TDK arbeitet an Blu-ray Medien mit 200 GB Kapazität

Hardware TDK, ein japanischer Hersteller von beschreibbaren Medien, hat gestern bekannt gegeben, dass man derzeit an Technologien arbeite, die die Kapazität von Blu-ray Medien weiter steigern sollen. 2005 hatte das Unternehmen bereits einen Prototypen einer Blu-ray Disc mit 100 Gigabyte Kapazität vorgestellt (wir berichteten). Derzeit arbeitet man bei TDK an der weiteren Kapazitätssteigerung. So soll es demnächst auch einen Prototypen mit 200 Gigabyte Speicherplatz geben. Eine Blu-ray Disc mit 200 Gigabyte Kapazität wäre größer als die heute in "Mainstream-PCs" verwendeten Festplatten, die meist nur 160 Gigabyte Daten aufnehmen können.

Mit der Entwicklung einer 200 Gigabyte BD-Disc will der Medienhersteller offenbar erneut die Überlegenheit seiner Technologie gegenüber der Konkurrenz von HD DVD beweisen. Die von Toshiba geführte HD DVD Gruppe hatte bisher als maximale Kapazität ihrer Version eines DVD-Nachfolgers 50 Gigabyte angegeben.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren36
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden