Von der Leyen will Verhaltenskodex für das Internet

Recht, Politik & EU Bundesfamilienministerin Ursula von der Leyen (CDU) will einen Verhaltenskodex für Soziale Netzwerke im Internet entwickeln. Das sagte sie in einem Interview mit der 'Rheinischen Post'. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Vieleicht sollte man für Politiker auch einen Verhaltenskodex einführen...
 
@Radi_Cöln: Gibts doch bereits.

§ 1 : Regiere niemals(!) für das Volk.
 
@Radi_Cöln: + Wenn man sich nicht anders in die Schlagzeilen bringen kann, dann haut man eben mal kräftig auf die Moraltrommel. Aber mal ernsthaft. so langsam hört man die verzweifelte Erkenntnis heraus, daß sie wohl gemerkt haben, daß es nicht so einfach ist das Internet zu kontrollieren. Ein weiteres Zeichen über die Naivität unserer Politiker wenn es um diese speziellen "modernen" Themen geht.
 
@Radi_Cöln: Sie könnens ja mit nem Stopschild vor jeder Community versuchen. =)
 
@Radi_Cöln: (+) auf jeden fall, ich sag nur sonntag 20h nachrichten kipo dvd´s bei politiker gefungen *hust*
 
@Bamby: was mir dazu einfällt : Login Nachricht eines Providers: Guten Tag. Wie wir garde entsetzt festellen versuchen sie sich grade mit dem verasbscheuungswürdigem, kreminellem inet zu verbinden. Wir weisen audrücklich auf risiken hin welche darin liegen das sie schwer pedofiel werden können sollten sie evtl die google bildersuche nutzen. Auch kann es sein das sie auf nachrichten treffen die nicht unserer oder der meinung unserer regierung entsprechen finden (Dies sind zu 99% alles lügen!).
Stellen sie vor dem betreten auch sicher, das sie die mindest bekleidungsformen erfüllen. Für Männer sind Schlips od. Fliege Pflicht.
Bitte bachten sie auch beim betreten des inets auf sauberes schuhwerk um nicht evtl flecken zu hinterlassen. - - - Wer schreibt weiter ?
 
@zaska0: Niemand, korrigiere erstmal die Rechtschreibfehler, damit man den Sinn des Textes erfassen kann.
 
@blu3light: Is diir ncicht auffgeffallllen dass cih itm miener erhctschriebnug utg leneb kannn ? Neeee? Macht nix ! Minus ist nicht von mir aber gut finde ich es dennoch^^. Neben bei bist du einer mehr der seelig ist wenn ich gut deutsch schreibe? Dann mach ich es erst recht nicht . Aber schön zu sehen das meine rechtschreibung, dein einigstes problem zu sein scheint. =) Wünsche dir also weiter ein so glückliches und erfülltest leben mein freund :).
 
@zaska0: Da isses wieder, das Level 8 Problem.
 
@zaska0: Eine vernünftige Rechtschreibung hilft, Dich zu verstehen!
 
@zaska0: Musste jeden Satz dreimal lesen um zu verstehen was du meinst.
 
@bstyle: Schön schön einmal war gratis, zwei und dreimal lesen kostet extra. - - - @twin.catoo: Echt? Seitwann hat grammatik einfluss auf meine Ohren? Werd das mal mit meinem Ohrenarzt klären. - - - @SkyScraper: Da waren sie wieder meine drei probleme. - twin.catoo, bstyle & SkyScraper die Mobben was frau Layen nicht mag und deshalb den meldebutton vordert. Irgendwie hat die ja recht aber da ich kein amokläufer bin ein mildes erhabens lächeln für euch drei. Und für alle nen plus =).
 
@zaska0:

Ne Rechtschreibung wie auf einer Sonderschule xD
 
@zaska0: Das Plus kannst die sonst wo hinstecken. Nimm dir unsere Kritik lieber mal zu Herzen und ließ deinen Text nochmal durch bevor du ihn abschickst.
 
@bstyle: Nö. Und wieso nicht? Weil ich genauso handel wie unsere politiker.
Ich meine leute zum letzten mal, meine rechtschreibung ist fürn arsch ich kann mit leben. Ich amüsiere mich jedoch köstlich darüber das es für euch ein problem darstellt wo eigentlich keins ist. Ich finde eure intollerante art hier super köstlich. Kleingeistige menschen die denken das mir das was ausmacht *lach*. Es ist auch herlich zu sehen das "ihr" hier schreit das nicht richtig das nicht gut scheiss regierung blabla und ihr im endeffekt sowas ähnliches macht. Sperrt mich doch aus oder schickt mir nen stopschild. Wie soll die welt friedlich funzen wenn ihr euch schon so eschofiert. Wie gesatgt leute ich hab euch alle lieb aber versucht mich nicht zu ändern ich will euch auch nicht ändern und lasse euch so sein wie ihr seid. In diesem sinne .... - - - @Gord3n: Gesammtschule und Abgeschlossene Berufsausbnildung hab ich mit meinen fast 35 aber um dir das bvälchen mal zurück zu spielen: Ne (giobt es im deutschen nicht und wenn wäre es wörtliche rede. Dein satz sollte bzw müsste richtig heissen: "Du hast eine Rechtschreibung wie jemand, von der Sonderschule." Glasshasu + Stein = Deine Scheibe is kaputt. Anyway jetzt ich xD ( Gut oder?)
 
@zaska0: Lies deinen letzten Beitrag nochmal und dann erzähle nochmal irgendwem etwas über SEINE intollerante Art!
 
HDL *noch so einer, traurig das ist .....*
 
/b/ wirds danken...
 
@tann: Glaube eher Anon macht erst mal einen DDos-Raid gegen Frau von der Leyen.. würde jedenfalls nicht schaden^^
 
@tann: jo... Rule 34 für leyen xD
 
@LittelD: bitte nicht
 
na dann ursula.und wer hilft dir!?
 
@kluivert: Niemand hat vor eine Mauer zu bauen... HAHAHAHAHAHAHAHAHAHAHA

Ich glaube es wäre einfacher wenn das Internet eine Altersbegränzung hätte wie z.B. mit dem Rauchen. Außerdem bin ich der Meinung das sich die Eltern selbst drum kümmern sollten was Ihre Kiddis im Netz machen.

Und einen Verhaltenskodex? Die meisten Menschen in diesem Land wissen ja nicht mal wie man sich auf der Straße richtig verhält, z.B. beim Ein- und Aussteigen in den Bus oder die Bahn oder das man älteren Leuten und Freuen die Tür auf hält. Wenn wir das schon nicht auf die Reihe bekommen sehe ich für das Netz schwarz.
 
@derberliner06: Einsperren per Mauer. Ganz Deutschland ein Knast.
 
BITTE ABWÄHLEN!
 
@sowas!: wer wählt schon die CDU? Dann wählt man auch Asse und Kohlekraftwerke.
 
@sowas!: Sie ist eine CDU-Politikerin, die sich gegen das Frauenbild der CDU gewendet hat. Und wenn man das mit ihren genialen Internetzensur-Ideen mal weglässt, dann hat die Frau Ideen, welche nicht so verkehrt sind.
 
@sowas!: wie kann man (das volk) einen bundesminister abwählen?
 
@max.: welche denn - gelder für die familien die ihre kinder NICHT in den kindergarten schicken wollen - leider sind dies meist kinder aus sozial schwachen familien oder mit migrantischen hintergrund ?
- oder lohnabhäniges kindergeld - leider nach dem (falschen) motto - wer viel verdient bekommt auch mehr kindergeld - wer wenig verdient - bekommt halt auch nur wenig ?
 
@max.: hmmm... doppelmoral? Ähnliches wurde im ARD mal über Hitler gesagt ^^.
 
@zivilist: Bei allem Respekt für Deinen offensichtlichem Aktionismus gegenüber Atomkraft (ob Endlagerung in der Asse, oder gehts Dir nur um die Fehler, die da gemacht wurden?) und Kohleverstromung: Du glaubst nicht wirklich, den Strombedarf eines ganzen Landes mit derzeitigen technischen Möglichkeiten ausnahmslos mit erneuerbaren Energien wie Wind-/ Wasser- /Solarkraftwerken lösen zu können, oder?
 
@ReBaStard: das sollte hier nicht weiter vertieft werden. Mir klar, dass ich damit angefangen habe. Nur so viel: Gas als Übergangstechnologie und Atommeiner nach regulärer Zeit abschalten (nicht verlängern). Keine Kohle zur Verstromung. Die Prognosen der Grünen bzw. Deckung des Strombedarfs komplett durch erneuerbare Energien + 10 Jahre. Anstatt Subventionen von AKW sollten diese in mehrere (nicht einzelne) Erneuerbare Energien gesteckt werden.
 
@sowas!: Ein KLEINER Teil der Winfuture Leser hat am 27.09 ja die Möglichkeit dazu :)
 
BLABLABLABLA Ursula, auf dem Spielplatz sind auch keine Streitschlichter und aufpasser dabei die die Kinder davon abhalten vom lokalen Dorfgangster Weed zu kaufen -.- BÖSES Internet!! /ironie
 
@Unclebence: Im Gegenteil, Polizei wird bundesweit seit jahren abgebaut. Viele Gesetze und kaum einer der die Einhaltung überwacht oder Verstöße ahndet - sehr sinnvoll.
 
@Unclebence: Nicht nur auf dem Spielplatz! Auf dewm Weg zur/von der Schule, auf dem Schulhof, in den Klassen. Und Weed ist noch das kleinste Problem. Mobbing, Erpressung, Nötigung, Prügeln aus Frust ... aber das kennen ja die Kinder von "bessergestellten" Politikern nicht, die müssen sich ja nicht nach jedem Euro umdrehen, weil die Eltern NICHT das gemittelte Durchschnittsgehalt (von €4.000) haben. Es lebe die Gleichheit, und diejenigen die "Gleicher" sind können sich alles erlauben.
 
LOL, ein verhaltenskodex fürs Internet. Der Olle ist auch wirklich gar nix peinlich.
 
@DrJaegermeister: Wäre ihr sicherlich peinlich, nur ist sie zu dumm zu breifen was das inet ist. Ist halt wie früher mit den büchern usw. alles hexenwerk und von grund auf pöse....
 
Ich hatte jetzt erst fest mit weiteren Zensurvorschlägen gerechnet. ^^
 
@Barnz: Ist ja eine Art Zensur... Dieser Verhaltenskodex wird dann solange ausgebaut, bis du nur noch schreiben / sagen darfst, was zuvor von ihr freigegeben wurde.
 
@Radi_Cöln: naja gut man muss sich im internet ja nich sinnlos belöffel aber ich glaube kaum das man das "überwachen" kann man sollte einfach mal drauf achten was amn sagt und schluss fertig aus
 
@Barnz: Wozu Vorschläge? Jetzt wo das Gesetz durch den Bundestag/Rat durch ist (und nur noch der Präsi seinen Willhelm drunter setzen muss), können die doch klammheimlich alles auf die "Zensursula-Liste" setzen was die wollen. Ein richtiges Kontrollorgan gibt es ja nicht (Es gibt zwar den Datenschutzbeauftragten, aber der ist genauso Zahnlos wie die BaFin).
 
Die hat ja den "Plan inner Tasch...". Die soll erstmal den achtsamen Umgang mit den Interessen der Bürger lernen. Wie so viele andere Menschen auch, welche sich "Politiker" schimpfen. Dann...und erst dann darf sie meiner Meinung nach anfangen von Sachen zu reden von denen sie keine Ahnung hat. Weil wollen kann man viel. Nur technisch durschsetzbar sollte es vorher auch sein. Und vor allem: Vom Bürger gewollt.
 
Wenn zu Hause den Kindern noch werte vermittelt werden würden, dann bräuchte man keinen "Verhaltenskodex".
 
@CampLazlo: verstehe das ganze getrennt-gesehe (internet / reale welt) auch nicht... früher haben die eltern den kindern gesagt: "du, junge / mädchen, gehe nicht zu fremden ins auto"... was da nun heute so schwer seie soll, zu sagen, dass die kinder sich im internet nicht von fremden anquatschen lassen sollen... im endeffekt geht es bei beidem ums gleiche, nur andere mittel...
 
@klein-m: Es sind aber keine Mittel von Nöten, wenn man Anstand, Respekt, Würde usw. vermittelt bekommen hat.
 
@CampLazlo: das "mittel" bezieht sich auf die art und weise des inkontakttretens (internetchat / auge-in-auge / brief) und nicht auf die art und weise des umgangs...
 
Die alte nervt nur noch. Die geht mir schon genauso auf die Nüsse wie Opera.
 
@Layor: Dann geh wählen!
 
@Layor: guter vergleich :-)
 
@Layor: Du und deine Disse gegen Opera :D Ich bin zwar kein Fan davon, betrachte das neutral. Aber zum Schmunzeln bringst du mich allemal.
 
@CampLazlo: Geh ich auch! Fass dir an die eigene Nase !
 
@CampLazlo: haha guter witz... ich war bisher immer wählen und werde auch wahrscheinlich weiterhin wählen gehn(ausser wenn ich mal die kommunalwahlen am sonntag verpenn^^) aber ich glaube ganz ernsthaft nicht daran dass es was bringt. 1. Wählt man nicht Politiker oder Gesetzte sondern parteien(damn indirekte demokratie) 2. denke ich dass es genug bild idioten(die halt alles glauben was man ihnen erzählt) gibt die meine stimme locker aufwiegen. lösung: iwann zieh ich wohin wos warm is und die politik mit wichtigerem beschäftigt ist bzw korrupt genug um richtige gesetzte zu machen^^
 
@schumischumi: Dann wähl FPD. Die Unterstützen Volksentscheide.
 
@Layor: tu ich eh. zwar weniger weil ich glaub dass die so umsetzten dass gut is, sondern wegen ausschlussverfahren^^
 
Find ich super! Die gute Frau schafft es noch das Internet zu Revolutionieren!
 
@Heimchen: da war doch hoffentlich sehr viel Ironie im Spiel, ja?!?
 
@Heimchen: ja, dann wird das Internet zum Leyenet
 
Lass und bitte küssen. Du Spast natürlich war das IRONIE!
 
Wenn die Leute normal erzogen wären und die politiker nicht so dumm dann bräuchte man sowas nicht. Einfach mal Hirn an wäre nen super codex... für beide.
 
gibts schon längst: nennt sich Netiquette.
 
@zivilist: Hält sich nur keiner dran :(.
 
@zivilist: Ja, aber sowas weiß man als fachkundige Ministerin ja nicht!
 
@zivilist: Schoss mir auch als erstes in den Kopf, als ich den Artikel las. Mich würde mal interessieren, ob die liebe Frau überhaupt weiß, was ein "Social Network" überhaupt ist. "Öhm...naja...das ist so ein Ding im Internet, wo man seine persönlichen Daten reinschreibt. Ach ja...Thema Datenschutz! Am besten gleich verbieten!"
 
@tommy1977: Siehe [18]re:1: vermutlich nein oder nur rudimentär.
 
@zivilist: Dachte ich auch zuerst dran. Wird dem BILD-Volk sicherlich als geniale Idee verkauft - ist aber (wie zB die Jugendschutzbestimmungen gegen die pösen "Killerspiele") schon lange in einer anderen Form existent.

Was sagt uns das? Wieder kratzt ein Politiker, noch schlimmer: Minister, an einem Thema von dem er absolut keine Ahnung hat. Lässt tief blicken wenn man zB an den Finanzminister denkt. Wenn der genauso wenig Ahnung von der Materie hat wird mir schlecht.
 
@zivilist: Allein des behinderten Namens wegen würde ich mich da schon nicht dran halten. Wie spricht man das überhaupt aus? Nettikwette oder was?!
 
Vielleicht ein guter Grundgedanke, könnte aber viel zu schnell zu größeren Verboten führen. Zudem gibt es weitaus wichtigere Probleme, als immer diese wiederkehrende Zensur speziell im IT-Bereich.
 
und ich will einen verhaltenskodex für frau von der leyen
 
Es ist beängstigend, was diese Frau tagtäglich für einen Blödsinn von sich gibt und noch viel beängstigender ist es, dass wichtige Leute ihr zuhören und sie unter Umständen wirklich etwas bewegen kann. Ich kann ja verstehen, dass Politiker sich nicht in jedem Themenbereich auskennen können - dennoch sollte man erwarten, das die Besten(!) unseres Landes wenigstens UNGEFÄHR wissen, worüber sie reden. Vielleicht ist das auch gerade der Fehler unseres Systems - Politiker sind in der Regel BWL/Jura Menschen und haben so keinen Überblick über die eigentliche Thematik. (Schon klar, dass es Berater gibt, aber diese unterliegen meines Wissens keinem öffentlichen Druck)
 
@web189: so darfst Du es bald nicht mehr schreiben^^
 
*denk* netiquette? schonmal gehört? is so was neumodisches
 
@Slurp: nicheinhaltung dessen führt aber keine Strafe nach sich. Das, was VdL ausbrütet schon!
 
@Slurp: Siehe [14]. Für eine Ministerin ja, fürs uns zum Großteil nein.
 
Jedes mal wenn man denkt dümmer gehts nicht mehr. Sie sollte evtl. erst mal verstehen wie das Internet funktioniert, bevor sie irgendwas vorschlägt. Wer schützt die Leute abends auf der Strasse in einigen Vierteln wo sich die Polizeianzahl drastisch verringert aufgrund von Sparmaßnahmen? Ich finde das körperliche Gewalt sehr viel mehr wehtut als übers Internet...
Aber es gibt ja nur eine kleine gruppe die sich dagegen wehren könnte und für die meisten Wähler klingt es gut. Es ist ja für unsere Kinder das beste, da kann man gar nicht dagegen sein ohne gleich verdächtigt zu werden
 
@tavoc: vermutlich hat sie jedesmal die Termine abgesagt, wo sie Internetnachhilfe bekommen sollte, wegen anderer Termine.
 
@tavoc: Seelische Gewalt kann manchmal schlimmer als körperliche Gewalt sein und hat schon Leute in den Selbstmord getrieben.
 
@jigsaw: dieser seelischen Gewalt im Internet kann man jedoch entkommen, wenn man entsprechende Angebote nicht wahr nimmt. Körperliche Gewalt einfach so auszuschalten geht nicht immer so einfach.
 
@tavoc: Da hast du schon recht, allerdings spielt sich bei vielen Jugendlichen ein grosser Teil der sozialen Kontakte über Chatrooms ab. Wenn die dann nicht mehr teilnehmen fühlen sie sich erst recht ausgeschlossen und nehmen lieber evtl. Mobbing in kauf . Was in manchen Chatrooms an Boshaftigkeit und Menschenverachtung abgeht schlägt dem Fass den Boden aus.
 
@jigsaw: Es gibt bereits eine Einrichtung, die einen Jugendlichen/ ein Kind vor solchen Situationen schützen sollte. Nennt sich "Eltern". Diese sollten sowohl das gemobbte Kind, als auch das mobbende Kind entsprechend erziehen. Die deutsche Regierung ist in einem Kontrollwahn gefangen, der seinesgleichen sucht. Ursula von der Leyen ist da nur ein Beispiel. Es wird versucht die Eltern zu entmündigen, anstatt ihnen Kompetenz zu vermitteln. Es wird bestraft, anstatt zu erklären, wie es besser geht. In manchen Fällen mag das notwendig sein, aber in den meisten Fällen geht der Schuss nach hinten los, da die betroffenen am Ende nur resignieren. In Bezug auf die Gewalt würde ich nicht sagen, dass man nicht zwischen schlimm und nicht so schlimm unterscheiden kann. Beides sollte von der Gesellschaft nicht hingenommen werden. Eine Bestrafung der ausübenden Personen würde ich allerdings nicht gleich in Betracht ziehen, sondern erst versuchen diese zu erziehen.
 
zensursula schlägt wieder zu :P
 
@ExusAnimus: jop. War vermutlich zu oft/lange in China.
 
@zivilist: legen wir zusammen und schicken sie zurück^^
 
Also Frau von der Leyen mag ja schon einiges für die Kinder und deren Familien (Elterngeld usw.) getan haben, zu dem Internetgeschäft sollte Sie sich besser nichts mehr sagen. Alles was Sie bezüglich des Internets so macht, geht total an der Realität vorbei. Sie sollte den Mund halten oder sich mal durch einen Fachmann beraten lassen (die Fachleute in Ihrem Ministerium scheinen wirklich keine Leuchten zu sein).
 
@drhook: ob das Elterngeld ein Fortschritt im Vergleich zum vorherigen Erziehungsgeld ist, stelle ich arg in Frage. Früher konnte man aktiv selbst miterleben, wie der kleine Spross aufwuchs. Heute, dank dem bahnbrechenden Elterngeld, bist du quasi gezwungen nach 12 Monaten Elterngeld, wieder arbeiten zu gehen und dein Kind in eine Kita zu stecken. Ein Gehalt reicht zum füttern einer 3 köpfigen Familie nun mal nicht mehr aus. Erziehungsgeld wurde damals viel länger gezahlt... Das Elterngeld ist eine verkappte Sparmaßnahme unter dem Deckmantel der finanziellen Attraktivität des Kinder zeugens... pervers aber wahr...
 
"Mobbing im Netz kann nicht toleriert werden", aber in Wirklichkeit darf es das anscheinend.
 
Ich möchte einen Verhaltencodex bei Managern und Politikern!!
Aber sowas fordern Poltiker natürlich nicht, denn man müsste sich ja sofort Kritik gefallen lassen und die Internetcommunity ist ja "niemand".
 
@Seth6699: suche mal nach "Deutsche Corporate Governance Codex" (für Deutschland)
 
@zivilist: oder lieber nach dem German Firmenführungskodex?
 
@Ensign Joe: vergleiche Anzahl der Treffer und Qualität der verlinkten Seiten, also nein. :)
 
@zivilist: Also wenn ich mir das alles auf dieser Seite durchlese und dies mit der Realität vergleiche, dann ist dieser Kodex doch für den Mülleimer. Wo bleiben hier die Sanktionen?
 
was für eine Giftzwiebel die von der Leine, ist wohl nicht ausgelastet beruflich & privat, so das sie aus ständiger langerweile mit ihren Hirnrissigen Gedankenblitzen das Volk nerven muss -.-"
 
Ich glaube ich "Knigge" gleich weg.
 
Die Von der Leyen soll lieber Kinder machen und sich nicht um Sachen kümmern die sie nix angehen.
 
@husky046: 7 Kinder reicht dir nicht? Außerdem ist sie langsam aus dem Alter raus :)
 
Tante Leyen, ich hab da ma ne Frage... Wie willst du das realisieren? jedem Internetnutzer in Stasimanier einen zur Seite stellen??? Diese Frau hat Flausen im Kopf, das gibs ja gar nich. Natürlich wäre ein freundliches, respektvoller Umgang untereinander schön. DAs ist keine Frage, aber vielleicht ist der Drang sich überall plakativ darzustellen, vielleicht auch eine Erziehungsmaßnahme, wenn das jemand als Angriffsziel nutzt... In der ARbeitswelt gehts auch rauh und straff zu, da wird auch nich gekuschelt (außer im Bordell-Sektor). Von der Leyen, geh wieder kinder kriegen und weg aus deinem Amt...
 
@Rikibu: http://www.bmfsfj.de/bmfsfj/generator/BMFSFJ/Service/kontakt.html (Leerzeichen löschen)
 
die sollen sich um die wahren probleme kümmern und nicht neue schaffen. hoffentlich ist der wahlkampf bald vorbei, dann schlafen die eh alle wieder und überlegen sich nicht solchen blödsinn. es ist traurig sowas in der regierung sitzen zu haben. wie will die sowas denn realisieren? der paragraph $1 im grundgesetzt deckt ja sowieso ab was die hier fordert. DIE SOLLEN SICH LIEBER UM DIE MANAGER UND BANKEN KÜMMERN, das sind die schweine die die moral der massen untergraben. allmählich merk ich immer mehr wie dumm wir sind. wir lassen uns alles gefallen und jammern nur. in frankreich schauts da anders aus. da reagiert das volk und wenn sogar die büros der vorstandschef brennen, die machen das richtig. da passiert was. da würden die politiker sich gar nicht trauen so einen scheiss zu reden.
 
LEYER UNS NICHT VOLL URSULA!!!
 
@Smeagollum: geil *g*
 
Gibt es doch schon längst und nennt sich Netiquette. Dass sich viele daran nicht halten, ist natürlich ein anderes Thema. Und die "vergleichsbaren Bezugspersonen" nennen sich Mods (in Foren z.B.).

Man sollte sich vielleicht erst einmal informieren, bevor man los brabbelt. Aber die nächste Wahl steht ja bald an & irgendwie muss man sich wieder ins Rampenlichte befördern.
 
Weg mit der ....!!!! Abwählen !!! Das kann doch wohl ned war sein... eingebildets Stück !!! Aber selbst die Kastastrophe in Person..

*Kotz*
 
warum befasst sie sich nicht mit dem wesentlichen ?die sachen die den bürger wirklich interessiert bleiben im hintergrund.
 
Die geht mir vielleicht aufn Sack. Wenn ich die schon sehe, sieht aus wie ne Vorzeigemutter ausm dritten Reich.
 
@willi_winzig: hey, keine Beleidigungen und solche Vergleiche, siehe Netiquette. Dann gehe wählen wie hier schon vielfach geschrieben.
 
@willi_winzig: Im Reich hätte es sowas nicht gegeben :D
 
Vielleicht einfach ein Stop-Schild vor die bösen Chatseiten setzen...
 
@mh0001: Stopp heißt das heute - wenn schon blamieren dann richtig.
 
Danke Ulla, das ist eine großartige Idee. Wie bist Du da von ganz allein drauf gekommen? Doch nicht etwa, weil es diesen Kodex nicht ganz einfach schon solange gibt wie es Foren gibt oder?...
 
die von der leyen soll lieber mal die schnauze halten und anfangen nachzudenken
 
@seppe0815: Du vegetierst bestimmt in der Gosse dahin. Man sagt "Mund" halten.
 
Als Wahnsinn oder Verrücktheit wurden in der Geschichte des Abendlandes bis zum Ende des 19. Jahrhunderts bestimmte Verhaltens- oder Denkmuster bezeichnet, die nicht der akzeptierten sozialen Norm entsprachen. Dabei bestimmten stets gesellschaftliche Konventionen, was jeweils genau als „Wahnsinn“ verstanden wurde: Der Begriff konnte dabei für bloße Abweichungen von den Konventionen (vgl. lat. delirare aus de lira ire, ursprünglich landwirtschaftlich „von der geraden Furche abweichen, aus der Spur geraten“), für geistige Störungen, bei denen ein Mensch bei vergleichsweise normaler Verstandesfunktion an krankhaften Einbildungen litt, bis hin zur Kennzeichnung völlig bizarrer und (selbst-)zerstörerischer Handlungen verwendet werden. Auch Krankheitssymptome, wie etwa jene der Epilepsie oder eines Schädel-Hirn-Traumas, wurden zeitweilig als Wahnsinn bezeichnet. ..[quelle wikipedia]
 
Ich kehre dieses Argument einfach um: was haben Kinder/Jugendliche in solchen Foren zu suchen? Da müssen doch die Eltern kontrollieren, welche Seiten die kleinen besuchen. Somit wird wieder einmal die Meinungsvielfalt durch die grobe Vorgehensweite von Zensursula eingeschränkt. Zensursula und die lieben kleinen Kinder -> eine heile Welt. :)
 
Minderjährige müssten beispielsweise wissen, dass sich "Erwachsene mit üblen Absichten in ihre Chats einschleichen können", so von der Leyen......achso....gut dass unsere Kinder keine Eltern haben, die ihnen das beibringen könnte....Super Ursel rettet unsere Internet verseuchten Kinder.....süss.
 
"Es geht um achtsamen und wachen Umgang miteinander" - die dumme schl*mpe! wie wärs mit einem verhaltenskodex für die politiker insgesamt, aber für die CDU/CSU im besonderen? - - - - - - - zB.: wir dürfen uns nicht bestechen lassen oder schwarze kassen anlegen, uns nicht von lobbysten manipulieren lassen oder selbst zu interessen-gesteuerten lobbyisten wider dem volk werden, die andere manipulieren! wir dürfen uns nicht als pharisäer aufspielen und andere böswillig diffamieren, obwohl sie von großen teilen des volkes demokratisch gewählte parteien sind (und weil wir selbst - cdu/csu - viele ehemalige blockflöten in den eigenen reihen sitzen haben). wir dürfen nicht versuchen alle bürger willkürlich zu überwachen und eine pseudodemokratische diktatur zu errichten, in der alle bürger unter generalverdacht gestellt werden. wir haben uns selbst, als CDU/CSU ans grundgestz zu halten und dürfen nicht dauernd versuchen dieses auszuhebeln oder gar abzuschaffen. wir dürfen die bürger nicht dauernd anlügen und sie verarschen bzw. für dumm verkaufen. wir dürfen den banken nicht 500 milliarden euro schenken und deren schulden sozialisieren bzw. den bürgern aufhalsen. und usw. usf. etc. etc. etc. - FANG ALSO ERST EINAML IN DEINER EIGENEN PARTEI DAMIT AN! weniger wasser predigen (selber aber dem wein (hektoliterweise) frönen) - wäre schon mal ein schritt in die richtige richtung! aber auf das werden wir sowieso vergeblich warten können!!!
 
Die soll mal lieber was gegen die Leute tun, die so merkwürdig schreiben: ''iCh lIeBe eUuCh unD dIcH maaQqQ iCh''. Und meistens sind es Minderjährige, also ihr Fachgebiet.
 
@ephemunch: "Üsch hap düsch lüp weil du pist foll hüpsch und so alder"
 
HILFE!!! Ich werde hier fortwährend durch Minusklicker gemobbt! Wo finde ich meinen Vertrauenslehrer?
 
@Lastwebpage: so mein kind ich hab dich wieder ins plus gebracht . wenn du noch ein minus bekommst hol ich das BKA. deine u v.d. Leyen
 
@Lastwebpage: Das ist ein (+) wert!
 
eine art Netiquette für alle Social Networks mag ja villeicht nicht ganz falsch sein aber die frau hat sich echt das letzte bisschen vertrauen mein internetuser verspielt.
 
Von der Leyen sollte erstmal eine Verhaltenskodex für sich und die Politiker schaffen.
 
Ihr könnt nur meckern. Frau Leyen ist eine Politikerin, die ihr Bestes gibt. Vergleicht diese Frau mal mit anderen Politikern. Wenn alle so arbeiten würden wie Frau Leyen, dann wäre es um Deutschland besser bestellt. Seit mal ehrlich, welcher Politiker gibt sich mehr Mühe als diese Frau.
 
@manja:
klar und an den weihnachtsmann glaubst du auch noch. was tut die frau denn so großartiges für uns. ich kanns dir sagen, nichts, wie auch alle übrigen politiker.
 
@manja: Mühe geben reicht nicht und das Gegenteil von "gute machen" ist "gut meinen"!
 
@manja: keiner,auch frau leyen gibt sich keine, wirtschaften alle nur in ihre tasche und der von der wirtschaft.
 
@james_blond: Noch mehr liebe ich den Osterhasen.
 
@manja: Recht hast Du. Dieses Leyen-Bashing ist echt sowas von billig.
 
@manja: Wenn alle so arbeiten würde, wie Zensursula, dann stünde vor Deutschland ein Torbogen auf dem Stünde "Arbeit macht frei".
 
@manja: Da bist du ja wieder! Du willst wissen, welcher Politiker sich mehr Mühe gibt? Hm...z.B. unser Oberbürgermeister. Der arbeitet sich entweder in die Materie rein oder hält sich raus, wenn er keine Ahnung hat...oder lässt sich die Thematik zumindest mal von jemandem erklären, der Ahnung hat. Was die gute Tante da von sich gibt, ist reiner Aktionismus und zielt auf die die Generation without Internet. Die Demografie in unserem Land spricht Bände. Dank mal drüber nach! @Adorno: Ironie-Tags vergessen!
 
@Hellbend: Wenn alle so argumentieren würden wie Du, könnte man sich Diskussionen komplett sparen.
 
@tommy1977: Aha, ein Verhaltenskodex für Social Networks zielt auf "die Generation without Internet". Das solltest Du vielleicht noch mal ein wenig erläutern....
 
@Adorno: Erstmal lege ich dir die Editier-Funktion nache und zum Thema - genau da arbeitet uns die ganze Bagage "Politik" doch hin, Mund halten, lesen und konsumieren was denen genehm ist und schön in ihre Taschen arbeiten. Ein Volk unter Kontrolle der Obrigkeit ist auch nicht anders als ein großes Arbeitslager.
 
@Adorno: Der Verhaltenskodex mit Sicherheit nicht, aber die vorangehende Argumentation. Alles, was freie Entfaltung bedeutet, wird erstmal zensiert und reglementiert und den "Unwissenden" als unbedingt notwendig und gut verkauft. Die dummen Schäfchen folgen folgen ihrem selbsternannten Schäfer und glauben ihm alles, was er von sich gibt. Das schlimme ist, dass die Herden stetig wachsen. Und eine große Herde bedeutet im Regelfall den Wahlsieg.
 
@Hellbend: Du schreibst, dass wir den Mund halten sollen. Das glaubst du wohl selbst nicht. Sieh dir mal die ganzen Beiträge an. Was hier geschrieben steht, grenzt an totale Meinungsfreiheit in Deutschland. Politiker und andere Leute können nach Lust und Laune beleidigt werden, ohne dass etwas passiert. Ihr dreht alles so, wie es euch paßt. Mit Realitätssinn hat das nichts mehr zu tun.
 
@manja: Oh Gott Kind... wo sage ich Euch das ihr den Mund halten sollt? Lies doch erstmal bevor du postet.
 
@manja: Noch ist es so...fragt sich nur wie lange, wenn wir uns gegen übermotivierte Reglementierungen nicht wehren.
 
@tommy1977: Na wenn die Politiker weiterhin so "ihr Bestes geben" wie Uschi, dann eben nicht mehr lange, denn dann wird man bereits im Ansatz erstickt. Dann heißt es schlicht "Ihr Auftreten unterliegt nicht dem Verhaltenskodex des Internet. Sie stehen mit sofortiger Wirkung auf der Index-Liste und sehen nur noch STOP-Schilder, wo Ihnen der Zugang nicht mehr gewährt ist" oder " blablabla...Ihr Internetzugang wird mit sofortiger Wirkung geschlossen. Haben Sie noch einen schönen Tag.".
 
@Hellbend: Du verlangst von uns nicht, dass wir den Mund zu machen. Das ist mir schon klar. Es geht darum, dass die Politiker erwarten, dass wir den Mund halten. Das hast du geschrieben. Und das entspricht nicht der Realität. Das beste Beispiel sind die hier anfallenden Kommentare.
 
@Hellbend: Eben jenes wollte ich mit meinen Worten ausdrüxken. Aber wie wir wissen, ist unsere gute manja auch ein wenig übermotiviert, was diverse politische Themen angeht.
 
@manja: Herr Gott, sie hat's! Und wenn eben Uschi weiterhin so ihr Bestes gibt, dann wird das nicht mehr lange der Fall sein, denn dann steht unter dieser News ein Post und in dem steht "JA". Gemäß des Verhaltenskodex des Internet . @tommy1977 - stimmt.
 
@manja: [o43] ist mal wider ein typischer "alle-frauen-sind-clever-und-superintelligent-und-alles-was-sie-machen-hat-schon-seine-richtigkeit-und-alles-was-sie-anfassen-wird-zu-gold"-beitrag von dir, denn sonst lässt sich dein undifferenziertes geschreibsel nicht erklären... keiner dreht hier der frau einen strick, weil sie was schaffen will, sondern aus dem grund, weil sie sich nicht von leuten, die von sowas mehr ahnung haben, belehren lässt...
 
Ich sehe das so: Die meisten Beiträge (nicht alle) sind gedankenloses Draufgehaue um Stimmung zu machen.
 
@manja: Ja sie gibt sich Mühe, aber leider in die falsche Richtung. Sie sollte ihre Energie vielleicht mal besser in wichtigere Themen stecken. Kinder sind ja gut und schön, aber wir haben zur Zeit wichtigere Probleme als Kindererziehung, die eigentlich auch Aufgabe der Eltern sein sollte.
 
@manja: ...und ich seh das so: Ursula soll sich gefälligst aus Bereichen raushalten, von denen sie nicht die geringste Ahnung hat.
 
Die Frau soll doch erstmal das RITALIN absetzen und sich in Reha begeben. Anscheinend begreift sie nicht, das alles in jüngster Vergangeneheit kein "Lauf" war und ist, sondern nur drogengewirkte Shice. Vielleicht können ihre Kinder ihr auch erstmal ein paar "Downer" beschaffen?
 
@Hellbend: genau du bist ein Beispiel warum sie sich für Verhaltenskodex für das Internet einsetzt.
 
@zivilist: Genau! Es kann ja nicht jeder den Lemming spielen, nicht wahr! Du mußt erstmal reichen.
 
@Hellbend: Hätte die Kraft durch Freude Ursula ihre Kinder selbst erzogen, würde sie bestimmt nicht soviel Blödsinn von sich geben. Die Karriere stand ja im Vordergrund.
 
@Bösa Bär: Deswegen sag ich ja - Ihren Kindern gehts gut, weil Uschi die ihnen verschriebenen Tabletten anscheinend selbst heftig konsumiert oder ließe sich ihr weltfremdes Wie-kann-man-Etwas-noch-mehr-verbessern-wo-es-nicht-nötig-ist-Gehabe sonst rechtfertigen?
 
@Hellbend: Da hast du absolut Recht. Deshalb: Frauen wieder an den Herd und zur Kindererziehung. Da hat sie genügend Raum zur Optimierung (z.B. ihrer Kuchenrezepte) :-)
 
@Hellbend: Ich muß hier heraus. Ich kann diesen ganzen Quatsch nicht länger ertragen. Tablettenschlucken und andere Unterstellungen. Und ihr glaubt auch noch, dass ihr schlauer als die Politiker seid. Wobei vieles, was in der Politik geschieht, sehr fragwürdig ist. Ich bin längst nicht mit allem einverstanden. Doch man sollte versuchen sachlich zu bleiben und sich nicht im Ton vergreifen.
 
@Shiranai: So ein Unsinn! Wenn du krank bist und im Krankenhaus liegst, dann rufst du nach einer Krankenschwester. - Ich verschwinde jetzt. Das, was hier so alles geschrieben steht, ist nicht mehr zum Aushalten. Nun ist mein freier Tag schon zur Hälfte verplempert.
 
@Hellbend: So sarkastisch will ich das garnicht ausdrücken. Aber wenn sie sich selbst um ihre 7 Kinder richtig gekümmert hätte, wäre wohl die Karriere flöten gegangen und man lernt selbst viel dabei. Ich habe auch nix dagegen, wenn Frauen und Männer Karriere machen. Dann darf ich aber keine 7 Kinder in die Welt setzen, um die sich dann irgendwelche Hausmädchen kümmern müssen. Entweder - oder. Kinder sind keine Gegenstände, die ich um der eigenen Karriere willen in irgendein Eck stellen kann.
 
@Shiranai: Gott bewahre! Das wäre ja die Einstellung dieser...lassen wir lieber diese Dame, die bei Kerner den Schuh machen durfte...also bestimmt nicht ABER so mancher Vertreterin des weiblichen Geschlechts würde ich doch raten lieber den Herd und das Kind zu wählen, wenn sie den Anforderungen der ihr gestellten Aufgabe nicht gewachsen ist. Leyen traue ich, das Internet betreffend, leider GARNICHTS zu, da wäre Eierkuchen sicher erbauender. Und höre gefälligst auf mir Dinge in den Mund zu legen, die so Frauenfeindlich sind und ich in keinster Weise vertrete. Danke. @manja - back doch erstmal einen Kuchen! Autsch... @Bösa Bär - /full sign
 
@manja: Sei froh, dass diese Unterstellungen nur auf Vermutungen basieren. Das harte Festzurren von unbegründeten Behauptungen an ganzen Bevölkerunngsgruppen hast ja schließlich DU gepachtet...ich sage nur: Diskussion zum Thema "Killerspiele".
 
@Bösa Bär: Ich sehe das anders. Frau Leyen läßt ihre Kinder von einer liebevollen und gut ausgebildeten Erzieherin betreuen. Am Ende des Arbeitstages begegnet die Mutter ihren Kindern. Das ist nichts Ungewöhnliches. Die Eltern, die arbeiten, bringen ihre Kinder in eine Tagesstätte oder lassen sie zu Hause betreuen (Oma, Opa usw.). Ich denke, dass Frau Leyen den Menschen helfen möchte. Wie sieht es in der Politik aus? Sie muß geschickt versuchen, ihre Vorstellungen durchzusetzen. Das geht nur in kleinen Schritten. Andernfalls liefe sie gegen eine Wand und sie würde ihren Posten verlieren. Wir sollten also nicht zuviel von ihr erwarten. Ich glaube aber, dass sie ihr Möglichstes gibt.
 
@manja: Du bist ja immer noch da. Zum Thema: Auch mit kleinen Schritten kommt man irgendwann an der Wand an...es tut vielleicht nicht so weh, aber man hat sinnlos seine und die Zeit anderer verschwendet. Zum Thema Erziehung: Die Kinder in der Tagesstätte sind unter ihresgleichen und lernen spielerisch die harte Realität kennen. Das, was Fr. v.d. Leyen seit einiger Zeit anstrebt, ist eine Abschottung unserer Zöglinge gegen alles "böse". Das Leben und seine Widrigkeiten lassen sich aber zum Glück nicht manipulieren und der Schutzpanzer aus Watte löst sich mit der Zeit, wenn auch vom einen oder anderen unbemerkt, in Nichts auf.
 
@manja: Mir stellt sich da die Frage, warum Sie überhaupt Kinder will, wenn diese dann von gut ausgebildeten Erzieherinnen betreuen lässt. Gerade Kleinkinder haben einen äußerst starken Bezug zur Mutter, das kann kein Mensch der Welt ausgleichen. Mich hat mein Kind schon manchmal überfordert (is ja auch normal, als Erzieher wird man ja nicht geboren). Aber Sie hat nunmal sieben Kinder. Ich wäre schon mit 3 total überfordert, weil man nicht mehr in vollem Maße für das jew. Kind zeitlich da sein kann. Natürlich gehe ich und meine Perle in die Arbeit. Aber nach Feierabend ist Schluß. Als Politiker hat man eigentlich garkeine Freizeit. Ich denke auch, das sie eigentlich keinen richtigen Bezug zu ihren Kindern hat. Meiner Perle würde das Herz in der Brust zerspringen, wenn sie nicht, wie jetzt, für ihren Sohn dasein könnte. Und ich denke auch, wenn sie ihre Zeit in ihre Kinder investieren würde, käme sie auch nicht auf so abscheuliche Ideen, wie gesagt, man lernt auch bei der Erziehung fürs Leben. Und: Natürlich respektiere ich Deine Meinung - ich habe halt nur eine Andere. :-)
 
Bin schon im Garten, 43 Tomatenpflanzen pflegen. Bald gibt es die erste Ernte. Jetzt beginnt meine Erholung nach der anstrengenden Diskussion. Hm, das wird gut tun.
 
@manja: Auf Jeden, freue mich auf die Terasse. So, da Du jetzt soviel einstecken musstest (siehe oben), drück ich Dich nochma feste. Schön das wir trotz unterschiedlicher Meinung miteinander reden können. Viel Spaß!
 
@manja: Was bist denn du nun? Krankenschwester oder Gärtnerin? Wozu bracht man 43 Tomatenpflanzen? Naja...egal, jeder hat so seine Hobbies. Aber mal davon abgesehen...wenn die Diskussion so anstrengend war, warum tust du dir das immer wieder auf's Neue an, andere von deiner Heile-Welt-Theorie überzeugen zu wollen? Hast du noch nicht bemerkt, dass das Leben nicht nur Berge mit wunderbarer Aussicht bietet, sondern auch eine ganze Menge dunkler Täler hat? Wenn dein Leben so harmonisch und friedfertig abläuft, wie du es hier immer darstellst, dann sei zufrieden damit. Aber das ist eben nicht jedermanns Sache. Manche wollen eben ein wenig Action und stellen sich mitunter auch selbst vor Schwierigkeiten, um an den daraus resultierenden Erfahrungen zu wachsen. Und wenn die Eltern ihren Erziehungsauftrag ausreichend erfüllt haben, sollten auch deren Kinder wissen, was Anstand und Sitte bedeutet, ohne dass ihnen das irgend so ein Möchtegern-Knigge erzählen muss. Wer bis zum Einschalten eines PC kein "Bitte" und "Danke" gelernt hat, bei dem hilft auch kein Verhaltenskodex mehr.
 
***http://www.stern.de/video/:Video-Pr%FCgelnde-Parlamentarier-S%FCdkorea/706977.html***http://www.ksta.de/html/artikel/1230850719564.shtml***
 
"Minderjährige" - Tja, so werden Kinder und Jugendliche wie üblich in einen Topf geworfen. Aber soll man sich zum Perversen stempeln lassen, nur weil man als "Erwachsener" an einem Erotik-Chat mit einer 17jährigen teilnimmt?
 
@Der_Heimwerkerkönig: Noch nicht mitbekommen? Deutschland denkt nur in schwarz/weiß...oder sollte ich lieber schwarz/rot sagen?
 
@Der_Heimwerkerkönig: Wenn du das mit meiner Tochter (17 Jahre) machen würdest fände ich das nicht so toll.
 
@jigsaw: Wenn er DAS mit deiner 17-jährigen Tochter machen würde, würdest du das 1. nicht mitbekommen und 2. froh darüber sein, dass er sich mit ihr nicht real trifft. Alkohol und Tabak sind ab 16 erlaubt, ein bißchen Flirten aber nicht?
 
@tommy1977: Stimmt, allerdings -nenn mich meinetwegen altmodisch-gibt es für mich schon einen Unterschied zwischen "ein bißchen flirten" und "Erotik-Chat"
 
@jigsaw: Wenn du es natürlich spez. auf Erotik-Chat beziehst, geb ich dir natürlich Recht. Ich hab den Begriff an dieser stelle nicht ganz so streng gesehen, sondern mit einem Chat gleichgesetzt, bei dem auch mal die eine oder andere zweideutige Bemerkung rüberkommt. Trotzdem belibt der Punkt, dass du sowas wahrscheinlich nie erfahren würdest. :o)
 
Es reicht! Erst wollte ich auch die Mobbingkeule rausholen aber so langsam machen "die" uns krank mit ihrem Scheiß und haben keinerlei Aufmerksamkeit mehr verdient. Muss auch gerade an den Film "Fahrenheit 451" denken. (FSK 12)
 
Das Volk müsste beispielsweise wissen, dass sich "Politiker mit üblen Absichten in die Regierung einschleichen können" - so müsste der Satz aus der News eigentlich lauten.
 
Ich glaube, die werte Frao von der Leyen hat eine ziemlich komische Vorstellung von dem was das Internet ist und was dort möglich ist und was eben nicht. Vielleicht sollte sie sich mal an richtige Experten wenden (bzw. ihren Beraterstab erweiterm) anstatt so eine populitische Scheisse vom Stapel zu lassen bzw. arglose Länder wie Indien aufgrund dubioser Studien anzugreifen!
 
sie solte mal einen verhaltenskodex in ihrem eigenen leben einführen.
diese frau hat ne meise! sie sollte sich lieber darum kümmern das harz4 kinder geld nach düsseldorfer tabelle bekommen, dann gäbe es weniger kinderarmut.
sie läst alles wichtige rumliegen, kümmert sich aber um vollkommen nuzlose dinge, sorry wenn ich das sage, aber diese frau hat kein sozialverhalten und ist ein egomane.
 
Die Frau erwartet die Verhaltensweisen im Internet, an die sich schon im 'richtigen Leben' niemand hält? Das ist einfach nur naiv und dumm
 
jetzt mobbt sie doch nicht so.. ein verhaltenskodex fürs internet bringt zwar nix, macht aber immerhin auch nichts kaputt.. das is doch schonmal n fortschritt.
 
In der Regel, regelt das doch die Community selbst. Wozu dann das?
 
@kinterra: mir fällt auch grad keine community ein wo es keine netiquette gibt
 
@DataLohr: irc. falls man des als community bezeichnen will. find ich aber auch gut so, weil es (zumindest bei mir) alles im freundeskreis abläuft.
 
Zensursula versucht wohl eher im Hintergedanken das Mobbing gegen sie selbst einzuschränken, netter Versuch, das wird nur nie funktionieren. In Communities gibt es Regeln und auch an die halten sich genug Leute nicht - was will man machen? Netzsperren? Ne, danke. Soll die mal weiter fantasieren ...
 
Soso, die Gute will also einen Verhaltenskodex entwickeln. Vermutlich wird sie sich dabei von dem gleichen, fachkundigen Experten beraten lassen, die ihr schon bei der genialen Umsetzung der KiPo Sperre behilflich waren. Es kann also nur wieder ein voller Erfolg werden.
 
um so einen scheiß kümmern die sich, aber wenn ein Puff direkt gegenüber eines Kinderspielplatzes eröffnet, dann scherts keine Sau. Sogar genehmigt von der Stadt.
Kein Witz hier erst passiert vor ein paar Monaten.
Nein der Puff ist noch nicht geschlossen. Viel besser, die Erwachsenen sitzen dort nun auch bei diesem schönen Wetter von morgens um 11 bis nachts um 1 und zimmern sich die Birne dicht, vor den Kindern, die dann auch noch fröhlich deren Dosenpfand einlösen beim Kaufmann. Und der Puffbesitzer steht mittlerweile auch immer öfter dabei und säuft fröhlich mit... ( für ihn ist es wohl eher werbung )

Also von der Leyen... schnauze halten und die wahren Probleme angehen
 
jeder klickt da wo er will. ob die da nun was machen will oder nicht. die kitz von heute wissen eh wie man so einen schmarren umgeht. ist ja kurz vor der wahl, da lassen die eh gerne irgend einen schwachfug ab, obwohl die wissen das es nie reallisierbar ist!
 
lol so geil. wie in Schulen? Gerade dort ist doch das Mobbing EXTREM! Dagegen ist Mobbing im Internet ja Kinderkacke, was soll man schon grossartig machen? Real kannste denjenigen vor ALLEN demuetigen, im Internet nicht und selbst wenn, keiner kennt dich, da anonym. Die Frau labert nur scheisse
 
Jetzt von der Regierung veröffenlicht. Das Internet für "Leyen" :) Könnte ne fertig konfigurierte Firewall sein. Mit Sperre aller Ports in allen Richtungen. Nichts geht rein oder raus, und noch wichtiger nach RECHTS oder LINKS.
 
@plinte: Der war gut! (+) Diese Dame ist echt bemit"leyen"swert.
 
Also langsam geht mir diese "Dame" aber echt gewaltig auf den Keks... nicht mal wissen, was ein Browser ist, aber das Internet "revolutionieren" wollen. Diese Tante leidet an Größenwahn. Mit "Jugendschutz" hat das ganze echt nur noch verdammt wenig zu tun... der ist nichts weiter als das Alibi, um ihre sonderbaren Machtphantasien durchzusetzen...
 
Wenns es nur um fiktive Fälle geht sind Kinder oder allgemein Menschen ja immer so schützenswert. Wenn man aber mit nem konkreten Fall und Menschen zu tun hat, sind sie plötzlich alle selber schuld und von allen verlassen. Keiner hilft, alle sehen weg. Zum kotzen :(
 
@82567: Das Alle-sehen-weg wird ja per Zensursula sogar Gesetz. Das ist ja keine Zensur, die den Hersteller trifft wie bei DVDs, sondern nur das Elend wird aus der Sicht gesäubert. Den Machern von KiPo ist die Zensur völlig egal. Da ist Zensursula Teil des Evil.
 
Mein Beileid Deutschland! Solche Poltiker sind wahrlich eine Plage und leider kein Einzelfall bei euch. Bei uns streiten sich die Politker höchstens um so Sachen wie die korrekte Bezeichnung der Lebensmittel nach der Österreichischen Sprache sprich "Marmelade" und nicht "Konfitüre", oder "Marille" und nicht "Aprikose". Is zwar auch sinnlos, aber immerhin schadet es keinem. ^^
 
So nun kommt langsam der Internet-Ausweis über die Hintertüre.
 
Anstatt sich solche gedanken zu machen sollten die erst mal mehr für die schulen tun anstatt die ganzen Steuergelder für Firmen ect zu verschleudern. ha und das ich nicht lache die meisten lehrer in der schule greifen nie ein wenn ein streit gibt zumindist war es bei mir so,
Natürlich kann ich ihre sorgen auch irgendwie nachvollziehen ABER: Ich finde die Politik sollte sich nicht so sehr im internet einmischen.
OK wenns um straftaten geht dann ja aber so nicht.
Wenn jemand mal einen Beleidigt na und da wird zurückbeleidigt dann ist es jut...
Gehts um Mobbing oder Stalkerrei dann sollte er ne Anzeige machen das ist auch klar nur wenn er keine Macht selbst schuld aber da brauch die Politik nicht sich einzumischen!
So sehe ich das.
 
Radi_Cöln looool dafür gibts n Plus :)
 
es wird zeit, dass man diese frau eliminiert
 
bin nur gespannt, für was das internet noch alles herhalten muss. die schieben das internet nur noch vor, um ihr eigenes versagen zu verschleiern. und das traurigste ist, das es die meisten menschen in diesem land auch noch glauben, oder glaubt ihr wirklich daran, das sich am 27.september was ändert? egal was man wählt, der ganze betrug macht halt dann eine andere partei. das einzige was sich ändert, werden die farben sein, die dann regieren. egal ob schwarz, rot, grün oder gelb. die werden sich genauso an ihrer macht festklammern. und dazu gehört halt mal die breite masse der bevölkerung, mit allen miteln, ruhig zu stellen. wie lange wird es noch dauern, bis die ersten stoppschilder auftauchen, weil man in den Foren und Blogs sich frei über Politik äussert? ich denke mir manchmal: "V" - wie Vendetta...
 
@Tiesi: Du könntest es ja mal mit der Farbe orange versuchen, die Piratenpartei, die sind noch frisch, noch nicht so korumpiert, wie die alten Parteien, die das Wohl der Bürger als Ziel schon lange verworfen haben, Stattdessen geradezu besessen von Machtgeilheit und wahnsinniger Sucht nach totaler Kontrolle über alle Bürger sind. Alte Parteien, durch und durch korrumpiert, wo schwarze Kassen Skandale, Spendenaffären und Waffenhändler Geschichten bekanntermaßen längst den Weg der alten Parteien zeichnen. Es ist natürlich deine eigene Entscheidung. Ich persönlich denke aber, dass es vernünftiger ist, beizeiten noch per Kreuzchen an der richtigen, oder wenigstens der am wenigsten falschen Stelle, die Geschicke demokratisch mitzubestimmen, damit es nicht auf eine solche gefährliche Eskalation wie in der genannten Geschichte "V - wie Vendeta" hinausläuft. http://de.wikipedia.org/wiki/V_wie_Vendetta_(Comic)
 
"Es geht um achtsamen und wachen Umgang miteinander"... da hat sie allerdings recht. Minderjährige müssten beispielsweise wissen, dass sich einige "Politiker mit üblen Absichten (Zensur, Überwachung etc.) in ihr späteres Leben einschleichen können".
 
Lösch doch mal einer die Verknüpfung des IE vom Desktop ihres Rechners, dann sollte des Internet sicher sein vor der Frau.....
 
Jetzt haben sie Steuerprüfer, die Großunternehmen prüfen wollten, weggemobbt. Was will die Vermehrungsfanatikerin hier eigentlich anderen was vorschreiben? Soll die CDU mal was der Bevölkerung ermöglichen, anstatt Filz und Mobbing und Druck ausüben zu leben und bloß Forderungen zu stellen. Ich erwarte von Politikern was anderes als Dummgelaber und Einschüchterungsversuche.
 
Das hat uns gerade noch gefehlt, son Obermoralisten im Internet der uns vielleicht noch Textblöcke hinlegt, damit wir alle politisch korrekt schreiben. Das Internet wird von Tag zu Tag faschistischer, wehe man passt nicht in den ihre heuchlerisch korrekte welt, wehe man hat ne andere Meinung... demnöchst gibts nur noch Internet wenn wir aufm Wahlzettel CDU ankreuzen.
 
Falls sie versucht, damit die jüngeren Generationen zu gewinnen, geht das absolut in die falsche Richtung.
 
"In dem Bereich sehe sie ein Feld, in dem Kinder und Jugendliche besser geschützt werden müssen." musste jetzt wieder ablachen. "geschützt" durch "überwachen" ersetzen dann stimmt der satz. dazu verweise ich auch auf die news vor paar tagen wo studiVZ 9/11-Verschwörungsgruppe gelöscht hat.
 
Ursula von der Leyen geh' endlich Nachsitzen und lese die Netiquette! Hättest Du beizeiten Nachsitzen absolviert, würdest Du nicht immer wieder solchen hanebüchenen Blödsinn faseln, schon mit deinen knallroten Leyen-Stoppschildchen hast Du dich bis auf die Knochen blamiert, weil Du vom bestehendem und funktionierenden weltweitem Abuse Meldesystem nichts gewusst hast und immer noch hartnäckig verleugenen willst, das es da schon längst Weltweit was funktionierendes gibt und auch Indien Kinderporno nicht erlaubt! Mach endlich mal wenigstens einmal was richtig: tritt endlich zurück! Für den unentschuldbar groben Fauxpas mit Kinderporno-Anschuldigungen gegen Indien wäre Rücktritt das Mindeste, was als Sühne notwendig ist!
 
Das sagt eine Frau, die sicher nicht mal weiß, was ein Browser ist und wofür er gut ist? Pah!
 
Ich will Verhaltenskodex für Politiker... damit wäre mehr Menschen geholfen.
 
Die sollt aufpassen irgendwann ist ja auch mal genug....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles