Von der Leyen will Verhaltenskodex für das Internet

Recht, Politik & EU Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen (CDU) will einen Verhaltenskodex für Soziale Netzwerke im Internet entwickeln. Das sagte sie in einem Interview mit der 'Rheinischen Post'. In dem Bereich sehe sie ein Feld, in dem Kinder und Jugendliche besser geschützt werden müssen. Gemeinsam mit den Betreibern aber auch unter Einbeziehung von Jugendlichen selbst will sie eine Initiative zur Erstellung eines Rahmens mit bestimmten Regeln anstoßen.

"Es geht um achtsamen und wachen Umgang miteinander", sagte die Ministerin. Minderjährige müssten beispielsweise wissen, dass sich "Erwachsene mit üblen Absichten in ihre Chats einschleichen können", so von der Leyen. Die dafür nötigen sozialen Kompentenzen könnten sie ebenso lernen, wie sie es auch im realen Leben tun.

"Mobbing im Netz kann nicht toleriert werden", erklärte sie weiter. Respektvoller Umgang müsse in Chats, Blogs oder Foren selbstverständlich sein. Im Schulalltag versuche man hier mit Streitschlichtern oder Vertrauenslehrern Fortschritte zu erzielen, vergleichbare Bezugspersonen sieht die Ministerin auch im Netz als wünschenswert an.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren205
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Gamescom: Acer Monitor
Gamescom: Acer Monitor
Original Amazon-Preis
284,00
Im Preisvergleich ab
279,90
Blitzangebot-Preis
239,00
Ersparnis zu Amazon 16% oder 45

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden