"Miles Deep": Bildanalyse-KI sucht Lieblings-Szenen in Pornos

Virtual Reality, 3d, VR, Porno, Pornographie, pornhub Bildquelle: Pornhub
Die neuen Deep Learning-Algorithmen der Forschung an Künstlicher Intelligenz haben bereits in vielen mehr oder weniger sinnvollen Bereichen ihre Fähigkeiten in der Bilderkennung unter Beweis gestellt. So war es nur eine Frage der Zeit, bis ein solches System auf Pornos trainiert wird.
Das fragliche Programm trägt den Namen "Miles Deep" und wird im Rahmen eines Open Source-Projektes auf GitHub bereitgestellt. Programmiert wurde die Software vom Entwickler Ryan Jay, berichtete The Register. Wie dieser erklärte, funktioniert das System im Grunde genauso wie ein kürzlich von Yahoo vorgestelltes Programm, mit dem automatisiert sichergestellt werden soll, dass Inhalte jugendfrei sind - nur eben unter genau umgedrehtem Vorzeichen.

Trainiert wurde der selbstlernende Algorithmus laut dem Programmierer mit einer entsprechenden Bilderdatenbank, in der 36.000 Fotos vorklassifiziert waren. Für die Bildanalyse im Trainings-Programm griff die Software auf Nvidia-Grafikchips zurück. Im Ergebnis kann Miles Deep nun auch Videos analysieren.

PornHub: Was iOS- und Android-Nutzer wirklich unterscheidetPornHub: Was iOS- und Android-Nutzer wirklich unterscheidetPornHub: Was iOS- und Android-Nutzer wirklich unterscheidetPornHub: Was iOS- und Android-Nutzer wirklich unterscheidet

Direkt zur gewünschten Szene

"Es kann alle Szenen entfernen, in denen es nicht zu sexuellen Kontakten kommt - oder auch spezifische Praktiken heraussuchen", führte Jay aus. "Soweit ich weiß, handelt es sich um das erste und einzige öffentlich verfügbare Pornografie-Klassifizierungs-Tool."

In der aktuellen Variante kann die Software pornografische Inhalte nach sechs verschiedenen Sexualpraktiken klassifizieren. Dies soll es beispielsweise ermöglichen, dass einem Nutzer mit speziellen Interessen die Zeitmarken zu einem Video geliefert werden, an denen er seine bevorzugten Bilder zu sehen bekommt. Da die Software frei verfügbar, aber von technisch weniger gut bewanderten Nutzern nicht unbedingt bequem einsetzbar ist, dürfte es darauf hinauslaufen, dass Adult-Portale das Tool demnächst einsetzen, um ihren Nutzern eine genauere Suche nach den von ihnen gewünschten Inhalten zu ermöglichen. Virtual Reality, 3d, VR, Porno, Pornographie, pornhub Virtual Reality, 3d, VR, Porno, Pornographie, pornhub Pornhub
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

Tipp einsenden