Microsoft: Support für Office 2000 endet am 14. Juni

Office Der Software-Konzern Microsoft erinnert daran, dass am 14. Juni der erweiterte Support für sein Büro-Software-Paket Office 2000 ausläuft. Die bis dahin veröffentlichten Updates verbleiben im Download-Center, hieß es. mehr...

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
naja knappe 10 jahre ist doch eine lange zeit für office software
 
@xxdirtytrashxx: Wenn man nur von Word oder Excel ausgeht hat sich aber in den beiden Folgeversionen nicht unbedingt sooooo viel getan. Auf meinem Netbook werde ich es trotzdem lassen, Denn dafür ist es bestens geeignet.
 
@xxdirtytrashxx: stimmt. Ist nun die Frage was nun passiert: Verkäufe von Office 2003 ziehen an, Verkäufe von Office 2007 ziehen an, nichts passiert. Was meint ihr?
 
@wieselding: also selbst office 2000 finde ich doch arg alt selbst für nen Netbook.. warum nich 2003 oder wenigstens 2002 (XP) ?
 
@XMenMatrix: Weil ich es als original Professional da habe. Office XP sieht doch fast genauso aus, nur dass man XP aktivieren muss. Habe XP und 2k3 auch als Original da (auf verschiedenen Rechnern installiert) und konnte bisher keine inkompatibilitäten entdecken.
 
@xxdirtytrashxx: ich hofe das der Support für 2003 auch etwas länger als 10 Jahre dauert, denn seit 2007(nach Stunden von Einarbeiten, und danach wieder deinstallieren) bin ich wieder auf 2003 umgestiegen. Die tolle neue Arbeitsumgebung war dann für mich nicht mehr Arbeitskompatibel. und komplett neuen MOUSE Kurs wollt ich dann doch nicht zahlen. Selbst das Dateiformat Docx ist vielleicht gut durchdacht aber ohne extra Converter kann ich die Dateiendungen nicht mit 2003 öffnen. Wer mit O2007 zurecht kommt, gerne. Für mein Part war es ein Grund bei O2003 zu bleiben bzw. evtl. später auf OpenOffice umzusteigen. [edit]Legastenische korrektur durchgeführt
 
@Tofte: Microsoft bietet seit dem erscheinen von Office 2007 ein Plugin für 2003 an mit dem du die 2007er Dokumente bearbeiten kannst.
 
@wieselding: Wenn du Office 2003 da hast warum nutzt du es nicht? Office 2000 wird nicht mehr nutzen, ich würde sogar OpenOffice 3.1 gegenüber ein Original MS Office 2000 bzw. XP bevorzugen. Gegen Office 2003 und 2007 kommt es aber nicht ran.

MfG
 
@cathal: hab ich auch extra erwähnt denn "..aber ohne extra Converter kann ich die Dateiendungen nicht mit 2003 öffnen..." daher stimme ich dir mal zu :_)
 
@BlackysTomate: Weil ich 3 Rechner im Haus habe, Netbook mit O2k, PC OXP und Laptop mit O2k3. Da jede Lizenz nur für einen Rechner zugelassen ist und ich keinerlei Probleme mit O2k habe (zumindest Excel und Word die ich zu 95%benutze)
 
@Tofte: gleich vorweg meine Rechtschreibfehler stehen unter copyright :-)
Ich habe hier im Forum an irgendeiner Stelle gelesen, es soll ein Tool geben, musst mal googeln, welches 2007 das alte Outfit gibt. Bei der Umstellung hatte ich bedingt durch die "Vereinfachung" ebenso üble Probleme. Mittlerweile habe ich mich mit dem neuen Layout angefreundet. Oppenoffice nutze ich ebenso, bei irgendwelchen Excel Auswertungen greife ich dann jedoch lieber auf die MS Produkte zurück. Die Funktionen, Pivot...oder was weiß ich...kommen mir in Ms Office tatsächlich benutzerfreundlicher vor. Sei es aus Macht der Gewohnheit, wer weiß.
 
@xxdirtytrashxx: Für dich vieleicht ja weisst du wieviele das noch Office 97 einsetzen?!(die erste richtig gut brauchbare Version!) So einige da viele keinen neuen PC anschaffen wens nicht zwingend notwendig ist!
 
@Tofte: Interessanterweise ist der Converter, wie Du ihn beschrieben, schon fest im Service Pack 3 drin. Und nicht nur das, mit dem SP wurden die 2007 Formate als Standard gesetzt, d.h. man müsste extra auswählen, wenn man z.B. in doc abspeichern will.
 
das ganze dient doch nur dazu, das die user die jetzt noch zufrieden sind mit ihrem office 2k0, sie zu bewegen endlich mal wieder geld auszugeben und sich ein neues office zu kaufen. ms ist ja so arm das sie laufend was neues bringen müssen und dann nach ner weile die alten sachen ganz fallen lassen bevor sie jemals richtig sauber waren. trifft auf so alles zu was ms bis jetzt verzapt hat.
in dem punkt dann doch lieber zu open office wechseln. :-). noch eon open bs wäre mal ne ansage.
 
@snoopi: genau wie viele alte OpenOffice Versionen werden noch aktiv supportet? Naaa?
 
@snoopi: 10 Jahre Support ist schon eine enorme Zeit. wenn ich das aufs leben beziehn darf: Ich muss im Leben nur 18 Jahre Support für meine Tochter geben(streng gesehen). Auf ein Computerprogramm 10 Jahre Support zu geben ist also echt ne seeeehr lange Zeit.
 
@der_ingo: Neue OpenOffice Versionen kosten aber keinen Cent. Darf man auch nicht vergessen...
 
@noneofthem: Zwingt dich ja niemand dein altes Office zu löschen.
 
@noneofthem: Deren Versionen haben natürlich mindestens 10 Jahre Support.
 
@snoopi: Oh man, auf so einen Kommentar habe ich nur gewartet. Ich denke es bedarf keiner weiteren Erklärung, warum ich dir jetzt ein MINUS gebe.
 
@franz0501: Ich finde es von MS auch eine Frechheit, dass sie Office 95 und 97 nicht mehr supporten.
 
@seaman: nen sattes + von mir, klasse ironie mit Humor gepaart
 
@snoopi: Leute, die jetzt noch mit Office2000 zufrieden sind, werden es einfach behalten, ob MS dafür Updates rausbringt oder nicht, spielt meistens keine Rolle. Genauso wie ich, wenn der Support für OfficeXP eingestellt wird, auch weiter dabei bleiben werde, solange ich dort nichts wichtiges für meine Zwecke vermisse.
 
@Link:
Ich hab Word 2000 auch noch auf dem Lappi drauf und da bleibt es auch.
Wirklich viele Updates kamen da eh nicht und das isses mir Wurst das der Support eingestellt wird. Solange es Funktioniert warum was neues kaufen?
Word 2000 läuft sogar noch ohne Probleme auf dem RC von Windows 7 (getestet und sehr überrascht bin) also isses sogar noch Zukunftssicher :-D
 
@Pah-Geist!: Es sieht halt nur blöd aus und in den Menüs finde ich mich nicht zurecht, da bevorzuge ich die Ribbons. Aber das ist wohl wirklich Geschmackssache.
 
@Farthen:
Na ich bin halt die Menüs gewöhnt find ich daher einfacher.

Bei Office 07 bräuchte ich erstmal ne Weile um damit klarzukommen.
 
@der_ingo: nur, dass du jederzeit kostenlos auf eine neue OpenOffice Version upgraden kannst... denk mal drüber nach.
 
Offive 2k auf Win7? Na das nenn ich mal ne feine Sache...
aus Kompatibilitätssicht natürlich sehr praktisch...
 
Wird ja auch langsam Zeit. Die Leute sollen endlich auf neue Software umsteigen und nicht länger mit mittelalterlichen Programmen arbeiten.
 
@manja: jepp. man sollte generell Leute zwingen können, ihr Geld gefälligst auszugeben. Ob das nun der Umstieg von MS Office 2k auf 2k7 oder von XP auf Win7 ist... egal. Denn nur wegen diesen Leuten haben wir nun auch noch ne Konjunkturkrise! Frechheit!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte