Kobo stellt neuen wasserdichten 7,8 Zoll-großen E-Reader Aura One vor

Tablet, E-Book-Reader, Reader, E-Ink, E-Reader, Kobo, Aura One Bildquelle: Kobo
Der kanadische E-Book-Anbieter Rakuten Kobo hat zwei neue Reader vorgestellt. Während der neue Kobo Aura One mit einem für seine Klasse ungewöhnlich großen 7,8-Zoll-HD-Display und Features wie Wasserdichtigkeit und reduzierten Blaulichtanteilen überrascht, ist der Kobo Aura Edition 2 einfach nur eine überarbeitete Version des fast drei Jahre alten Kobo Aura.
Kobo gehört hierzulande durch die Dominanz von Amazon noch immer zu den eher unbekannteren E-Readern. Mit der Neuvorstellung des Kobo Aura One könnte sich da aber vor allem etwas bei den Verkaufszahlen tun. Denn der neue 7,8-Zoll große E-Reader ist der derzeit größte E-Book-Reader seiner Klasse. Zum Vergleich: Amazons Kindle-Reader kommen mit nur 6 Zoll aus. Die Größe mag im ersten Moment ungewöhnlich wuchtig erscheinen. Da der Aura One aber mit nur 230 Gramm dennoch ein Leichtgewicht ist, bringt das große mit 300ppi auflösende Display nur mehr Lesespaß.

E-Reader Aura OneE-Reader Aura OneE-Reader Aura OneE-Reader Aura One
E-Reader Aura OneE-Reader Aura OneE-Reader Aura OneE-Reader Aura One

ComfortLight PRO

Überzeugen kann Kobo auch mit den weiteren Spezifikationen des neuen Readers. So haben die Kanadier nun auch auf eine Technologie namens ComfortLight PRO gesetzt, die Abends den Blaulichtanteil des Displays reduziert. Hintergrund sind Studien, die auf einen gestörten Melatonin-Haushalt durch zu viel blaues Licht am Abend deuten, was zu Schlafstörung führen kann. Apple und Android bauen einen solchen Filter daher mittlerweile auch in ihre Geräte beziehungsweise Apps mit ein.

Der Aura One ist außerdem wie schon der Aura H2O wasserdicht. Er soll bis zu 60 Minuten in bis zu zwei Meter Wassertiefe unbeschadet überstehen.

Mehr dazu: Kobo Glo HD Ebook-Reader: Interessanter Kindle Voyage Konkurrent

Das Ganze kommt in Deutschland mit 8 GB Speicherplatz zu einem Preis von 229,99 Euro ab dem 6. September in den Handel. Vertriebspartner sind Media Markt, Saturn, Metro und Redcoon.

Erster Eindruck vielversprechend

Die US-Blogger von Engadget konnten den neuen Aura One bereits ausprobieren und sind begeistert.

Kobo Aura Edition 2 enttäuscht

Während Kobo sich im Premium-Segment also alle Mühe gemacht hat, Amazon echte Konkurrenz zu bieten, ist die Neuauflage des Kobo Aura von den Experten eher nicht so begeistert aufgenommen worden. Der Kobo Aura Edition 2 soll ebenfalls ab dem 6. September in Deutschland erhältlich sein. Der Kostenpunkt liegt bei 119,99 Euro - und genau das ist auch der große Kritikpunkt an dem neuen Reader.

Denn der Aura Edition 2 hat ein mittelmäßiges Display, Kobo setzt hierbei auf ein 6 Zoll großes E-Ink-Carta-Panel mit 212 ppi. Viel neues hat der Reader im Vergleich zu seinem Vorgänger nicht, er wurde nur sehr leicht überarbeitet. Preis-Leistung werden es dem Edition 2 eher schwer machen.

Kindle Oasis -
Bilder und Details zum ungewöhnlichen Amazon-Reader
Tablet, E-Book-Reader, Reader, E-Ink, E-Reader, Kobo, Aura One Tablet, E-Book-Reader, Reader, E-Ink, E-Reader, Kobo, Aura One Kobo
Mehr zum Thema: Amazon Kindle
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren12
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:50 Uhr invoxia Triby tragbares intelligentes Radio mit Telefon und Lautsprecher
invoxia Triby tragbares intelligentes Radio mit Telefon und Lautsprecher
Original Amazon-Preis
184,22
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
144,22
Ersparnis zu Amazon 22% oder 40
Nur bei Amazon erhältlich

Preisvergleich Kindle Paperwhite

Tipp einsenden