Telekom: 10.000 km Glasfaser & LTE mit 150 Mbit/s

Deutsche Telekom, Telekom, René Obermann Bildquelle: nrkbeta / Flickr
Die Deutsche Telekom will sich im Vorfeld der Elektronikmesse IFA wieder als Motor des Internet-Ausbaus in Deutschland darstellen und rückt dafür ihre Investitionen in den Netzausbau in den Mittelpunkt.
"Kein anderes Telekommunikationsunternehmen investiert so viel wie die Deutsche Telekom", sagte Konzernchef René Obermann. Das Unternehmen gebe demnach zwischen 2010 und 2015 insgesamt mehr als 23 Milliarden Euro aus, um die Infrastruktur zu verbessern. Bereits heute seien rund 12 Millionen Haushalte an das Glasfasernetz der Telekom angeschlossen.

Allerdings bleiben die optischen Verbindungen weitgehend auf den Backbone begrenzt. Auf der letzten Meile setzt die Telekom weiterhin auf die DSL-Technologien, die eigentlich nur die Zeit überbrücken sollten, bis die alten Kupfernezte durch moderne Leitungen aus Glas ersetzt sind. Um hier mit anderen Technologien mithalten zu können, müssen immer neue und kompliziertere Verfahren eingesetzt werden - wie nun beispielsweise das Vectoring, wodurch bis zu 100 Megabit pro Sekunde angeboten werden können.

In diesem Jahr kommen laut Obermann weitere 800.000 Haushalte hinzu, denen man die derzeit schnellsten VDSL-Verbindungen bereitstellen kann. Bis Ende 2016 sollen rund 24 Millionen Haushalte mit Glasfaser versorgt werden. Um dieses Ergebnis realisieren zu können, werde die Telekom bis 2014 rund 10.000 Kilometer Glasfaserkabel und weitere 17.600 Multifunktionsgehäuse - also die grauen Kästen am Straßenrand - installieren.

Im Mobilfunk sollen durch den umfassenden Ausbau der LTE-Technologie neue Höchstgeschwindigkeiten möglich werden: Mit bis zu 150 Megabit pro Sekunde will die Telekom hier zukünftig anbieten. In Städten und Ballungszentren, in denen bisher bereits bis zu 100 Megabit pro Sekunde möglich sind, werden alle LTE-Funkstationen mit der neuen Technologie ausgestattet.

Aktuell ist LTE von der Telekom in über hundert deutschen Städten verfügbar. Bis Ende des Jahres sollen es fast 200 sein. Zur IFA soll nun der neue "Mobile Data XL" vorgestellt werden, der als erster Datentarif die neue maximale Geschwindigkeit unterstützt. Weitere Tarife werden folgen. Details dazu werden in Kürze folgen. Deutsche Telekom, Telekom, René Obermann Deutsche Telekom, Telekom, René Obermann nrkbeta / Flickr
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren100
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Bosch DIY Schlagbohrmaschine PSB 500 RE, Tiefenanschlag, Zusatzhandgriff, Koffer (500 Watt, max. Bohr-I: Holz: 25 mm, Beton: 10 mm)
Original Amazon-Preis
42,50
Im Preisvergleich ab
42,50
Blitzangebot-Preis
35,99
Ersparnis zu Amazon 15% oder 6,51

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden