True Zoom: So macht Hasselblad aus Moto-Smartphones echte Kameras

Motorola, Ifa, Lutz Herkner, IFA 2016, Moto Z, Hasselblad, True Zoom Motorola, Ifa, Lutz Herkner, IFA 2016, Moto Z, Hasselblad, True Zoom
Von der Vorstellung des Hasselblad-Moduls, das aus den neuen Motorola-Smartphones richtige Kompaktkameras mit ordentlicher Optik macht, hatten wir euch bereits in Textform informiert. Unser Kollege Lutz Herkner hat es für euch nun auf der IFA in Berlin auch vor die Kamera geholt. So könnt ihr euch direkt einen Eindruck von den Fähigkeiten des Moduls machen. Wer also hinsichtlich seiner Fotografie-Möglichkeiten mit den winzigen Smartphone-Optiken ständig an seine Grenzen stößt und trotzdem nicht die große Spiegelreflex mitnehmen will, findet hier einen sehr guten Mittelweg.

Mehr von Lutz: Tests & Benchmarks auf MobiWatch.de MobiWatch auf YouTube

True Zoom
Hasselblad zeigt neues Moto Z Kamera-Mod
Dieses Video empfehlen
Kommentieren3
Jetzt einen Kommentar schreiben
 
soetwas würde ich mir für mein 950 xl wünschen
 
Schon irgendwie erstaunlich auf was für Spielzeug Hasselblad heute so seinen guten Namen setzt.

Da ist mir meine Hasselblad H4D-40 dann doch irgendwie lieber als eine an ein Handy anklippbare Kompaktkamera. Auch wenn ich für Actionshots beim Windsurfen, Kiten, Sportklettern, Mountanbiken und Gleitschirmfliegen dann doch lieber auf meine Konica Minolta Dynax 7D oder, um noch genügend Pixel übrig zu haben wenn ich den Ausschnitt noch etwas korrigieren muss da die 600mm Festbrennweite mal wieder nicht ganz ausreichte um das Motiv formatfüllend ins Bild zu bekommen, eben die schon unter dem Label von Sony verkaufte, letzte noch von Minolta entwickelte Kamera, die Sony alpha 100 verwende.
 
Ist ja nichts anderes als eine separate Digitalkamera die sich der Hilfe eines Smartphone bedient.
Strom, Display und GPS kommt alles vom Smartphone.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!