TeamViewer 7.0.15723 - Tool zur PC-Fernwartung

Mit der Software TeamViewer lassen sich auf einfache Art und Weise Helfer und Hilfesuchender bei einem PC-Problem über eine Remote-Desktop-Verbindung zusammenbringen. Neben einer Fernsteuerung der grafischen Oberfläche des verwendeten Betriebssystems gibt es noch einige Zusatzfunktionen.

So soll TeamViewer auch ohne zusätzliche Einstellungen an den Routern der Beteiligten funktionieren. Ist man miteinander verbunden, lassen sich Dateien übertragen, über einen Text-Chat können Nachrichten ausgetauscht werden und man kann mittels Audio- und Videoverbindung miteinander kommunizieren. TeamViewerTeamViewer Da TeamViewer für Windows, Mac, Linux, iOS und Android zur Verfügung steht, gibt es kaum Grenzen durch inkompatible Plattformen. Eine vollständige Auflistung des Funktionsumfangs findet man auf der offiziellen TeamViewer-Website. Für den privaten Gebrauch ist die Software kostenlos.

Mit der Version 7 stellen die Entwickler von Teamviewer eine Reihe von neuen Funktionen zur Verfügung, mit denen die Fernsteuerung bequemer und intuitiver möglich ist. Zudem werden die bei dieser Anwendung zur Verfügung stehenden Möglichkeiten erweitert. TeamViewer kann ab sofort auch für Online-Meetings verwendet werden.

TeamViewer 7 Neuerungen:

  • Drag & Drop noch schneller
  • Erweiterter Multi-Monitor-Support
  • Verbindungseinstellungen pro Computer speichern
  • Integrierte Screenshot-Funktion
  • AVI-Konverter
  • Bewegliches TeamViewer-Panel
  • Performance-Verbesserungen
  • Optimierte Performance mit TeamViewer Manager
  • Meetings und Präsentationen

Seit der Version 7.0.15723 von Teamviewer werden Updates automatisch installiert. Im Changelog ist ferner die Rede von kleineren Verbesserungen und Korrekturen, die nicht näher beschrieben werden. Dort heißt es auch, dass TeamViewer Accounts keinen Benutzernamen mehr benötigen.

Website: teamviewer.com/de

Download: TeamViewer 7.0.15723
Diese Nachricht empfehlen
Videos zum Thema
 
Diese Version gibts bereits seit 23.10.2012. Wenn man schon neue Software anbieten möchte, so sollte das zeitnah sein und nicht so spät das schon bald die wieder Nächste ansteht.
 
@Zwerg7: Habe ich gestern auch beim CCleander bemängelt. Wie gesagt: eine News ist es nicht mehr.
 
@guythomaz: Hier ist halt die Frage, ob hier manuell gesucht wird oder ob bei anderen Diensten (heise etc) geschaut wird. Ist nämlich dann einer spät dran, brauchts uns nicht zu wundern. Generell bin ich der Meinung, dass jede Sub-Version nicht ge-news-t muss, vor allem wenn die Programme alle eine Versionsprüfung onBoard haben. Betrifft jetzt nicht nur TV, sondern generell. Treiber=ja, Sicherheitssoftware=ja, Browser=ja - aber solche Tools sind mE unnötig aktuell zu halten - vor allem wenn die Updatefrequenz so hoch ist und ein Versionscheck vorhanden ist.
 
@Schweini1: sehr gut zusammengefasst.
 
@Schweini1: Du hast recht. Intern läuft sowas deshalb auch unter "Werbung".


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen

Schreiben Sie uns Ihre Meinung, bewerten Sie Kommentare oder diskutieren Sie mit anderen WinFuture.de Lesern!

Melden Sie sich jetzt kostenlos an
oder verwenden Sie Ihren bestehenden Zugang.

Wöchentlicher Newsletter

Beliebte Videos

powered by veeseo

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:59DeutschlandSIM Flat L 1000 im O2-NetzDeutschlandSIM Flat L 1000 im O2-Netz
Original Amazon-Preis
19,95
Blitzangebot-Preis
4,95
Ersparnis 75% oder 15
Jetzt Kaufen
Im WinFuture Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte