Galaxy J2: Samsung macht erstes "Smart Glow"-Smartphone offiziell

Samsung Galaxy, Samsung Galaxy J2, Galaxy J2 Bildquelle: Samsung
Samsung hat sein Smartphone-Portfolio mal wieder um ein neues Produkt erweitert. Mit dem Galaxy J2 stellt der Konzern sein erstes Gerät vor, das den Nutzer dank "Smart Glow" Benachrichtigungs-LED-Ring anpassbaren Überblick über alle Ereignisse geben soll.

Leuchtend und neu

In den letzten Wochen konnten wir euch schon über das Konzept hinter dem "Smart Glow"-Ring informieren und auch noch exklusiv ein paar erste Produktbilder des Galaxy J2 liefern, bei dem das System zum ersten Mal zum Einsatz kommen soll. Auch die technischen Spezifikationen waren schon vor einer ganzen Weile bekannt geworden. Jetzt hat Samsung das Galaxy J2 (2016) offiziell vorgestellt und verrät auf der neuen Produktseite alle Details zu dem Gerät. Samsung Galaxy J2Das Galaxy J2 bringt als erstes Modell Smart Glow mit Dabei legt der Konzern - wie zu erwarten war - besonderen Wert auf das Smart Glow-Feature. Ein LED-Ring rund um die Rückkamera soll es Nutzern möglich machen, ihre Benachrichtigungen individuell an gewünschte Ereignisse anzupassen und so beispielsweise bestimmten Kontakten Farben zuzuordnen. Eine andere Funktion gibt über den Ring "visuelle Hinweise", um mit der Rückkamera besser Selfies schießen zu können.

Samsung Galaxy J2Samsung Galaxy J2Samsung Galaxy J2Samsung Galaxy J2
Samsung Galaxy J2Samsung Galaxy J2Samsung Galaxy J2Samsung Galaxy J2

Darüber hinaus betont Samsung, dass man beim Galaxy J2 auf eine schlanke Software Wert gelegt habe. Die nativen Apps sollen dabei hinsichtlich ihres Arbeitsspeicher-Bedarfs überarbeitet worden sein, Anwendungen sollen allgemein bis zu 40 Prozent schneller öffnen als bei "Geräten mit doppelt so viel RAM. Was wirklich hinter diesen Aussagen steckt, müssen erste Tests zeigen. Dank Data-Saving-Funktion soll das J2 außerdem bis zu 50 Prozent weniger LTE-Volumen beim surfen verbrauchen.

Hardware nicht berauschend

In Sachen Hardware kann das Galaxy J2 echte Highend-Enthusiasten sicher nicht begeistern. Samsung verbaut hier ein 5 Zoll AMOLED-Display mit HD-Auflösung. Zum eingesetzten 1,5 GHZ Quad-Core-Prozessor macht der Hersteller keine genauen Angaben, spezifiziert den Arbeitsspeicher aber auf 1,5 GB und den internen Speicher auf 8 GB, die auf bis zu 128 GB erweitert werden können. Fotos werden mit 5 Megapixel an der Front und 8 Megapixel auf der Rückseite eingefangen.

Zur drahtlosen Kommunikation ist ein LTE Cat. 4-Modem und Bluetooth 4.0 an Bord. Bei Maßen von 142.4 x 71.1 x 8.0mm findet ein 2600 mAh-Akku in dem Gehäuse Platz. Beim Marktstart in Indien verlangt Samsung für dieses Paket umgerechnet rund 130 Euro, Angaben zu Verfügbarkeit und Preis in Deutschland gibt es noch nicht. Samsung Galaxy, Samsung Galaxy J2, Galaxy J2 Samsung Galaxy, Samsung Galaxy J2, Galaxy J2 Samsung
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren20
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden