Verkaufszahlen: Windows Phone überholt BlackBerry

Smartphone, Nokia, Windows Phone 8 Bildquelle: Microsoft
Während Googles Android und Apples iOS ihre Spitzenpositionen im Markt für Smartphone-Betriebssysteme weiter festigen konnten, hat Microsofts Windows Phone im ersten Quartal 2013 den bisherigen Drittplatzierten BlackBerry OS hinter sich lassen können. Nach Angaben der Marktforscher von IDC lag der Marktanteil von Windows Phone im ersten Quartal bei 3,2 Prozent. BlackBerry OS musste weitere Verluste einstecken und kam so nur noch auf 2,9 Prozent weltweiten Marktanteil. Insgesamt wurden in der Zeit zwischen Januar und März 2013 nach Einschätzung von IDC rund 7,0 Millionen Geräte mit Windows Phone abgesetzt, während es nur 6,3 Millionen Einheiten mit dem BlackBerry-Betriebssystem waren.

Microsofts massive Marketing-Bemühungen und die steigenden Verkaufszahlen von Nokias Windows Phones der Lumia-Reihe dürften die wichtigsten Faktoren für das Wachstum sein. Somit ist Windows Phone nunmehr zum dritthäufigst auf neu verkauften Smartphones installierten Betriebssystem aufgestiegen. Gegenüber dem Vorjahreszeitraum ging es bei den Stückzahlen um ganze 133,3 Prozent aufwärts, auch wenn der Marktanteil im Vergleich zu iOS und vor allem Android natürlich weiterhin verschwindend gering bleibt.

Android und iOS konnten ihre Dominanz unterdessen weiter ausbauen. Laut IDC gingen jüngst insgesamt 162,1 Millionen Smartphones mit Android über die Ladentheken, womit Googles mobiles Betriebssystem einen neuen Rekord von 75 Prozent Anteil an den Gesamtverkäufen für sich beanspruchen konnte.

Apples iOS wurde auf 37,4 Millionen Smartphones verkauft. Zwar stieg die Stückzahl der verkauften iPhones gegenüber den 35,1 Millionen Geräten im Vorjahreszeitraum weiter an, doch aufgrund der erheblich höheren Gesamtzahl der verkauften Smartphones sank der Markanteil von iOS dennoch von ursprünglich 23 Prozent auf 17,3 Prozent.

Nach Ansicht von IDC zeigen die Zahlen, dass die von Microsoft und Nokia mit Windows Phone eingeschlagene Route der richtige Weg ist. Für Steve Ballmer und Stephen Elop von Nokia dürften die jüngsten Zahlen natürlich gute Nachrichten sein, zeigen sie doch, dass es für Windows Phone stetig aufwärts geht. Smartphone, Nokia, Windows Phone 8 Smartphone, Nokia, Windows Phone 8 Microsoft
Mehr zum Thema: Windows Phone
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren57
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Wöchentlicher Newsletter

Beliebtes Windows Phone

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden