Indische Polizei macht Jagd auf ungesicherte WLANs

Breitband Die Polizei will in der indischen Metropole Mumbai gegen ungesicherte Drahtlosnetzwerke vorgehen. Die Behörden der Stadt forderten Bürger und Unternehmen auf, ihre WLANs umgehend zu sichern, da ihnen sonst Strafen drohen. Nach Angaben der Zeitung 'Times of India' fiel die Entscheidung für die Maßnahmen nachdem "offene" Zugangspunkte für terroristische Aktivitäten genutzt wurden. Mehrfach wurden ungesicherte WLAN-Zugänge von Terroristen im Zusammenhang mit Anschlägen zum Versand von E-Mail zur Koordination ihrer Aktionen verwendet.

Ab sofort sind nun mehrere Teams der Polizei mit Laptops und Internet-fähigen Mobiltelefonen in Mumbai unterwegs, um willkürlich nach ungesicherten Access Points zu suchen. Sie haben den Auftrag, deren Betreiber aufzusuchen und die Sicherung mit Hilfe von Verschlüsselungstechnologien durchzusetzen.

Die Polizei will mit ihrer Kampagne vor allem auf die Problematik der offenen Zugänge als Sicherheitsrisiko aufmerksam machen. Dazu will man auch Hilfestellung bei der Sicherung der Drahtlosnetze geben. Wer sich weigert, sein WLAN per Verschlüsselung zu sichern, muss langfristig mit einer Verfolgung nach dem Strafgesetzbuch rechnen, warnten Vertreter der Behörden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren75
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Vera F. Birkenbihl - Kopfspiele Teil 1
Vera F. Birkenbihl - Kopfspiele Teil 1
Original Amazon-Preis
24,99
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
12,97
Ersparnis zu Amazon 48% oder 12,02
Nur bei Amazon erhältlich

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles

Forum

Tipp einsenden