bei Geekbench nur "Heart" genannt wird. In diesem Fall steckt offenbar der neue Qualcomm Snapdragon 660 unter der Haube, dessen Taktrate allerdings mit "nur" 1,84 GHz beziffert wird. Das getestete Smartphone hat drei Gigabyte Arbeitsspeicher und läuft wie die anderen Modelle mit Android 7.1.1, also einer der aktuellsten Ausgaben des mobilen Betriebssystems von Google.

Zumindest in der Theorie dürfen wir also in diesem Jahr laut der Benchmark-Datenbank noch mit mindestens drei neuen Android-Smartphones rechnen, die von HMD Global unter dem lizenzierten Markennamen "Nokia" vermarktet werden sollen. Erst vor kurzem hatte ein von einem vermutlich mit HMD verbandelten Designer veröffentlichtes Video zwei neue Smartphones gezeigt, von denen eines mit einer Dual-Kamera ausgerüstet ist.

Natürlich handelt es sich hierbei ein Stück weit um Spekulationen, für die wohl keine Bestätigung durch HMD Global zu bekommen sein dürfte. Sicher ist aber, dass das Unternehmen in den kommenden Wochen mit dem Nokia 3, Nokia 5 und Nokia 6 zunächst seine ersten Android-Smartphones auch in Deutschland auf den Markt bringen wird. Vermutlich ist es schon Ende Mai soweit, so dass die Rückkehr der Marke "Nokia" im Smartphone-Markt nun tatsächlich beginnt. Smartphone, Android, Nokia, HMD global, Nokia 6, Nokia 8, Nokia 5, Nokia 3 Smartphone, Android, Nokia, HMD global, Nokia 6, Nokia 8, Nokia 5, Nokia 3 Vimeo
Mehr zum Thema: Nokia
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 14:55 Uhr bnise Spektiv Vogelbeobachtung Teleskop, 60 mm Ziel, 2060 Euro Mal Verstärkung, einem Stativ und Fotografie Zubehör, geeignet für Vogelbeobachtung, Jagd und Ziel.
bnise Spektiv Vogelbeobachtung Teleskop, 60 mm Ziel, 2060 Euro Mal Verstärkung, einem Stativ und Fotografie Zubehör, geeignet für Vogelbeobachtung, Jagd und Ziel.
Original Amazon-Preis
206,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
69,98
Ersparnis zu Amazon 66% oder 137,01

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check

Tipp einsenden