TDK entwickelt optische Disk mit 1 Terabyte

Speicher Der Hersteller von Speichermedien TDK hat eine optische Disk mit einer Speicherkapazität von einem Terabyte vorgestellt. Das Unternehmen präsentierte diese auf der IT-Messe Ceatec Japan 2010. Für das Speichermedium entwickelte der Hersteller einen Layer, auf den 32 Gigabyte geschrieben werden können. Da dieser beidseitig mit Daten versorgt werden kann, verdoppelt sich die Kapazität entsprechend. TDK gelang es außerdem die optischen Eigenschaften so zu gestalten, dass 16 Layer in einer Disk geschichtet werden können.

Dabei griff man auf Materialien zurück, die bereits in Blu-ray-Medien zum Einsatz kommen. Dem entsprechend kann der Hersteller bei der Haltbarkeit auf ähnlich gute Werte verweisen. Die Alterung der Materialien stellt oft ein Hauptproblem bei der Entwicklung hochkapazitiver Medien dar.

Auch bei der Konstruktion passender Laufwerke gibt es den Angaben zufolge kaum Probleme, da die herkömmlichen Blu-ray-Laser eingesetzt werden können. Wie der Hersteller weiter ausführte, seien auch die Schreib- und Lese-Geschwindigkeiten vergleichbar. Das Produkt ist serienreif und wird wohl demnächst in den ersten Nischenbereichen zum Einsatz kommen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren36
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
tax 2017 Professional (für Steuerjahr 2016)
Original Amazon-Preis
29,99
Im Preisvergleich ab
28,99
Blitzangebot-Preis
22,99
Ersparnis zu Amazon 23% oder 7

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden