Trotz des LG G5-Flops will der Hersteller beim Modul-Konzept bleiben

LG, LG Electronics, LG G5, Modulares Handy, G5 Bildquelle: LG
Für den koreanischen Hersteller war das G5 alles andere als ein Erfolgsmodell, man kann sicherlich auch von einem Flop sprechen. Für LG spielt das aber keine große Rolle, man will das modulare Konzept beibehalten und trotz der schwachen Verkäufe nicht aufgeben. Damit geht man durchaus ein Risiko ein.
Fehlenden Mut kann man LG nicht vorwerfen: Denn der koreanische Hersteller wählte für sein modulares Experiment das diesjährige LG G5 aus, also das eigentliche Topmodell. Die G-Serie erfreute sich in früheren Jahren auch großer Beliebtheit, auch wenn man natürlich nie an den großen innerkoreanischen Konkurrenten Samsung und dessen Galaxy S-Serie heranreichen konnte.


In diesem Jahr präsentierte LG mit dem G5 ein besonders ambitioniertes Konzept, dieses war aber vielleicht etwas zu ambitioniert. Denn von der Fachpresse gab es durchaus Lob für den Innovationswillen, LG war aber wohl etwas seiner Zeit voraus. Die Kunden jedenfalls mieden das Gerät, auch gegenüber Cnet bestätigte nun Ken Hong, Sprecher des Unternehmens, dass sich das G5 "schwach" geschlagen habe.

V20, das neue Topmodell?

Inzwischen hat LG ein Stück weit nachkorrigiert und mit dem LG V20 ein interessantes, aber deutlich konventionelleres Top-Smartphone auf den Markt geworfen. Dieses besitzt zwar ein zusätzliches bzw. zweites Display mit einer Auflösung von 1040 x 160 Pixeln, letztlich ist es aber wesentlich "normaler" als das G5.

LG V20LG V20LG V20LG V20
LG V20LG V20LG V20LG V20

Doch für LG bedeutet das Scheitern des G5 nicht, dass man die Idee verwirft. Hong sagte, dass die Entwicklung des V20 keine Reaktion auf den Misserfolg des G5 gewesen sei, sondern man die Arbeit daran bereits vorher begonnen habe. Hong betonte aber auch, dass man nicht vorhat, etwas an der G-Serie zu ändern, jedenfalls vom Konzept her nicht. Das ist durchaus mutig, könnte aber auch bedeuten, dass man künftig die V-Serie als "Flaggschiff" bezeichnen muss.

Siehe auch: LG G5 droht zu floppen - LG zieht bei Smartphones die Notbremse Smartphones, LG, Akku, Mwc, LG Electronics, Mwc 2016, LG G5, G5 Smartphones, LG, Akku, Mwc, LG Electronics, Mwc 2016, LG G5, G5 LG
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Original Amazon-Preis
729,00
Im Preisvergleich ab
716,99
Blitzangebot-Preis
646,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 83

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

Tipp einsenden