G6: LG will mit Akku-Sicherheit punkten und foltert seine Testgeräte

LG Smartphone, Android 6.0 Marshmallow, LG K8, LG-K350, LG-K350N Bildquelle: LG
Der südkoreanische Elektronikkonzern LG will sein neues Flaggschiff-Smartphone G6 diesmal wohl nicht mit einem besonderen Features verkauft bekommen, sondern mit dem Versprechen maximaler Sicherheit vor brennenden Akkus. Damit bezieht sich das Unternehmen natürlich auf den Erzkonkurrenten Samsung.
Im Vorfeld der offiziellen Präsentation des Gerätes lässt LG schon einiges durchblicken, worauf der interessierte Nutzer gespannt sein kann. Neben dem neuen Display-Format geht es dabei vor allem um die Sicherheit des Akkus. Das berichtet der südkoreanische Korea Herald unter Berufung auf Lee Seok-jong, den Leiter der Mobilfunksparte des Konzerns.

"Wir werden die Sicherheit und die Qualität unserer neuen Flaggschiff-Smartphones signifikant verbessern, da mehr Verbraucher nach sicheren Smartphones suchen", erklärte dieser. Technisch wird man dafür unter anderem eine Heat-Pipe integrieren, mit der Wärme schnell aus kritischen Bereichen abgeführt werden kann. Außerdem habe man bei der Entwicklung der inneren Architektur darauf geachtet, die Bauelemente, die in der Regel die meiste Wärme produzieren. möglichst weit voneinander entfernt zu verbauen.


Smartphone im Stresstest

Allerdings bestand das Problem des Konkurrenten Samsung beim Galaxy Note 7 nicht darin, dass die Geräte im Inneren falsch aufgebaut waren. Vielmehr wurde der Akku durch einen Fehler im Produktionsprozess in Mitleidenschaft gezogen, was in zahlreichen Fällen zum Durchbrennen führte.

Das habe man bei LG durchaus bedacht, heißt es in dem Bericht weiter. Daher setze man die Geräte in den Tests wesentlich härterem Stress aus als es in der Branche üblich ist. Hier würden die Akkus beispielsweise 15 Prozent höheren Temperaturen ausgesetzt, als es die Standard-Anforderungen in den USA und in Europa verlangen. Weiterhin werden die Testgeräte mit schweren Gegenständen beworfen und an diversen Stellen von Nägeln durchbohrt. Gerade letzteres kann schnell einmal zu einem Kurzschluss im Akku führen, durch den dann enorme Wärme freigesetzt wird. Auch Stromstöße mit hohen Spannungen kämen zum Einsatz.

Der große G6-Test LG eröffnet den Kampf um den Smartphone-Thron LG Smartphone, Android 6.0 Marshmallow, LG K8, LG-K350, LG-K350N LG Smartphone, Android 6.0 Marshmallow, LG K8, LG-K350, LG-K350N LG
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren7
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 10:45 Uhr Yamaha HPH-PRO500 High-Fidelity Premium Kopfhörer (106dB ± 3dB, 3,5mm Klinkenstecker)Yamaha HPH-PRO500 High-Fidelity Premium Kopfhörer (106dB ± 3dB, 3,5mm Klinkenstecker)
Original Amazon-Preis
199,00
Im Preisvergleich ab
194,99
Blitzangebot-Preis
150,00
Ersparnis zu Amazon 25% oder 49

Tipp einsenden