Microsoft: Support für Office 2000 endet am 14. Juni

Office Der Software-Konzern Microsoft erinnert daran, dass am 14. Juni der erweiterte Support für sein Büro-Software-Paket Office 2000 ausläuft. Die bis dahin veröffentlichten Updates verbleiben im Download-Center, hieß es. Allerdings werden keine neuen Updates mehr bereitgestellt. Dies gilt auch, wenn nachträglich noch wichtige sicherheitsrelevante Fehler erkannt werden. Ab dem 1. August wird außerdem die Office Update-Webseite eingestellt. Sie wird komplett in den Microsoft Update-Dienst integriert.

"Dieser Schritt ermöglicht es uns, unseren Nutzern einen einfacheren und durchgehenden Zugang zu Aktualisierungen über alle Microsoft-Produkte hinweg zu gewähren", teilte das Office-Entwicklerteam mit.

Auch das Office Inventory Tool wird zu diesem Termin eingestellt. Mit dem Programm ist es möglich, alle Office-Installationen eines Netzwerkes zu prüfen und fehlende Updates zu erkennen. Einem Bericht kann man später entnehmen, welche Updates noch fehlen. Im Juli erscheint das Tool in seiner letzten Fassung. Diese soll ebenfalls im Download-Center verbleiben.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren30
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Aktuelle IT-Stellenangebote

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 08:50 Uhr DOOGEE F5 Android 5.1 Smartphone 5.5 Zoll
DOOGEE F5 Android 5.1 Smartphone 5.5 Zoll
Original Amazon-Preis
129,97
Im Preisvergleich ab
126,60
Blitzangebot-Preis
110,47
Ersparnis zu Amazon 15% oder 19,50

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Tipp einsenden