Zukunft der Gamescom in Köln ist für die nächste Zeit gesichert

Gamescom, Messe, Spieler, ESL Bildquelle: Marc Biebusch / Flickr
Die Zukunft für die Spielemesse Gamescom ist für die nächste Zeit gesichert. Diese wird auch in den kommenden Jahren weiter in Köln stattfinden. Das berichtet der Kölner Stadtanzeiger unter Berufung auf die Betreiber der Messe.
Demnach wird am kommenden Freitag ein Vertrag zwischen Gerald Böse, dem Chef der Kölner Messe, und Maximilian Schenk, dem Geschäftsführer des Bundesverbands Interaktive Unterhaltungssoftware (BIU) als Veranstalter, unterzeichnet. In diesem wird dem Vernehmen nach die Durchführung des Events an seinem jetzigen Standort über die kommenden fünf Jahre hinweg festgeschrieben.

Offiziell wurde zumindest die Laufzeit aber nicht bestätigt. Darüber und auch über andere Details des Vertrages sei zwischen den Partnern Stillschweigen vereinbart worden. Für Köln bedeutet das Abkommen aber durchaus einen Erfolg. Nachdem man es vor fünf Jahren schon geschafft hatte, die Messe der deutschen Spielebranche aus Leipzig abzuwerben, konnten nun auch Konkurrenten ausgebremst werden. Unter anderem soll sich auch Berlin um die Durchführung der Veranstaltung beworben haben.

Größte Veranstaltung des Jahres

Eine Entscheidung gegen Köln wäre allerdings auch nicht besonders einfach zu rechtfertigen gewesen. Immerhin hatte der Branchenverband BIU im Jahr 2009 länglich darlegen müssen, warum genau man sich aus Leipzig zurückzieht: Zu klein, zu schlechte Verkehrsanbindung - insbesondere was einen internationalen Flughafen angeht, nicht ausreichend Hotels. Dies habe man in Köln wesentlich besser haben können, so die Begründung damals.

Die Kölner Messe hatte lange dafür gekämpft, die Gamescom zu sich zu holen. Und zeigt nun mit Stolz auf die Veranstaltung. Immerhin handelt es sich um das größte Event, das ein Mal im Jahr auf dem Gelände in Köln Deutz stattfindet. 340.000 Besucher kamen im letzten Jahr vorbei - viele vor allem, um die erste Vorführung der neuen Spielekonsolen von Microsoft und Sony in Deutschland zu erleben, aber auch wegen der insgesamt rund 400 Weltpremieren, die die 635 Aussteller mit auf die Messe brachten. Gamescom, Messe, Spieler, ESL Gamescom, Messe, Spieler, ESL Marc Biebusch / Flickr
Mehr zum Thema: Gamescom
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren15
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 15:00 Uhr Sony 40 Zoll Fernseher (Full HD, Triple Tuner)
Sony 40 Zoll Fernseher (Full HD, Triple Tuner)
Original Amazon-Preis
371,31
Im Preisvergleich ab
349,00
Blitzangebot-Preis
309,00
Ersparnis zu Amazon 17% oder 62,31

Tweets zu #GamesCom

Tipp einsenden