5-Jähriger besteht den Microsoft Certified Professional Test

Microsoft, Ayan Qureshi, Microsoft Certified Professional Bildquelle: Ayan Qureshi
Der Microsoft Certified Professional Test ist anspruchsvoll. IT-Fachleute legen ihn ab, um ihre Qualifikation nachzuweisen - und ein 5-jähriger Junge aus Großbritannien wollte das auch. Er hat nun als vermutlich aktuell jüngster Teilnehmer an dem Test sein Zertifikat erhalten.
"Microsoft Certified Professional (MCP) ist eine Zertifizierung, die anhand von strengen, bewährten und anerkannten Prüfungen IT- und technisches Fachwissen nachweist. MCP-Prüfungen umfassen eine breite Palette an Microsoft-Produkten, -Technologien und -Lösungen", schreibt Microsoft selbst über ihr Angebot. Wer MCP werden will, muss ordentlich büffeln. Ayan Qureshi, das 5-jährige Computer-Wunderkind aus Coventry bei Birmingham, hat das auch getan. Ayan QureshiAyan Qureshi am Computer.

Wissbegierigkeit zahlte sich aus

Von seinem Vater hat Ayan seit er drei Jahre alt war, viel über Computer gelernt. Zunächst war er neugierig wie jedes kleine Kind und wollte mit dem Computer spielen. Doch schon bald hat sich daraus mehr entwickelt. Er sei nicht nur wissbegierig gewesen, sondern konnte sich auch zum Erstaunen seines Vaters von Anfang an sehr gut merken, was er erklärt bekam, erklärte sein Vater in einem Interview. Laut einem Bericht der BBC wuchs so die Idee, den kleinen Ayan zum Microsoft Certified Professional werden zu lassen.

Rekord

So ungewöhnlich ist das indes nicht. Vor einiger Zeit hatte bereits ein sechsjähriger Junge an den Tests teilgenommen und bestanden, somit war auch der Weg für Ayan frei. Derzeit hält er laut den Angaben seines Vaters den "Rekord" als jüngster Teilnehmer.

Mit einer Reihe Studenten hat Ayan nun erst einmal den Test "Supporting Windows 8.1" abgelegt. Schwierigkeiten hat ihm das nicht gemacht, nur die Fragestellung sei eine Hürde gewesen, sagte Ayans Vater. Der Multiple-Choice-Test sei nicht wirklich kindgerecht, lachte er - dennoch hat sein Sohn die Herausforderung gemeistert. Für den Test hatte der Kleine allerdings auch richtig gebüffelt und rund zwei Stunden am Tag gelernt, wie man Software installiert und Grundlegendes zum Betriebssystem repetiert.

Mit Drill oder Zwang hatte das aber rein gar nichts zu tun, unterstrich Ayans Vater. Er will nicht, dass ein Sohn seine Freizeit am Computer verbringt. Mittlerweile ist er in der Schule und soll nur ab und zu seinem Hobby nachgehen. Förderung soll er bekommen, alles andere wird dem Schicksal überlassen.

Große Pläne hat der Kleine allerdings bereits. Er will einmal sein eigenes Unternehmen führen und plant dafür ein neues Silicon Valley in Großbritannien aufzubauen. Microsoft, Ayan Qureshi, Microsoft Certified Professional Microsoft, Ayan Qureshi, Microsoft Certified Professional Ayan Qureshi
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren94
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden