Internetstudie: Jeder zwölfte Junge ist abhängig von Computerspielen

Online-Spiele, Weltraum, Eve Online, EVE, Online-Spiel Bildquelle: Imgur By rooksandkings
Eine neue Studie der DAK-Gesundheit bringt unruhige Zahlen hervor: Rund 8,4 Prozent der in Deutschland lebenden jungen Männer sind abhängig von Internet und Computerspielen. Vernachlässigung der Freunde und pausenloses Laufen von Spielekonsolen sind der Alltag.
Etwa 20 Jahre ist es her, seitdem die ersten Fälle von Internetsucht dokumentiert wurden. Damals wurde ein 17-Jähriger aus Texas in eine Drogen- und Alkoholentzugsklink eingeliefert. Es stellte sich heraus, dass dieser abhängig von elektronischen Medien war und dies auch die Ursache für den Drogenkonsum darstellte. Die nun von der DAK-Gesundheit veröffentlichte Studie hat die Befragung von repräsentativ ausgewählten 1531 Jugendlichen zur Grundlage genommen und die Ergebnisse anschließend ausgewertet. Darüber hat die Berliner Zeitung am Donnerstag berichtet. Insgesamt erfüllen 8,4 Prozent der männlichen Personen im Alter zwischen 12 und 25 Jahren die Kriterien für die Abhängigkeit nach Computerspielen, eine besondere Form der Internetsucht. Bei den weiblichen Personen ist dieser Wert mit 2,9 Prozent deutlich geringer ausgefallen.

An die ausgewählten Jugendlichen wurden insgesamt neun Fragen gestellt. Die Studienleiter haben die Personen bei der Auswertung als süchtig eingestuft, sofern fünf Fragen hiervon positiv beantwortet wurden. Es handelte sich um themenbezogene Fragen, beispielsweise: "Hast Du Dich schon mal unglücklich gefühlt, weil Du nicht spielen konntest?"

Drogenbeauftragte fordert Konsequenzen

Das Thema sei durchaus ernst zu nehmen, so Marlene Mortler, die Drogenbeauftragte der Bundesregierung. Das Internet und auch Computerspiele seien ein wichtiger Bestandteil und "Alltagskultur vieler Jugendlicher und Erwachsener" und auch lange nicht jeder sei von einer Sucht betroffen. Hierbei kommt es immer auf den Anwendungszweck des Mediums an. Jedoch bestehe die Gefahr, dass gerade die Jugendlichen ihren Konsum nicht mehr kontrollieren können und gerade das Internet ausschließlich für das pausenlose Spielen von Computerspielen nutzen.

Es gaben 46 Prozent der Befragten an, das soziale Umfeld zu vernachlässigen. Gerade bei den 15- bis 17-Jährigen waren dies mit 69 Prozent die deutliche Mehrheit. Zwei von fünf Personen gaben an, durch Computerspiele Streit mit ihren Eltern zu haben. Hierbei sind die 12- bis 14-Jährigen mit 89 Prozent am meisten betroffen. Die Stundenzahl sei ebenfalls alamierend: Unter der Woche durchschnittlich zwei und am Wochenende fast drei Stunden seien hier Standard. Während bei den Jungen Spiele wie Minecraft, FIFA und League of Legends im Vordergrund stehen, vertreiben sich Mädchen und junge Frauen überwiegend auch mit Smartphone-Spielen die Zeit. Am häufigsten wurde hier Die Sims, Candy Crush Saga und Pokémon Go genannt.

Download
Pokémon GO für Android - APK Download


Newsletter kostenlos abonnieren:

Online-Spiele, Weltraum, Eve Online, EVE, Online-Spiel Online-Spiele, Weltraum, Eve Online, EVE, Online-Spiel Imgur By rooksandkings
Mehr zum Thema: PlayStation 4
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren34
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden