Britischer Provider plant Prepaid-Tarif für iPhone 3G

Handys & Smartphones Der britische Mobilfunkbetreiber O2 wird Apples iPhone 3G zukünftig auch in Verbindung mit Prepaid-Tarifen anbieten. Bisher ist das Gerät in Großbritannien nur mit längeren Vertragslaufzeiten von 18 Monaten zu haben. Ab dem 16. September kann das iPhone 3G bei O2 UK auch zusammen mit einer Prepaid-Karte erworben werden. Das 8-Gigabyte-Modell kostet dabei allerdings 430 Euro, für 490 Euro ist die Version mit 16 Gigabyte Speicherplatz zu haben, teilte das Unternehmen mit.

Erhältlich ist das Gerät mit dem Prepaid-Tarif "Favourite Place". Dieser umfasst einen monatlichen Mindestumsatz von 12,30 Euro. Darin sind allerdings 500 Freiminuten für Gespräche ins Festnetz und zu anderen O2-Teilnehmern enthalten. Außerhalb dieses Pauschalangebotes kostet die Gesprächsminute 6 Cent, eine SMS wird mit 12 Cent berechnet.

O2 bietet zu dem Paket einen einjährigen kostenlosen Zugriff auf das Internet. Sowohl über das Mobilfunknetz als auch die WLAN-Hotspots des Unternehmens können iPhone-Nutzer Webseiten und E-Mails abrufen. Nach Ablauf der Frist kann für 12,30 Euro im Monat eine Datenoption zugekauft werden.
Diese Nachricht empfehlen
Kommentieren24
Jetzt einen Kommentar schreiben


Alle Kommentare zu dieser News anzeigen
Kommentar abgeben Netiquette beachten!
Einloggen

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 18:00 Uhr F-Exx 8.0 S Universal Schaumlöscher für den Haushalt inkl. Wandhalterung | Made in Germany
F-Exx 8.0 S Universal Schaumlöscher für den Haushalt inkl. Wandhalterung | Made in Germany
Original Amazon-Preis
24,95
Im Preisvergleich ab
?
Blitzangebot-Preis
19,89
Ersparnis zu Amazon 20% oder 5,06

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Das iPhone 7 im Preisvergleich

Tipp einsenden