WePad-Präsentation: GUI war lediglich ein Video

Notebook Bei der gestrigen Vorstellung des in Berlin entwickelten Tablet-PCs WePad kam die eigens entwickelte Benutzeroberfläche entgegen dem Anschein noch nicht zum Einsatz. Auf dem Gerät, das der Hersteller Neofonie präsentierte lief statt dessen ein Windows-Betriebssystem. Die Darstellung Benutzeroberfläche und der Anwendungen erfolgte lediglich über ein im Vollbild-Modus und in Endlosschleife abgespieltes Video.

Heraus kam dies lediglich, durch eine verräterische Windows-Fehlermeldung, die ausgerechnet bei der Vorführung des Tablets auf dem Bildschirm erschien. Sie ist in verschiedenen Aufzeichnungen der Pressekonferenz, die beispielsweise einem Video der Nachrichtenagentur Reuters (Sekunde 6 bis 8) kurzzeitig zu sehen.


Windows-Fehlermeldung auf dem WePad

Entdeckt wurde dies zuerst von einigen Bloggern. Neofonie bestätigte den Sachverhalt inzwischen. Das WePad soll mit einem Linux-basierten Betriebssystem und einer eigens Entwickelten Benutzeroberfläche im Sommer auf den Markt kommen.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren87
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 + Kaspersky Internet Security für 1 Android Gerät - [Online Code]
Original Amazon-Preis
27,99
Im Preisvergleich ab
23,00
Blitzangebot-Preis
22,29
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,70

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden