Gas geben: Apple CarPlay ist in mehr als 200 Automodellen an Bord

Apple, Mercedes Benz, Carplay Bildquelle: Daimler
Apple konnte innerhalb des letzten Jahres nach eigenen Angaben eine Verdopplung der Automodelle erreichen, die mit einer Anbindung über CarPlay ausgerüstet sind. Mit BMW konnte man zuletzt einen wichtigen Partner gewinnen, bald wird das iPhone auch drahtlos eingebunden.

CarPlay gibt Gas

Wie es um Apples Pläne steht, ein eigenes Auto zu bauen, kann aktuell schwer abgeschätzt werden - gab es zuletzt doch Berichte, der Konzern habe seine Bemühungen rund um ein iCar auf Eis gelegt. Trotzdem schickt sich der Konzern aus Cupertino an, auf anderem Weg hinter dem Lenkrad zu landen - mit seinem eigenen Bordsystem CarPlay. Wie eine Aktualisierung der Liste der Fahrzeughersteller mit CarPlay-Unterstützung zeigt, kann das Unternehmen immer mehr Partner gewinnen. Apple: iOS in the CarMit CarPlay schafft es Apple in immer mehr Autos Wie der Konzern mitteilt, bieten "alle großen Autohersteller" und aktuell über 200 Modelle eine Unterstützung von CarPlay und damit auch eine einfache Integration von iPhone, iPad & Co. in die Infotainmentsysteme. Innerhalb eines Jahres konnte Apple damit eine Verdopplung der Automodelle erreichen, die das eigene System unterstützen. Wie ein genauer Blick auf die Auflistung zeigt, ist der Zuwachs vor allem beim Volkswagen-Konzern zu verzeichnen, der die Apple Software bei Audi und in vielen VW-Modellen integriert hat.

Apple: iOS in the CarApple: iOS in the CarApple: iOS in the CarApple: iOS in the Car

Darüber hinaus hat 2016 erstmals auch BMW Modelle veröffentlicht, die eine CarPlay-Unterstützung bieten. Darüber hinaus wird der bayerische Autobauer Anfang 2017 mit der neuen 5er-Reihe auch eine CarPlay-Neuerung vorstellen. In diesen Modellen kann die Anbindung von iOS-Geräten erstmals vollkommen drahtlos erfolgen, bisher war die Verbindung stets über in die Fahrzeuge integrierten Lightning-Kabel gelöst worden.

Ab Werk oder als Extra

Die Hersteller gehen dabei unterschiedliche Wege, wie CarPlay den Kunden angeboten wird. Bei manchen Modellen ist die Software, die iOS-Funktionen auf das Infotainmentsystem der Autos bringt, bereits ab Werk kostenlos vorinstalliert, bei anderen Modellen muss das System als Extra gebucht werden. Darüber hinaus ist es auch möglich, ältere Modelle mit einem CarPlay-Receiver nachzurüsten. Apple selbst liefert hier keine genauen Informationen, sondern verweist an die Autobauer und Händler.


Apple, Mercedes Benz, Carplay Apple, Mercedes Benz, Carplay Daimler
Mehr zum Thema: Apple
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren9
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 13:05 Uhr TP-Link TL-SG1016DE Gigabit Easy Smart Switch (32Gbps, 16-Port, RJ-45, lüfterloses Passivkühlkonzept)
TP-Link TL-SG1016DE Gigabit Easy Smart Switch (32Gbps, 16-Port, RJ-45, lüfterloses Passivkühlkonzept)
Original Amazon-Preis
88,49
Im Preisvergleich ab
81,00
Blitzangebot-Preis
69,98
Ersparnis zu Amazon 21% oder 18,51

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Das iPhone 7 im Preisvergleich

Tipp einsenden