Kino.to: SPD erhofft eine Abschreckungswirkung

Streamingportal, kino.to, Videostreaming Bildquelle: kino.to
Die filmpolitische Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion Angelika Krüger-Leißner sieht in der gestrigen Schließung des Video-Portals Kino.to durch die Polizei und die Verhaftung einer Reihe von Betreibern eine gute Gelegenheit, um dem "mangelnden Unrechtsbewusstsein besonders auf Seiten der jugendlichen Nutzer entgegenzuwirken". Sie sei davon überzeugt, das der Vorgang eine breite psychologische Abschreckungswirkung entfalten wird. "Der Vorgang ist eine ideale Vorlage für alle Lehrer für Medienkompetenz. Ich würde mir wünschen, dass die Schulen dies zum Anlass nehmen, im Rahmen der Medienerziehung mehr Sensibilität für die Bedeutung geistigen Eigentums bei den jungen Menschen zu schaffen", erklärte sie.

Sie sieht aber auch die Filmindustrie in der Pflicht, ihrerseits Anreize zu schaffen, Nutzer von illegalen Angeboten im Netz wegzulocken. "Die Anbieter von legalem Streaming oder Download sollten ihre Geschäftsmodelle endlich so weiter entwickeln, dass sie gerade für den jugendlichen Nutzer eine wirklich komfortable Alternative sind", so Krüger-Leißner.

Die Piratenpartei kritisierte hingegen, dass mit Aktionen wie der Kino.to-Schließung Symptome bekämpft werden, statt eine echte Reform des Urheberrechts anzugehen. Man halte es für ein schwerwiegendes Versäumnis der Politik, dass in den letzten 20 Jahren keinerlei Anstrengungen unternommen wurden, das Urheberrecht an das digitale Zeitalter anzupassen.

"Die Medien-Industrie hat die Europäer von allen existierenden Streaming-Portalen ausgesperrt, ein lizensiertes deutsches Streaming-Portal gibt es nicht. Da braucht man sich nicht zu wundern, wenn Alternativ-Angebote entstehen", kommentierte Sebastian Nerz, Bundesvorsitzender der Piratenpartei. Das ehemalige Mitglied des Bundesvorstandes Andreas Popp hält den Schlag gegen die Plattform sogar für sinnlos. "Schon bald werden andere kommen und die Lücke füllen", prophezeite er. Streamingportal, kino.to, Videostreaming Streamingportal, kino.to, Videostreaming Kino.to
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren137
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Aktuelle IT-Stellenangebote

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr elektrische Zahnbürsten und Zubehör von Oral-B
elektrische Zahnbürsten und Zubehör von Oral-B
Original Amazon-Preis
25,80
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
19,50
Ersparnis zu Amazon 24% oder 6,30

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden