True Zoom: Hasselblad und Motorola zeigen neues Moto Z Kamera-Mod

Motorola, Moto Z, Hasselblad, True Zoom, Moto Mod Bildquelle: Hasselblad
Der schwedische Traditionshersteller Hasselblad hat eine Kooperation mit Motorola präsentiert: Zur IFA in Berlin bringt der zu Lenovo gehörende Smartphone-Hersteller jetzt ein Hasselblad-Kamera-Modul für die Moto Z-Serie mit. Schon im Juni hatte Motorola die neuen Z-Smartphones mit ihren Zusatz-Modulen wie man sie schon vom Konkurrenten LG kennt vorgestellt.
Über ein von Hasselblad entwickeltes Kamera-Modul war zu dem Zeitpunkt bereits spekuliert worden, es war bisher aber nur ein inoffizielles Gerücht. True Zoom heißt das Kameramodul von Hasselblad mit seinem 10-fach optischen Zoom nun und soll schon im September verfügbar sein. Das Modul wird magnetisch an das Moto Z Smartphone angebracht. Es bietet einen echten Verschluss, Xenon-Blitz und Handgriff für ergonomisches Fotografieren.

Hasselblad Moto Mod True ZoomHasselblad Moto Mod True ZoomHasselblad Moto Mod True ZoomHasselblad Moto Mod True Zoom
Hasselblad Moto Mod True ZoomMotorola Moto ZMotorola Moto ZMotorola Moto Z

Starttermin noch im September

Besitzer eines Moto Z Smartphones können sich schon einmal vorab bei Motorola und Hasselblad über das neue Zubehör informieren. 299 Euro soll das Modul kosten, der Verkaufsstart ist noch für September für den europäischen Markt geplant. Ein genauer Termin ist aber für Europa zumindest nicht genannt worden. Anders ist das für Kunden in den USA. Diese können True Zoom ab dem 8. September vorbestellen, das Mod soll dann ab dem 15. September ausgeliefert werden. Dazu gibt es übrigens noch einen Deal mit dem Mobilfunkanbieter Verizon. Dort bekommt man das True Zoom-Modul für 249,99 US-Dollar, bei Motorola.com direkt wird es 299 US-Dollar kosten.

Mehr dazu: Motorola Moto Z (Force): Top-Smartphones mit modularen Aufsätzen

Auf der deutschen Webseite zum True Zoom von Motorola kann man sich bereits eintragen lassen und erhält dann per Email eine Benachrichtigung, sobald das Mod verfügbar beziehungsweise vorbestellbar sein wird.


Technische Spezifikationen

Der Kamerasensor überrascht zunächst mit "nur" 12 Megapixel. Der verwendete 1/2.3 Inch-große Sensor mit einer Pixelgröße von 1,55 μm verspricht aber brillante Aufnahmen, selbst im maximalen Zoom von ins Kleinbildformat umgerechneten 250mm. Die ISO-Werte können automatisch oder manuell eingestellt werden, der Umfang reicht von 100 bis 3200 ISO. Videos können mit 1080p Full HD / 30fps aufgezeichnet werden, dafür hat das Modul gleich noch zwei zusätzliche Mikrofone für eine bessere Tonqualität verbaut. Das Modul selbst hat anders als andere Moto Mods keine eigene Stromversorgung und bringt daher nur 145 Gramm extra auf die Waage.

Die Bilder werden als Jpeg oder im RAW-Format gespeichert. Für die RAW-Dateien hat Hasselblad gleich noch eine gratis Software namens Phocus für die Anwender im Portfolio.

Zu sehen bekommt man das True Zoom-Kameramodul während der IFA in Halle 11.2 Stand 101 bei Motorola Mobility.

Motorola Moto Z Play Leak:
Details zu Hardware & Preis, Bilder
Motorola, Moto Z, Hasselblad, True Zoom, Moto Mod Motorola, Moto Z, Hasselblad, True Zoom, Moto Mod Hasselblad
Mehr zum Thema: Lenovo
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren1
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Epson 3D 3LCD-Projektor (Full HD 1920 x 1080 Pixel, 2.200 Lumen, 35.000:1 Kontrast)
Original Amazon-Preis
729,00
Im Preisvergleich ab
716,99
Blitzangebot-Preis
646,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 83

Lenovos Aktienkurs

Lenovos Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Tipp einsenden